Monatelang Magen Beschwerden mit komischen Symptomen?

4 Antworten

Warte doch erst den fachärztlichen Befund ab ( welches Fachgebiet hat dieser denn ?)

Wenn der keinen krankhaften Befund hat, lass noch einmal eine Kontroll-Gastroskopie machen, ob Geschwüre und Entzündungen nach der PPI- Behandlung abgeheilt sind.

Wenn ja, würde ich mal ein Gespräch mit einem Psychologen empfehlen, wenn nein ( einen anderen ? ) Gastroenterologen aufsuchen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Es ist ein Facharzt für innere Medizin und Gastroenterologie. Ich habe nun auch zufällig heute noch einen Anruf bekommen (Praxis ist ab Donnerstag im Urlaub) und die Blutergebnisse schon mal bekommen..es wurde 'leider' nichts herausgefunden, das heißt keine Glutenunverträglichkeit, keine Blutarmut und irgendwas mit der Schilddrüse wurde auch getestet..letzte 'Hoffnung' sei nun nur noch die Untersuchung des Stuhlgangs.

Ich würde auch gern nochmal eine Kontroll-Magenspiegelung sowie eine Darmspiegelung machen, aber der Arzt meinte ich soll erstmal die Untersuchung der Stuhlprobe abwarten weil es nicht so dringend nötig sei. Termin ist wie gesagt erst in 3,5 Wochen wegen dem Urlaub. Der Arzt kann ja nichts dafür, das ausgerechnet jetzt Urlaub ist aber trotzdem ein blödes Gefühl wieder 3 Wochen auf eine Antwort zu warten und diese scheiß Pantoprazol Tabletten weiternehmen zu müssen..die Dinger sind ja umstritten und wohl langfristig auch nicht ohne, mein Hausarzt meinte ich solle es eigentlich vermeiden die länger als 4-5 Wochen zu nehmen!

Meinen Sie, das könnte echt Alles von der Psyche kommen? Das die da ein bisschen mit reinspielt ist mir ja klar und wurde mir auch schon gesagt, aber es wird ja schlimmer sobald ich viel im Bauch habe und fettige/gewürzte Sachen esse..habe ich einen leeren Magen, bläht er sich zwar auch durchgehend auf, aber ich habe keine stechenden ekligen Schmerzen und dieses Unwohlsein mit den 'komischen Symptomen' kommt auch erst sobald mein Magen/Darm wieder stark anfängt zu arbeiten wenn ich wie gesagt zu schnell/viel esse und auch trinke.

1
@HopeLu

Wie ich schon schrieb : An psychische Ursachen denkt man erst, wenn klinisch alle Möglichkeiten ausgeschlossen sind

Ich würde auf jeden Fall eine Kontroll-Gastroskopie abwarten.

Was die Einnahme des Pantoprazol anbelangt : Sicher kann diese Substanz Nebenwirkungen haben. Ich kenne aber auch Patienten ( z.B. mit Reflux-Ösophagitis ), die dieses Präparat ohne Schaden Jahre lang einnehmen !!

1

Geh am besten in ein Zentrum für seltene Erkrankungen. Die meisten Unikliniken haben sowas .

Okay, wird man dort dann intensiver getestet oder wie kann ich mir das vorstellen?

0
Ich esse jetzt seit über 2 Monaten sehr wenig, wenn nur Schonkost und trinke kaum was.

Mein bescheidener Kommentar dazu: Wenn dir jemand so etwas sagen würde, - über 2 Monate kaum etwas gegessen und getrunken - und jetzt über Gesundheitsprobleme klagt, was fällt dir dann als erstes ein?

Weißt du dass täglich mind. 600g Gemüse, (evt. etwas Obst wenn man es verträgt), ein Teil davon ungekocht, empfohlen werden um gesund zu sein? Wenn man schon krank ist und gesund werden will, ist mehr noch besser.
Und noch etwas: Was bedeutet "Schonkost" für dich?

Die Probleme habe ich doch schon bekommen, als ich noch viel/normal gegessen und getrunken habe. Ich esse und trinke (maximal 1L stilles Wasser am Tag) halt relativ wenig, da sich die Beschwerden dann stark verschlimmern und mein Magen und/oder Darm dann wirklich extrem stark arbeitet/brennt, aufbläht usw. Esse jetzt nicht so wenig das es dedenklich werden könnte, aber halt schon viel weniger als davor..dafür aber gesünder und ich achte schon sehr darauf das ich kein Mangel an Vitaminen habe. Würde ja sehr gern wieder mehr Essen und vorallem Trinken, habe davor knapp 2,5-3L am Tag getrunken.

Schonkost bedeutet für mich nichts fettiges, nichts mit viel Säure enthalten und nichts aufblähendes + keine Gewürze.

0

PS - Auch der Gastroenterologe hat gesagt, ich soll weniger Essen/Trinken solang die Beschwerden nicht weg sind. Habe schon noch 2-3 Mahlzeiten am Tag (nur halt eben weniger als zuvor)

0

Was möchtest Du wissen?