Mit Weight Watchers abnehmen - Erfahrungen gesucht!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du generell offen für Gruppen bist, ist es eine Supersache. Das Konzept ist durchdacht. Ich fand hilfreich, dass es keine Verbote gab, denn das hält man ja nicht lange durch. Wer gern nascht, der nascht gern und muss lernen, damit gut umzugehen. WW rät generell zu Sport. Du kannst z.B. deine Naschsünden auch durch Bewegungspunkte ansparen oder Du weißt, dass Du zu einer Party geladen bist und isst daher entsprechend punktearm vorher (aber niemals hungern). WW ist auch keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung, das macht WW vielleicht so erfolgreich. Ich wünsche Dir viel Lust und Spaß beim Abnehmen - das kann man nämlich haben!

Als ich noch Diäten gemacht habe, gab es noch nicht die Weight Watchers online. Und wöchentlich zum Gruppentreffen zu erscheinen, hatte ich keine Neigung. Ich habe mich aber damals und kürzlich wieder mit dem Prinzip beschäftigt und muß sagen - es hat was! Vorteilhaft finde ich, daß Du zwar Anregungen für schmackhafte und kalorienarme Ernährung bekommst, es aber letztendlich Dir überlassen bleibt, wofür Du Deine vorgegebenen "Punkte" einsetzt. Sein tägliches Punktekontingent kann man durch Bewegung erhöhen. Ich finde, dadurch wird die Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität mehr gefördert als z. B. bei der Brigitte-Diät, die feste Rezepte vorgibt.

Manch einer liebt das Abnehmen in der Gruppe, die Kontakte, das gemeinsame Ziel. Für den ist die gute alte WW-Methode richtig. Online erspart zwar das öffentliche Wiegen, aber nicht die Eigendisziplin.

Ich sage mal so: wenn schon überhaupt Diät, dann ist Abnehmen mit den Weight Watchers nicht das Schlechteste. Denn man lernt ja doch einiges über Ernährung dazu und kann sich im Prinzip lebenslang so ernähren - was man von anderen Diäten gewiss nicht sagen kann!

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/diaetencheck/ausgewogen-essen-mit-system_aid_7325.html

Was möchtest Du wissen?