moin, ich habe eine chronische Mittelohrentzündung mit perforiertem Trommelfell. Darf ich fliegen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich plädiere auch für NICHTFLIEGEN!! Du hast ein perforiertes Trommelfell und eine chronische Entzündung. Hier ein Ausschnitt aus der Apotheken-Umschau

Flugreisen: Auch im Flugzeug ändert sich der Luftdruck in der Kabine relativ rasch. Beim Start nimmt er ab, bei der Landung nimmt er wieder zu. Vor allem letzteres überfordert manche Ohren – insbesondere, wenn die Tuben beispielsweise durch eine Erkältung oder eine Mittelohrentzündung zugeschwollen sind. Deshalb erteilen Ärzte bei solchen Erkrankungen üblicherweise ein vorübergehendes "Flugverbot".

Auch wenn´s schwer fällt, ich würde das nicht riskieren. Lies Dir mal aufmerksam diesen Link durch

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Schwerhoerigkeit/Wissen/Trommelfellperforation-4200.html

Gute Besserung. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
storytalker 24.10.2014, 11:31

Hi danke für die rasche Antwort. Was kann denn eigentlich passieren? Überfordern ist nicht gerade aussagekräftig. Würde mich auf eine weitere Antwort von Dir freuen, denn ich konnte bisher noch keinen genaue Auskunft bekommen oder googlen

0
truwoman 24.10.2014, 15:14
@storytalker

Alleine wegen dem Druckunterschied in der Luft und beim abfliegen/landen wird dir das höllisch weh tun und wegen der trockenen Klimaluft im Flieger kann sich das noch viel weiter entzünden bis es gefährlich wird. Wenn du dir unsicher bist geh zu einem HNO Arzt oder auch Hausarzt, der wird dir sagen, dass du nicht fliegen sollst!

0

Meine Tochter ist Flugbegleiterin. Sie dürfte so nicht fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?