Mit leichten Grippesymptomen in die Schule?

2 Antworten

möchte dir lieber den rat geben, ins bett zu gehen, statt in die schule. verstehe aber die notlage. sehe dann aber wieder, das du es dir verschleppen könntest mit gesundheitlichen spätfolgen. es ist wohl menschlich, auch mal krank zu werden. und es ist eine frage der organisation im schulbetrieb, das lehrer auch mal ausfallen können müssen. halte dich maximal fern von allen schülern und verbring jede minute, die du nicht arbeiten musst im bett um dich zu erholen. geh zum arzt und laß untersuchen, was es ist und ob ein mittel dagegen hilft. (Schweinegrippe?: http://www.schweinegrippe-h1n1.seuchen-info.de/informationen-zu-schweinegrippe-h1n1-virus/symptome.html). Sag auch im Sekretariat bescheid, damit die eine Lösung finden können. Ich denk nicht, das Lösungssuche dein Job ist. Und dann schnell gute Besserung.

Danke, so habe ich es auch gemacht.

H1N1 war auch ein bisschen meine Befürchtung, die Symptome sind aber laut Arzt eher in Richtung grippaler Effekt, statt Grippe.

Wenn er meint ... :-)

0

Hallo Baiana, da du jetzt schon auf bist, gehe ich davon aus, das du auch schon richtig wach bist. (In der Müdigkeit kann man das Kranksein nicht so richtig empfinden, finde ich immer)

Also ich würde an deiner Stelle zu Hause bleiben. Ich bin auch nicht diejenige, die sich bei jeder Kleinigkeit einen gelben Schein holt, aber du darfst nicht vergessen, dass du nicht nur deiner Gesundheit, sondern auch der der Schüler eine gewisse Verantwortung trägst. Das heißt, wenn du hingehst und dort andere Leute ansteckst, ist keinem geholfen. Gerade in der Anfangsphase einer Erkältung oder Grippe kann man den Krankheitsverlauf durch Schonung und Ruhe positiv beeinflussen. Also meld dich beim Rektor krank und ruh dich 2 Tage aus.

Viel Obst und Gemüse, viel trinken und viel schlafen, das sind bei einer Erkältung die besten Medikamente. Solltest du eine richtige Grippe haben, wird sich die Frage um halb 10 sowieso nicht mehr stellen, der Verlauf ist meist so schnell, dass du dann wahrscheinlich schon merkst, das es nicht gehen wird. Und dann musst du auch zum Arzt!

Danke für Deine Antwort. Ich bastel schon seit gestern an den Symptomen, daher wird es wohl keine "echte" Grippe sein - gestern ging es noch so einigermaßen, wenn auch nicht so richtig.

War beim Arzt, bis Freitag hab ich Schongang, jetzt wird gegurgelt, Vitamin C genommen, viel Tee getrunken und gesund geworden bis Montag.

Herzlichen Dank!

Ach so: Richtig wach war ich schon, weil mein Wecker früh klingelte und ich gestern sehr früh im Bett war. :-)

0

Starke erkältung darf aber nicht daheim bleiben!:(

Ich bin seit gestern schlagartig heftig erkältet und ich hab das gefühl mein kopf fällt ab! Doch meine mutter lässt mich morgen nicht daheim, außer ich hab fieber. vortäuschen geht schlecht da man an der stirn ja fühlt ob man heiß ist oder nicht. reicht es wenn ich heut nacht einfach bei offenem fenster schlafe und ohne decke?? Bitte helft mir mir geht es echt mies und morgen schreiben wir auch keine arbeit oder test versprochen! Ich war fast noch nie krank seit ich aif der weiterführenden schule bin aber morgen würde ich glaub ich zusammenklappen... Oder einfach lange aufbleiben? Bitte!!!

...zur Frage

Grippaler Infekt & arbeiten gehen ?!

Hallo ihr lieben... Also, ich habe jetzt seit mehreren Tagen Anzeichen einer Erkältung... Kopf - und Gliederschmerzen, Husten, Schnupfen... ich habe mich versucht an meinen freien Tagen so gut es geht auszuruhen,viel geschlafen, Selbst Hühnersuppe gemacht & gegessen, viel Tee getrunken...aber irgendwie wird es statt besser immer schlimmer... Irgendwie hab ich den Verdacht, alles was ich tue ist Kontraproduktiv.

Da viele Kollegen bereits ausgefallen sind, hab ich mich heute zur Arbeit geschleppt, obwohl ich eigentlich lieber zu Hause geblieben wäre...

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich morgen nicht doch lieber zu Hause bleiben soll... Personalknappheit hin oder her...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun ?

...zur Frage

Seit Mittwoch Magen-Darm Grippe. Soll ich morgen wieder zur Arbeit gehen?

Hallo.

Ich schildere mal kurz meinen Krankheitsverlauf. Am letzten Mittwoch ging ich morgens zur Arbeit. Obwohl mir schon übel war. Auf Arbeit ging es dann los, ich hatte Brechreiz, konnte meinen TEe nicht behalten und bekam Durchfall, ebenso Schwindel. Im Laufe des Vormittags erhöhte sich meine Körpertemperatur auf 38,6 Grad. Ich ging dann nach Hause und zum Arzt, der gab mir MCP Tropfen, Perocur für Durchfall und eine Krankschreibung bis Freitag. Dann war ja Wochenende.

Von Mittwoch auf Donnerstag hatte ich starken Schüttelfrost, hab stark geschwitzt, und erst am Morgen war das vorbei, hatte dann kein Fieber mehr.

Durchfall und Übelkeit am Donnerstag aber noch vorhanden, kein Erbrechen mehr.

Am Freitag hab ich dann vorsichtig begonnen, wieder feste Nahrung zu essen, Nudeln, und Cola getrunken. Gestern dann wieder 2 Scheiben Toast zu Frühstück und Spaghetti am frühen Abend.

Und dann von gestern auf heute Sonntag gings wieder los. Der Durchfall sehr stark, ich ging nachts alle 2 Stunden auf die Toilette. Hab nachts sogar bisschen in die HOse gemacht, wohl im Schlaf. Heute Morgen wurde mir auf der Toilette dann auch schwindelig und es kribbelte im Körper so, als ob ich gleich wieder erbrechen müsste. Das war dann aber nicht so.

Heute noch gar nichts gegessen, nur 1 Tasse getrunken. Fühle mich total müde, könnte dauernd schlafen, richtig schlapp.

Meine FRage nun: Soll ich morgen nochmal zum Arzt oder wieder zur Arbeit? Hab halt aktuell noch starken Durchfall, Kreislaufprobleme, und keinen Appetit auf irgendwas. Manchmal noch Übelkeit.

Und ist es normal dass ein Magen Darm Infekt solang dauert? Bin es gewohnt, dass es nach 2 Tagen vorbei ist. Heute ist der fünfte Tag.

Danke.

...zur Frage

Was glaubt ihr was es sein könnte?

Hallo leute seit gestern bzw heut morgen um 2:00 uhr ging ich aufs klo auf einmal merkte ich ein brauner kleiner fleck auf meinem penis (nicht auf eichel sondern schaft).. und wenn ich die haut dehne ist es rot und wenn ich es lasse ist es wieder braun es juckt nicht es schmerzt nicht und wenn ich mit dem finger drauf gehe is der (klein) fleck glatt sowas hatte ich nie ..weil gestern mittag oder morgen habe ich es nicht gesehen nur heut morgen um 2:00 uhr wo ich aufs klo ging.. ich gebe zu hab gestern noch selbstbefriedigt bin 15 jahre alt naja soll ich warten und beobachten wies wird oder gedanken machen? :(

...zur Frage

Plötzlich Leberfleck im Gesicht?!

Hallo,

ich habe nicht viele Leberflecken, auf den Beinen/ Armen ein paar, gaaaaanz wenige im Gesicht/Hals. Meine Mutter hat dafür echt viele, so wie viele andere Verwandte. Gestern hab ich im Spiegel plötzlich ein Mal bemerkt, was erhaben war und ich hielt es für einen Pickel, beim näheren hinsehen aber so was wie ein Leberfleck! Kann das passieren, so von heut auf morgen?! Es ist hellbraun, unregelmäßig, und macht mir ein wenig Sorgen. Sollte ich es unbedingt abklären lassen oder ist das was normales?

...zur Frage

Wie lange darf ich mit einer Grippe aus der Schule fehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?