Mit Erkältung Singen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde abwägen zwischen der Wichtigkeit des Auftritts und der Möglichkeit, die Krankheit zu verschleppen bzw. zu verschlimmern.

Notfalls gibt es ja fiebersenkende Medikamente. Für den Hals empfehle ich gurgeln mit heißem Salzwasser.

Auf jeden Fall würde ich mir hinterher aber sehr viel Zeit nehmen, um die Krankheit auszukurieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen alle seine Symptome hilft nur Ruhe und Schonung. Er sollte das unbedingt beherzigen. Man kann nichs erzwingen.

Gegen Fieber helfen Wadenwickel mit Essigwasser, fiebersenkende Arzneimittel. Husten lässt sich von heute auf morgen gar nicht beeinflussen, Bei Heiserkeit hilft Salbeitee und Abklopfen der Bronchien und des Brustbeins. Am Wichtigsten ist aber unbedingte Schonung der Stimme.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn es nur um die Stime ginge, könnte Gurgeln mit Salbei und Salbeitee noch helfen.

Aber da dein Freund auch Fieber hat, sollte er wohl oder übel auf den Auftritt verzichten (ich weiß, dass das totaler Mist ist, bin selber Musikerin). Denn so ein Auftritt bedeutet ja auch eine große körperliche Belastung und die sollte man bei Fieber vermeiden, damit es keine Komplikationen/Spätfolgen gibt.

Versuche ihm gut zuzureden, damit er es einsieht!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen Unicorn5000, ich finde es toll, dass Du Dich so um Deinen Freund sorgst. Für seine Gesundheit wäre es auf jeden Fall sehr ungünstig, wenn er auftritt und singt. Bei Fieber ist Bettruhe angesagt und bei Heiserkeit sollte man sogar Reden möglichst vermeiden. Emser Salz-Pastillen, die es z. B. im Drogeriemarkt gibt, befeuchten die Schleimhäute und helfen mir persönlich immer ganz gut.

Besonders empfehlenswert sind jedoch Inhalationen mit ätherischen Ölen (z. B. Babix Inhalat). Das pflanzliche Arzneimittel gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Es enthält Eucalyptus- und Fichtennadelöl. Davon übergießt Dein Freund 3-mal täglich jeweils 7 Tropfen mit heißem Wasser
und atmet die Dämpfe ein, was sehr wohltuend ist und die Nase für
längere Zeit frei macht. Auch bei Husten und Heiserkeit können die Dämpfe lindernd wirken. Damit er gut schläft, gibt er vor dem Zubettgehen noch einige Tropfen auf die Bettdecke.

Ich hoffe, dass es ihm durch diese Maßnahmen schnell wieder besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Unicorn5000, das ist in der Tat keine gute Idee. Dein Freund sollte bei Fieber lieber das Bett hüten. Zudem sollte man bei Heiserkeit weder sprechen noch singen, sondern die Stimme schonen. Folgende Maßnahmen haben sich bei Erkältungen bewährt: Ausreichend Schlaf, Ruhe, frische Luft (bei Fieber am geöffneten Fenster häufiger mal tief Einatmen), Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, frisch gekochte Hühnersuppe, scharfe Gewürze wie Ingwer, Senf, Chili, Meerrettich und Erkältungstees aus der Apotheke. Die löffelweise Einnahme eines guten Waldhonigs soll bei Husten lindernd wirken.

Besonders empfehlenswert bei Infekten ist jedoch die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist zudem wichtig für die Schleimhäute, stärkt das Immunsystem und soll sogar entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Ich hoffe, Du kannst Deinen Freund davon überzeugen, dass er lieber pausieren sollte! Gute Besserung von mir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich der Antwort von Lexi77 an. Verschleppte Krankheiten können zu richtig schlimmen Verläufen führen.

Versuche es mit WickMediNight - manchmal hilft das tiefe Schlafen mit dieser Mischung. Und wenn sich dein Freund dann morgen besser fühlt...

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?