Mit welchen Hilfsmitteln kann ich die ersten schweren Fastentage überbrücken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen das Hungergefühl hilft viel Tee und Wasser trinken. Leckerer Tee mit gutem Geschmack ist auch fast so gut wie etwas zu essen, wirklich, kein Witz! Deine Geschmacksnerven bekommen auf jeden Fall was zu bieten. Und wenn du immer mal wieder eine andere Sorte ausprobierst, wird das auch nicht langweilig.

Als 2. Tipp: lenk dich ab. Arbeite, beschäftige Dich mit Dingen, die du schon lange erledigen wolltest, aber nie dazu kamst. Triff dich mit Freunden etc. etc. etc. Dabei kann man den Hunger schon mal vergessen. Ich wünsche dir viel Erfolg in der Fastenzeit!

Ich will Dir nicht ausreden, abzuspecken. Aber: hast Du das schon mal probiert, mit Fasten abzunehmen? Wenn ja - wie schnell hattest Du die abgenommenen Pfunde (und noch etwas mehr) wieder drauf?? Wenn nein - lass es. Es ist die Quälerei nicht wert.

Glaube mir, man kann aus allen möglichen Gründen fasten. Aber zum Abnehmen ist es die allerungeeignetste Methode! Ich will Dir auch sagen, warum: es ist die Methode mit dem größten Jojo-Effekt. Lies hier:

"Ist Fasten zum Abnehmen geeignet? Zum Abnehmen ist eine Fastenkur von ein paar Tagen oder Wochen nicht geeignet. Zwar verliert man an Gewicht, dieser Gewichtsverlust stammt jedoch vor allem aus dem Wasserverlust und dem Verlust von Muskelmasse.

Während der Hungerkur schaltet der Energieverbrauch des Körpers auf Sparflamme. Wird nach der Kur wieder normal gegessen, kommt es dadurch meist zu einer schnellen Gewichtszunahme, dem so genannten Jojo-Effekt. Wer abnehmen möchte, sollte darum lieber zu einer ausgewogenen, kalorienreduzierten Diät greifen." http://www.bz-berlin.de/ratgeber/ernaehrung/abnehmen-und-entgiften-article517535.html

Wenn Du nicht langfristig abnehmen willst, indem Du Deine Ernährung dauerhaft umstellst, dann greife für die "paar Kilo" lieber zu einem Diätprogramm aus der Apotheke. Dabei sollten keine Hungergefühle aufkommen und auch wenn Du dabei gleichfalls nichts über eine bessere Ernährung lernst, so fällt es doch leichter, danach das reduzierte Gewicht zu halten, als ausgerechnet nach einer Fastenkur.

Hallo Tosca, möchtest Du richtig fasten und nur Flüssiges zu Dir nehmen? Z.B. nach der Methode Buchinger/Lützner? Dabei ist das Wichtigste die Darmreinigung. Ist der Darm sauber, hat man keinen Hunger. Man verliert in einer Woche ca. 3-5 Kilos und es ist eine große Motivation behutsam wieder ins Essen einzusteigen. Ich würde Dir einen begleiteten Kurs vor Ort oder im Urlaub empfehlen. Ich habe viele Kunden, die dauerhaft abgenommen haben.

http://www.youtube.com/watch?v=yGvTn9a6POw

Kann man den Muskelabbau während des Fastens verhindern?

Meine Schwester möchte gerne eine Fastenwoche einlegen, da sie meint, daß Entgiften würde ihr gut tun und sie möchte gerne abnehmen . Allerdings habe ich gehört, daß man durch das Fasten auch einiges von seiner Muskelmasse verliert. Kann man etwas dagegen tun, oder muß ich dies als Folge hinnehmen?

...zur Frage

Gesunde Snacks für die Mittagspause?

Hallo Community!

Das Thema gesunde Ernährung beschäftigt mich schon länger, da ich selbst gemerkt habe, dass ich in der Mittagspause immer öfter nur zu einer schnellen Wurstsemmel, Döner oder sonst etwas in der Art greife, das aber einseitig, fettig und schon gar nicht auf Dauer gut für den Körper ist (habe im letzten halben Jahr auch zugenommen) und müde bin ich obendrein immer danach. Da ich zu Mittag nur wenig zeit habe geht sich aber oft nicht mehr aus, als etwas schnelles zum Mitnehmen, "richtig" gegessen wird am Abend.

Daher meine Frage: was esst ihr in der Mittagspause? kocht ihr euch zu hause was vor? habt ihr Vorschläge für gesunde, schnelle Snacks?

Danke auf jedenfall!

...zur Frage

Was tun gegen ständiges Hungergefühl beim Abnehmen

Ich versuche gerade ein paar Kilo herunterzubekommen (schwer genug in der Weihnachtszeit:))

Ich versuche das mittels leichter Kost, also bewussterer Ernährung und viel Bewegung. Was mich dabei richtig quält, ist das ständige Hungergefühl. Das kann es doch auch nicht sein, oder?

Ist vielleicht etwas pauschal, aber was mache ich falsch. Wenn ihr aus eigerner Erfahrung sprechen könnt, was tut ihr gegen dieses andauernde Hungergefühl, sprich, was wirkt denn sättigend?

...zur Frage

Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Sport mache und einen Kalorien Grundumsatz von 1200 kcal als Maßstab nehme?

Hallo ich möchte 2 Kilo abnehmen, bin zwar im Moment keinesfalls übergewichtig, aber um die Hüften hat sich ein wenig nerviger Büro-Sitz-Speck angesammelt. Diesen würde ich gerne noch los werden. Ich fahre jeden Tag 13 km Fahrrad und treibe 2-3 Mal Sport die Woche (meistens Joggen 8kim, 45 Minuten). Unter der Woche versuche ich ca. 1300kcal zu essen und alles was ich durch Bewegung verbrenne noch zusätzlich zu essen. Außerdem achte ich darauf möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, da ich denke dass das hauptsächlich ansetzt. Leider merke ich nicht, dass ich dünner werde, meine Beine sind zwar muskulöser, aber ich habe auch eher an Gewicht zugenommen als abgenommen. Hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte und warum mein Körper anscheinend eher schneller was ansetzt als bei anderen Menschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?