Mit Wunde zum Arzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer klaffenden Wund, die voraussichtlich ohne Nähen nicht gut verheilt, sollte man einen Arzt aufsuchen. Ebenso bei stark blutenden oder verschmutzten Wunden und wenn die Tetanus-Impfung nicht mehr aktuell ist, also länger als 10 Jahr her ist. Dann kann er Arzt eine Tetanus-Spritze geben.

hier steht alles über die Tetanus-Simultanimfpung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tetanus#Simultanimpfung

tie tetanus imfung ist wichtig damit keine bakterien in der wunde eine bltvergiftung auslösen kann

Hi, auf jeden Fall würde ich bei einer tiefen Wunde, oder einer verschmutzten Wunde zum Arzt gehen, da die Gefahr einer Blutvergiftung zu groß ist. Eine Tetanusimpfung kann hier Abhilfe schaffen. Auch wenn sich eine vermeindlich kleine Wunde entzündet, würde ich zum Arzt gehen. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?