Mit leichten Grippesymptomen in die Schule?

2 Antworten

möchte dir lieber den rat geben, ins bett zu gehen, statt in die schule. verstehe aber die notlage. sehe dann aber wieder, das du es dir verschleppen könntest mit gesundheitlichen spätfolgen. es ist wohl menschlich, auch mal krank zu werden. und es ist eine frage der organisation im schulbetrieb, das lehrer auch mal ausfallen können müssen. halte dich maximal fern von allen schülern und verbring jede minute, die du nicht arbeiten musst im bett um dich zu erholen. geh zum arzt und laß untersuchen, was es ist und ob ein mittel dagegen hilft. (Schweinegrippe?: http://www.schweinegrippe-h1n1.seuchen-info.de/informationen-zu-schweinegrippe-h1n1-virus/symptome.html). Sag auch im Sekretariat bescheid, damit die eine Lösung finden können. Ich denk nicht, das Lösungssuche dein Job ist. Und dann schnell gute Besserung.

3

Danke, so habe ich es auch gemacht.

H1N1 war auch ein bisschen meine Befürchtung, die Symptome sind aber laut Arzt eher in Richtung grippaler Effekt, statt Grippe.

Wenn er meint ... :-)

0

Hallo Baiana, da du jetzt schon auf bist, gehe ich davon aus, das du auch schon richtig wach bist. (In der Müdigkeit kann man das Kranksein nicht so richtig empfinden, finde ich immer)

Also ich würde an deiner Stelle zu Hause bleiben. Ich bin auch nicht diejenige, die sich bei jeder Kleinigkeit einen gelben Schein holt, aber du darfst nicht vergessen, dass du nicht nur deiner Gesundheit, sondern auch der der Schüler eine gewisse Verantwortung trägst. Das heißt, wenn du hingehst und dort andere Leute ansteckst, ist keinem geholfen. Gerade in der Anfangsphase einer Erkältung oder Grippe kann man den Krankheitsverlauf durch Schonung und Ruhe positiv beeinflussen. Also meld dich beim Rektor krank und ruh dich 2 Tage aus.

Viel Obst und Gemüse, viel trinken und viel schlafen, das sind bei einer Erkältung die besten Medikamente. Solltest du eine richtige Grippe haben, wird sich die Frage um halb 10 sowieso nicht mehr stellen, der Verlauf ist meist so schnell, dass du dann wahrscheinlich schon merkst, das es nicht gehen wird. Und dann musst du auch zum Arzt!

3

Danke für Deine Antwort. Ich bastel schon seit gestern an den Symptomen, daher wird es wohl keine "echte" Grippe sein - gestern ging es noch so einigermaßen, wenn auch nicht so richtig.

War beim Arzt, bis Freitag hab ich Schongang, jetzt wird gegurgelt, Vitamin C genommen, viel Tee getrunken und gesund geworden bis Montag.

Herzlichen Dank!

Ach so: Richtig wach war ich schon, weil mein Wecker früh klingelte und ich gestern sehr früh im Bett war. :-)

0

Zuhause bleiben wegen Magen Darm

Hallo erstmal.

Mir war gestern morgen schlecht, deswegen bin ich nicht in die Schule sondern zum Arzt gefahren. Der hat mir gesagt,dass ich evtl ein Magen-Darm Virus habe(er meinte,dass es zurzeit im Umlauf sei) doch Allerdings war mir am Donnerstag ebenfalls in der Schule schon sehr schlecht(heftige Magenkrämpfe) und ich musste 1 Schulstunde vor Unterrichtsende heim gehen. Aber ich kam am Freitag wieder in die Schule, weil ich dachte es ginge mir besser. Das war allerdings eine Fehleinschätzung. Mir geht es zwar einigermaßen wieder gut,denn ich muss nicht mehr brechen und der Durchfall hat ebenfalls nachgelassen.Aber ich fühle mich nicht wirklich fit genug um morgen in die Schule zu gehen... Daher meine Frage: kann ich morgen noch zuhause bleiben oder nicht? Nicht,dass mein Lehrer noch denkt ich schwänze... und meine Mutter sieht es auch nicht so gerne... Deswegen bitte ich euch um eure Antworten,danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?