Mit sexuell übertragbarer Krankheit angesteckt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du müsstest mWn an den Händen eine Wunde haben, damit dort die Erreger  verschiedenster Krankheiten in Deinen Körper eindringen könnten.

Hast Du keine Wunde an den Händen, dann kannst Du Dich auch nicht infiziert haben. Soweit meine Ansicht, es mag gescheitere geben, lG

es ist total unwahrscheinlich, dass du dich da mit was angesteckt hast. Du hast ja auch eher deine Hände gewaschen und nicht den Wasserhahn.

Die Spermatheorie deiner Mutter muss ja auch nicht stimmen.

Grundsätzlich ist häufigeres Händewaschen eine gute Sache, um  nicht irgendwelche ansteckenden  Kranheiten einzufangen.

Mach dir bitte nicht so eine Angst und Google am besten auch nicht wild herum.
Ich kann deine Angst verstehen und nachvollziehen, aber damit machst du dich eher krank.

Ich vermute eher dass, das Seife wahr und kein Sperma.
Dazu ohne eine Wunde kann 100% keine Infektion stattgefunden haben, weil es direkt in den Genital / die Blutbahn gekommen sein muss.
Auch wenn du dir theoretisch an/in den Mund gefasst hast ist dort ein sehr niedriges Risiko.

Mach dich nicht verrückt dadurch können nur Scheinsymptome kommen und das wird dann ein Teufelskreis
(= Scheinsymptome können enstehen wenn man sich Angst über eine Krankheit macht und sich so hineinversetzt das Symptome davon kommen, also ohne organische / körperliche Probleme)

Lulululululu 03.07.2017, 21:03

Die Seife war halt blau...

0

Aua. Mutti mit dem Sperma-Blick! 

Sperma spielt bei der Syphilis als Infektionsquelle keine Rolle. Infektiös ist der Primäraffekt des akut Erkrankten. HIV "überlebt" im Sperma am Wasserhahn nur wenige Sekunden. HBV schon etwas länger, aber dagegen sind Sie ja geimpft (hoffentlich).

Abhaken und die Ferien genießen (oder drauf freuen).

ich würde zum arzt gegangen dir wird hoffentlich geholfen 

Was möchtest Du wissen?