Mit SL Band Teilruptur zum Handchirurgen?

1 Antwort

Hallo!

Auch wenn du zu einem Handchirurgen gehen sollst, heißt das noch lange nicht, dass unbedingt operiert werden muss. Auch ein Handchirurg wetzt nicht gleich die Messer, wenn du kommst. Aber das ist nunmal der Spezialist, wenn es um Verletzungen / Erkrankungen im Bereich der Hand geht.

Du hast doch nichts zu verlieren. Mache einen Termin und geh hin und höre dir dann an, was er zu sagen hat und welche Therapie er vorschlägt. Dann hast du immer noch die Freiheit zu entscheiden, ob du diesen Vorschlag annimmst und die Behandlung durchführen lässt oder auch nicht. 

Ggf. kannst du dann auch noch eine Zweitmeinung einholen, wenn du dir unsicher bist.

Aber bedenke dies: vielleicht hast du nach einem kleinen operativen Eingriff anschließend keine Beschwerden mehr an deiner Hand, wenn du es konservativ behandeln / heilen lässt vielleicht aber ein Leben lang leichte Einschränkungen. Was wäre dann besser zu ertragen?

Also nur Mut! Das wird schon!

Alles Gute und gute Besserung! Lexi

Bänderteilriss, freie Gelenkkörperchen und Gelenkerguss im oberen Sprunggelenk, wird das noch operiert obwohl es eine alte Verletzung ist?

Ich bin vor über einem Jahr beim Fusballspielen mit meinem Sohn mit dem linken Fuss umgeknickt. Ich hatte Schmerzen, hielt es für eine Verstauchung und behandelte es selbst mit Salbenverband und kühlen. Die Schwellung ging nie ganz zurück und bei Belastung, also längerem Stehen oder Laufen, wird es wieder richtig dick und schmerzt. Nun war ich im MRT und der Arzt sagte mir, dass ich mindestens einen Bänderteilriss hätte, einen Gelenkerguss und freie Gelenkkörperchenteile. Es hätte sich auch noch ein Überbein gebildet. Wird sowas im chronischen Zustand noch operiert und wenn ja, wie lange kann ich dann nicht laufen? Mit wieviel Tagen Krankschreibung muss ich rechnen? Vielen Dank für Eure Antworten im vorraus!

...zur Frage

Fuss vertreten, angerissen oder nicht

Hallo :) Am Sonntag habe ich mir beim Sport den Fuss übel vertreten und habe es "knacken" gehört. Am Montag bin ich dann zum Arzt, da die Schwellung abnormal gross war und ich am Sonntag-Abend und Montag-Morgen unnormale Schmerzen hatte. Dieser meinte dann, dass es wahrscheinlich angerissen ist, war sich aber nicht sicher. Er sagte, die Schwellung sei für eine Zerrung zu gross, aber es gäbe nichts, was es nicht gibt. Ich hab jetzt eine Schiene seit Montag und laufe mit Stöcken. Gestern hab ich bemerkt, dass es bereits viel besser geworden ist und ich konnte hinkend ohne Schmerzen laufen. Die Schwellung war auch stark zurück gegangen. Heute konnte ich so gut wie normal wieder laufen, klar ein bisschen speziell, aber ganz ohne Schmerzen. Auch Treppenlaufen ging ziemlich gut. Lange Strecken legte ich trotzdem mit den Krücken zurück. Nächste Woche gehe ich nochmals zum Arzt, zur Kontrolle. Also bitte schreibt nicht:"frag deinen Arzt" oder so... Jetzt meine Fragen: - Meiner Meinung nach ist es komisch, dass ich bei einem Angerissen Band am Fuss nach einem Tag wieder laufen kann. Denkt ihr das ist eher stark gezerrt? Wie lange soll ich noch mit Krücken gehen? Wie lange darf ich bei einer Zerrung und einem Anriss des Bandes keinen Sport machen? Ich spiele Unihockey und es wäre sehr wichtig dass ich so bald wie möglich wieder einsatzfähig bin. Unihockey ist ein Stop und Go Sport, in dem die Bänder stark beansprucht werden. Danke für die Antworten :) P.s. ich bin 15 und weiblich

...zur Frage

Wie kann ich nach Bänderriss Bandage weglassen - fühl mich unsicher?

Ich hatte vor mehreren Monaten einen Bänderriss. NAch dem Riss habe ich eine Bandage getragen, um mein Gelenk beim Sport zu stützen. Ich trau mich nun nicht, einfach die Bandage wegzulassen aus Angst, dass ich wieder umknicken könnte. Wie kann ich meinen Fuß vorübergend stützen? Sollte ich aufbauende Übungen machen, die mir mehr Sicherheit geben?

...zur Frage

Bänderteilriss in der Hand/Handgelenk

Hey,

ich habe nun schon seit 6 Wochen einen Bänderteilriss im rechten Handgelenk.

Probleme habe ich vorallem beim Greifen und nach dem Schreiben mit der Hand sowie ganz vielem Tippen am PC. Der Arzt riet mir vor 1 1/2 Wochen meine Hand nicht ständig zu verbinden, da sonst die Muskeln zu sehr abbauen, Übungen mit einem Softball, Kühlen und Quarkumschlägen.

Habe daraufhin nun nachts eigentlich nur einen Verband gemacht, weil meine Hand einfach zu sehr weh tat. (nur die vergangen 1-2 Wochen, zuvor nur so ca. 3-4 mal).

Was kann ich denn sonst noch machen gegen die Schmerzen?

Klar Schmerztabletten.. aber von denen nehme ich nur ungern welche, schon allein deswegen weil ich oftmals von den Ibu 600 Bauchschmerzen bekomme und die meistens nur kurzfristig also 1-2 h was helfen oder eben gar nicht :(

LG

...zur Frage

Wiederholte Vereiterung am Finger wegen Dornwarzen?

Mein Sohn leidet seit mehreren Monaten unter Dornwarzen an den Händen. Zuerst entzündete sich eine Warze am Daumen. Dieser war dann sehr schnell vereitert und der Chirurg stellte schon den Beginn einer Blutvergiftung fest. 3 Wochen später war dann der Zeigefinger dran. Der Finger war so stark vereitert, dass er von oben bis unten aufgeschnitten wurde. Ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt wurde nötig. Mein Sohn hat noch weitere Warzen an den anderen Fingern. Wie kann er einer erneuten OP vorbeugen? Wie kann man dem überhaupt vorbeugen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?