Mit einem Knoten in der Brust in ein Brustzentrum oder in die nächstgelegene Klinik?

2 Antworten

Hallo, ein Brustzentrum ist meistens direkt in einer Klinik und es ist zu empfehlen,da die qualifizierten Ärzte dort alle sehr viel Erfahrung mit dem Thema haben und somit kommt auch die Beratung nicht zu kurz.Falls etwas gemacht werden soll,was einem ein ungutes Gefühl bereitet,sollte man auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einbeziehen.Ich kann auch empfehlen,bei der Onkologiebehandlung die schulmedizienische(zu empfehlen ist z.B. die Brachy-Methode) mit der naturheilkundlichen Medizin zu verbinden(z.B.Misteltherapie),das erzielt die grössten Erfolge.Wir hatten einen Krebsfall in der Familie und haben damit gute Erfahrungen machen können,wofür wir sehr dankbar sind.Ich wünsche ihnen viel Kraft und alles Gute und viel Erfolg!

zu empfehlen ist z.B. die Brachy-Methode

Nö, eine Brachytherapie kommt erstens -wenn überhaupt- nur bei Brustkrebs in Betracht (bisher ist von Seiten der Fragestellerin noch überhaupt nicht klar, ob überhaupt ein bösartiger Tumor vorliegt) und

zweitens ist eine Brachytherapie nur in Ausnahmefällen(!) bei der Tumorbehandlung indiziert (und läuft meist noch in Studien, von denen nur wenige Langzeiterfahrungen vorliegen).

Und die Misteltherapie erhöht NICHT die Erfolgsrate der wissenschaftlich basierten medizinischen Behandlung, sie sorgt allenfalls bei manchen Patientinnen für subjektiv bessere Verträglichkeit. Und es gibt sehr gute Gründe, eine Misteltherapie -wenn überhaupt- nicht gleichzeitig mit einer Bestrahlung durchzuführen.

0
@beamer05

Meine Mutter wurde mit der Brachymethode therapiert (sehr erfolgreich!),in guten Kliniken wird sie bereits überall angewendet,da die Erfolgsaussichten dadurch viel höher sind,es wird ja dort der Tumor direkt angegriffen,anders bei der äusseren Bestrahlung!Brachytherapie ist auch bei Cerfixcarzinomen SEHR erfolgreich und erhöht die Heilungs-und Überlebenschancen. Die Misteltherapie wird bei der AHB angewendet(Anschlußheilbehandlung und REHA) und ist sehr zu empfehlen,da sie das geschwächte Immunsystem stärkt!

0

Ein Brustzentrum ist schon der richtige Weg, allerdings muss auch erst einmal festgestellt werden, um was für eine Art Knoten es sich handelt. Es muss nicht jeder Knoten automatisch Krebs sein. Deshalb erst einmal ruhig Blut bewahren und das Ergebnis der Untersuchungen abwarten. Natürlich macht man sich Sorgen, aber es kann wirklich ein völlig harmloser Knoten sein. Trotzdem wünsche ich viel Kraft und alles Gute.

Was möchtest Du wissen?