mit rückenschmerzen ins krankenhaus - absolute verwirrtheit und wahrnehmungsstörungen

3 Antworten

hallo

vielen vielen dank für eure antworten. letzte nacht bekam ich den anruf das sie auf die intensivstation verlegt wurde ... darauf hin sind mein freund und ich sofort ins krankenhaus gefahren. ich hab verheult und durcheinander den arzt gelöchert ... meine omi hat wasser in der lunge ... und das schon mehrere tage ... ihr herz ist doppelt so groß und durch den sauerstoffmangel das gehirn sehr beeinträchtigt. heut vormittag bin ich mit meinem opa ins krankenhaus gefahren ... er hat es nicht übers herz gebracht mit rein zugehen ... das war für mich auch ok ...

auf der intensivstation weiß ich das sie in guten händen ist ... die ärzte und auch die schwestern sind wahnsinnig liebevoll im umgang mit ihr ... die ärztin hat mir die röntgenbilder gezeigt und mir alles genau erklärt. sie hat ein verdammt schwaches herz und keiner kann sich erklären wie sie solang doch bei recht guter gesundheit bleiben konnte ... durch das schwache herz dauert es extrem lang bis sie das wasser aus der lunge bekommen ...

ich hab ihr ein bild von meinen zwei hunden mitgenommen und sie hat sich so gefreut darüber ... und das steht nun an ihrem fenster ... die wahrnehmungsstörungen sind meiner meinung nach weniger bis ganz weg ... nur redet sie immer noch durcheinander ...

momentan bin ich froh wenn mein handy nicht klingelt ... keine nachrichten sind gute nachrichten ... jedoch müssen wir damit rechnen das es auch anders ausgehen kann ... das hat mir auch der arzt letzte nacht gesagt ...

wir hoffen und hoffen und hoffen ... sie muss es schaffen ...

ich möchte kurz noch sagen das meine großeltern und mein bruder die einzigsten sind die ich habe ... familiär gesehen ... meine mutter ist vor 10 jahren an krebs gestorben ... ich bin mittlerweile 24 und alle sind wahnsinnig stolz auf mich wie ich das momentan manage ... mir wäre lieber auf gewisse leute verlass zu haben als nette worte ...

ich danke euch nochmal vielmals für eure antworten ...

liebe grüße ... linda

Ich wünsche Dir und natürlich in erster Linie auch Deiner Oma alles Gute!

0

Flüssigkeitsmangel? leider haben die Schwestern im Krankenhaus nur sehr wenig Zeit die Flüssigkeitszufuhr zu kontrollieren. Bei unserer Oma hatten wir ähnliche Symptome, grade wenn es draußen warm war und sie hatte halt Angst, wenn sie zuviel trinkt noch öfter auf Toilette zu müssen.

hi, also was die anderen hier geschrieben haben ist schon ganz richtig. kannst du evtl. herausfinden, welches schmerzmittel deine oma bekommt? dann könnte man mal in den beipackzettel schauen. es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass es bei starken schmerzmitteln zu solchen nebenwirkungen kommt! das mit dem flüssigkeitsmangel ist mir auch direkt eingefallen. gerade im geriatrischen bereich ist das immer ein heikles thema. das pflegepersonal schreibt oft das datum und die uhrzeit auf die flasche, damit man das im blick hat. evtl. hilft es, wenn deine oma etwas mit "geschmack" zu trinken kriegt. mein schwiegervater nimmt immer einen spritzer zitrone. mein opa hat pfefferminztee geliebt! ich drück euch mal die daumen, dass es wirklich "nur" nebenwirkungen sind, die schnell wieder vergehen.

Mutter ist total verwirrt hat immer Kopfschmerzen - was tun?

Guten Morgen liebe User, ich richte mich jetzt nach euch.

Es geht um meine Mutter, es hat alles angefangen als sie Morgens und Abends immer Starke Kopfschmerzen hatte das ging bestimmt 2 oder 3 Jahre so. Sie hat immer diclofenac und ibu 600 genommen gegen die Kopf und Rückenschmerzen. Jetzt ist es so seit einem halben Jahr kratzt sie sich immer am Nacken und über dem nacken. Man sieht wie Rot es ist und sie hat weiße punkte oder pickel die sehr komisch aussehen, sie hatte vor kurzem über der Brust gedacht das sie eine Zecke hat aber es war eine merkwürdige dicke krusste was sie dann abgekratzt hat obwohl ich ihr gesagt habe das sie es einem Dermatologen zeigen soll.

Jetzt seit dem sie sich ständig kratzt hat ist sie sehr verwirrt .. Aber wirklich sehr verwirrt.. Hat immer wieder Kopfschmerzen und möchte einfach nicht zum Arzt.. Ich wohne derzeit noch bei ihr aber weiß selbst nicht was ich noch tun soll ich bin öfters am Weinen usw.. Seit dem sie sich immer Kratzt usw ist sie sehr sehr Aggressiv schreit mich und ihr Lebensgefährte immer an und wird schnell aggressiv egal bei was..

Außerdem hat sie erweiterte Pupillen was ich denke das sie einen aggressiven Tumor hat was ich mir nur vorstellen kann..

Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben ich weiß nicht mehr was ich tun könnte... Lg

...zur Frage

Ich bin nach einem Stoß gegen den Kopf vor ein paar Tagen immer noch sehr müde und matschig. Ist das normal?

Hi zusammen habe mir am Montag den Kopf gestoßen.An der linken schlafe Kopfseite. Ich war natürlich beim Hausarzt er meinte weil ich nicht ko gegangen bin ist es eine Schädelprellung. Soweit so gut war dann Tags darauf abends im Krankenhaus weil der Kopf stark gepocht hat auf der Seite und die linke gesichtshalfte taub war. Haben mir Tropf novalgin gegeben und allergisch drauf reagiert. Mehr könnte man nicht machen also wieder nach Hause. Gestern leider nicht mehr dran gedacht und unterwegs gewesen wohl uberanstrengt wieder pochen und kribbeln im Gesicht. Wieder beim Hausarzt und der meinte wenns schlimmer wird ins Krankenhaus. Mir is immer noch nich schlecht oder so aber bisschen dusselig und sehr müde vorallem im stehen. Und fühlt sich alles matschig an an der Kopf Seite. Mach mir da echt ein wenig Sorgen will aber nur im äußersten Notfall ins Krankenhaus weil die da echt scheiße sind. Kein Bock auf mich sozusagen weil ich wegen anderer Sachen schon oft da war, herz usw. Kennt sich hier Jdm damit aus? Ist das normal so platt zu sein davon und so duselig? Krieg zwar alles mit aber ist wie so ein Film. Danke

...zur Frage

ZITTERANFÄLLE

Ich wurde vor 3.Tagen entlassen ich war jetzt 2.Wochen im Krankenhaus . Ich bin auf einem Schulausflug zusammengebrochen wir waren in einer veranstalltung dann wurde mir erst heiß und schlecht und schwindlich dann ist meine Lehrerin mit mir raus und dann bin ich zusammen gebrochen und dann hate ich Zitteranfälle meine Rechtehand hat gezittert und mich hat es geschüttelt dan bin ich in die klinik dann ging es langsamm dann am nächsten Tag wollten sie mich entlassen dann konnte ich nich mehr laufen meine Beine haben gezittert das war schlimm sie haben alles tests gemacht Kerspinnt Kopf & Rück , Gehirnwasser entnommen , EKG , EEG, Herzultraschal alles negetiv im kopf hab ich eine züste aber die soll nich schlimm sein und dann wurde ich mit zitterike beine entlassen ich sollte Krankengymnastick machen , & dann 3.Tage nach der entlassung, fing es an ich war in der schule alles war oke , Dann in der Sportumkleide is mir heiß geworden und mir war schlecht dann haben sie meine eltern angerufen und meine Füße haben wieder viel schlimmer angefangen zu zittern sie haben zwa immer noch gezittert die ganze zeit aber nich so schlimm wie jetzt meine Hände haben angefangen zu zittern mich hat es wider geschüttelt . Wir sind in die klinik die haben dann mich zur Psychatischen klinik geschickt die haben gesagt wir solen wieder Kinderklinik und die haben gesagt sie finden nix rganisches hat doch noch jemand eine ide vll. haben die was vergässen zu testen ich kann nich laufen bitte helfen sie mir das kann immer wieder anfangen und ich kann nix machen :( bitte vll.. kännen sie gute Ärtzte oder wiesen was das sein kann ich hate sowas noch nie ! danke ich wohne in der Nähe von Ulm vll. haben sie eine ide danke :)

...zur Frage

seele wieder heilen

hallo also folgende geschichte: mein opa is vor knapp 2 jahren gestorbenich hatte das auch erst gut verkraftet. doch diese trauer kamm so gegen ende letzten jahres wieder und dazu kamen noch angstörung die meine seele belastet haben. und jetzt geht mir wieder normal gut aber ich möchte die wunden die ich noch habe nich wieder haben.(habe keinen vater mehr,keiner in meiner familie mag mich) also wie kann ich meine seele wieder helfen das sie gesund wird ohne arzt erstmal

...zur Frage

Kreislauf Probleme bei schlechter Luft und Tunnelblick

Hallo Leute, vor ca 2 Monaten hat alles angefangen.... ich bin samstags auf einer feier umgekippt, hab aber erst 1 bier getrunken also am alk kann es nich liegen, als ich am dem tag meine erste kippe geraucht habe ist mein kreislauf zusammengebrochen dann haben meine freunde mich nach draußen an die frische luft getragen dann war für den abend alles wieder gut. und dann ging es erst richtig los anhaltende augen beschwerde die ich ncih wirklich beschreiben kann, vergesse oft sachen und manchmal starkes herzpukern aber die ärtze meinen mein herz hat nix. jedesmal wenn irgendwo sehr schlechte luft is also nich gelüftet oder so bekomme ich kreislaufprobleme und am schlimmsten is es halt wenn in einem raum geraucht wird und kein fenster auf is.ich habe das rauchen aufgehört schon als ich zum ersten mal umgekippt bin. ich war schon im krankenhaus die haben mich durchgecheckt und sie haben nix gefunden. Das is einfach von einem auf den anderen tag gekommen, ich habe freitags noch geraucht und da war nix.von freitag auf samstag habe ich sehr schlecht geschlafen hatte samstags bischen nackenschmerzen vielleicht nerven oder so eingeklemmt? kann das sein? ich weiß einfach nich mehr weiter ich hoffe jemand hat davon schon gehört und kann mir helfen

Danke schon mal im Voraus für die Hilfe

...zur Frage

Wie sollte man mit dementen alten Menschen umgehen?

Hallo mein Opa ist ja dement und manchmal wie ein kleines Kind oder dann sieht er in uns die Mutter und ach was weiß ich nicht alles. Dann sagen wir ihm zwar, dass wir nicht die Mutter sind sondern, wenn er es zu mir sagt, dann sage ich bin dein Enkel. Er sagt dann nein das stimmt nicht du bist meine Mutter. Ach es ist so schwierig mit ihm umzugehen. Wie können wir am besten damit umgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?