Mittelohrentzündung im Erwachsenenalter?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...diese bakterielle Entzündung des normalerweise keimfreien Mittelohrraums können Kinder und Erwachsene bekommen! Geht meist daher mit einer weiteren Infektion(Angina tonsillaris,Nasennebenhöhlenentzündung).Die Erreger gelangen durch die Tuba auditiva(Eustachische Röhre)ins Mittelohr!Bei Kindern ist diese Tuba kurz und weit,deshalb trifft es sie öfter mit dieser Krankheit!Eine Mittelohrentzündung wird immer konsequent mit Antibiotikum behandelt.Sie muß ausheilen,da Erreger übergreifen können auf die benachbarten Knochen und das Gehirn.Außerdem kann eine Schwerhörigkeit entstehen!LG v.AH

Eine Mittelohrentzündung ist kein Privileg der Kinder. Es können die verschiedensten Ursachen eine Mittelohrentzündung auslösen, z.B. Zugluft. Aber auch als "Begleiter" einer Erkältung mit Husten, Schnupfen usw. kann es zu einer Mittelohrentzündung kommen, ebenso nach Schwimmbad-besuchen. Auf jeden Fall sollte diese durch einen Facharzt behandelt und völlig ausgeheilt werden.

Was möchtest Du wissen?