Mit ultrasoft Zahnbürste ein Zahn fest geputzt muss er jetzt raus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh erstmal zum Zahnarzt. Der kann dir auch helfen bei Paradontose, wenn das Zahnfleisch schwindet. Der Zahnschmelz selbst wächst nicht mehr nach, aber die Zähne können verblendet werden, um weitere Schäden zu vermeiden. Du solltest beim Zähneputzen nicht schrubben und nicht zu sehr aufdrücken, egal mit welcher Härte der Zahnbürste, sondern mit mäßigem Druck eher kreisförmig putzen. Sehr gut ist auch das Ölziehen. Man nimmt vor oder nach dem Zähneputzen z.B. während des Duschens einen Schluck Öl in den Mund und bewegt ihn leicht kauend hin und her, zieht ihn zwischen die Zähne. Anschließend nach etwa 10-20 Minuten wieder ausspucken. Das bekommt Zähnen und Zahnfleisch gut. Ich konnte damit meinen Zahnfleischschwund stoppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Nein, wenn du einmal deinen Zahn falsch putzt, kannst  du ihn zum Glück behalten.

Achte aber in Zukunft auf die richtige Putztechnik, immer vom Zahnfleisch zum Zahn hin, in leichten, kreisenden Bewegungen mit einer weichen Zahnbürste.

Völlig kontraproduktiv ist starkes Schrubben, damit schädigst du zudem auch dein Zahnfleisch. Und bitte nie direkt nach säurehaltigen Lebensmitteln die Zähne putzen.

Gesund für Zähne und Zahnfleisch ist auf genügend Calzium zu achten und zwischendurch Gemüse zu knabbern(Möhren, Kohlrabistäbchen u.s.w.

Bei vorhandenen Zahnfleischproblemen kann ich dir Spülungen mit Samviathymol empfehlen oder das Ölziehen, was dinska bereits beschrieben hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer handelsüblichen Zahnbürste, schon gar nicht mit ultrasoft, kann man keinen Zahnschmelz wegputzen. Du glaubst nicht, wie stabil der Zahnschmelz bei einem gesunden Menschen ist. Um seinem Zahnschmelz zu schaden, müsste man täglich Zitronensaft oder Ananas zu sich nehmen, diese Säuren schaden durchaus nachhaltig. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dinska 09.09.2015, 11:08

Nein liebe Gerda, ich habe das auch mit falschen Zähneputzen und zuviel Druck geschafft, leider.

1

Also Zahnschmelz kann man wegputzen, das wird jeder Zahnarzt bestätigen. Der Zahn muss aber nicht entfernt werden. Eine Füllung drauf und alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag's noch deutlicher als gerda: Hör' nicht auf den Unsinn, die Dir andere dazu sagen. Wenn was weh tut, dann hat das andere Ursachen; z.B. freie/empfindliche Zahnhälse. Darüber könntest Du nächstes Mal mit Deinem ZA reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?