Mit welchen alternativen Methoden habt ihr bei einem Bandscheibenvorfall gute Erfahrungen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viel Trinken und die Bandscheiben entlassten, zum Beispiel einen Sitzball, Stufenlagerung, gezieltes Muskelaufbautraining der Muskulatur, habe ich in der Reha gemacht und bin so um die OP rumgekommen. Allerdings nur weil ich einen Arzt hatte, der meinte das ein Vorfall auch alleine Vernarbt und man dann erst mal sehen sollte. Ichlebe seit guten sieben Jahren mit einem Bandschreibenvorfall und es geht ohne OP.

Ich selber massiere seit über 30 Jahren und verwende die Breuss-Methode bei Bandscheibenproblemen auch bei total akuten . Zu 80 % brauchen die Menschen keine OP mehr danach . Du solltest einen Therapeut oder Masseur finden der diese Breuss - Methode verwendet. Aber heute kannst du bereits mit dem Wasser trinken anfangen - eine der Grundprobleme bei Bandscheiben ist das sie beim "Austrocknen" sind wie ein Schwamm - und ein trockener Schwamm zerbröselt - allso schau wirklich das du täglich mind. 2 Liter Wasser - ich meine Wasser - eventuell energetisiertes Wasser zu dir nimmst . alles gute bonifaz

Hi Bonifaz, was genau ist die Breuss-Methode und worin unterscheidet diese sich von anderen Massagetechniken?Ich habe gedacht man soll sich möglichst aktiv verhalten nach einem Bandscheibenvorfall,kann das da dann überhaupt langfristig helfen?

0

Ich würde dir McKenzie empfehlen. Das ist eine Methode bei der der Therapeut das herausgerutschte Bandscheibengewebe mit Hilfe von manuellen Techniken wieder zurück drückt. Schau mal auf http://www.mckenzie.de

Was möchtest Du wissen?