Mittagsschlaf...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf jeden Fall helfen 10 min auch schon! Man schaltet kurz ab vom Alltag und tankt neue Energie. Ich persönlich fühle mich auch danach immer ziemlich platt, wenn ich mittags länger als 20 min im Bett verbracht habe - egal ob schlafen oder nur daliegen. Also, wie Tante Bertha schon schreibt - du solltest deinen eigenen Weg finden.

JEDE kleine - wirklich der Entspannung dienende - Pause hilft! Fachleute haben herausgefunden, daß mehrere kleine Pausen am Tag mehr bringen als eine lange.

Ich habe dieses Wissen für mich so umgesetzt, daß ich bei der Arbeit selbst am Schreibtisch immer wieder kurze Entspannungspausen von jeweils nur 20-30 Sekunden gemacht habe. Das hat auf lange Sicht dazu geführt, daß ich zu einer grundsätzlich entspannteren Grundhaltung bei der Arbeit war!

Es muss nicht immer gleich der Mittags"schlaf" sein. Jeder Mensch hat seinen eigenen Ruherythmus. Bei manchen hilft es schon, wenn sie einfach nur einige Minuten "ruhen", Augen zumachen, Füsse hoch und die Seele baumeln lassen. Andere Menschen müssen ins Bett und eine Weile schlafen um sich erholt zu fühlen. Da muss jeder seinen Weg finden. Auf jeden Fall sind 10 Minuten abschalten und ausspannen besser als garkeine Ruhe zu finden.

Was möchtest Du wissen?