Mit Erkältungskrankheit in die Schule?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe drei Söhne. Also bei Husten und Schnupfen schicke ich sie schon in die Schule, weil sie einfach zu viel versäumen und dann zuviel nachtragen müssen. Bei Mandelentzündung, Durchfall oder sogar Fieber lasse ich sie natürlich daheim. Meine Söhne hatten 3 Wochen lang Husten. So lange kann man doch kein Kind von der Schule daheim lassen. Frag einfach Deinen Sohn, ob er sich gut fühlt und in die Schule gehen möchte. Wenn er sich schlapp fühlt, lasse ihn daheim. Wenn er rein will, lass ihn gehen. Ich wünsche Deinem Sohn gute Besserung!

Bei einem zu starken Husten würde ich das Kind nicht unbedingt gleich in die Schule schicken, auch wenn es keine anderen Symptome gibt. Bei und wurden früher oft Schüler gleich nach Hause geschickt wenn sie zu oft Husten mussten, weil die Schüler und Lehrer sich gestört fühlten. Es macht vernünftigen Unterricht für alle einfach unmöglich.

0

Asthma bronchiale beim Kleinkind

Hallo. Mein Sohn hat, seit er 1,5 Jahre alt ist, infektbedingtes Asthma. jetzt ist er fast 4 Jahre alt. Jeder Schnupfen/ Husten KANN zur Luftnot führen. Es ist mein erstes Kind und ich bin, was Krankheiten betrifft, recht unerfahren. Nun wird er seit geraumer Zeit ( über ein Jahr) mit Singulair und Asthmaspray dauertherapiert. Eine Besserung ist meines Erachtens nicht eingetreten. Wenn er anfängt zu Husten und dieser trocken klingt, dann kann ich gleich anfangen mit ihm zu inhalieren und ihm Salbutamoltropfen zu geben, damit es gar nicht erst zur starken Luftnot kommt....seitdem ich gleich Salbutamoltropfen in den Inhalator dazugebe, hat er nur einmal stärkere Probleme in über einem Jahr gehabt, nur mit Kochsalz inhalieren ist für die Katz, die Bronchien verengen sich trotzdessen weiter und ich müsste Notfallcortison geben. hatten wir schon oft genug. was da schon an Kortison und Antiiotikum in dem Kind gelandet ist, das ist beängstigend. seitdem wir gleich mit Salbutamol inhalieren, braucht er kein zusätzliches Kortison mehr. ( na wenigstens was) Meine Frage nun. Warum muss ich dem Kind tagtäglich Singulair und Asthmaspray reinpumpen, wenn er doch nur Probleme hat, wenn er erkältet ist. Noch als Randinfo, er ist sehr häufig erkältet und da finde ich es schon schlimm genug, dass ich ihm Salbutamoltropfen beimischen muss, von denen er totales Herzrasen bekommt. Ich hab das Zeug mal genommen als ich wegen meiner Katzenallergie Luftnot bekam und eines kann ich definitiv sagen. Das Herzrasen is heftig. Am liebsten würde ich Singulair und Asthmaspray nur anwenden, wenn er erkältet ist. Er ist doch noch so jung. kann man das nicht weglassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?