Mit dem Kopf auf Eis geknallt. Was nun?

3 Antworten

Hallo! Schwindel und Übelkeit sind kein gutes Zeichen, es könnte auf eine Gehirnerschütterung, wenn auch nur eine leichte, hindeuten. Ich hätte dir geraten, sofort nach dem Sturz zu einem Arzt zu gehen, aber dazu ist es ja nun zu spät. Ich würde trotzdem, gerade wegen der Symptome,raten morgen dort vorbeischauen. Gute Besserung

Verschiebe lieber den Termin beim Kieferorthopäden und geh zum Hausarzt oder am besten direkt ins Krankenhaus. Vielleicht muss dein Kopf untersucht werden.

Hallo! Wahrscheinlich wirst du dir eine (leichte) Gehirnerschütterung zugezogen haben. Die Symptome (Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen) sprechen jedenfalls dafür.

Allerdings frage ich mich, wieso man nicht aufhört mit dem Schlittschuhlaufen, wenn man schon einmal so feste gestürzt ist und es einem danach nicht gut geht. Dann noch weiterzulaufen und noch 13mal(!?) zu stürzen, sorry, das kann doch nicht dein Ernst sein. Wie alt bist du denn, dass du so unvernünftig bist.

Du hättest gleich am Samstag nach dem Sturz einen Arzt aufsuchen sollen. Mit einer Gehirnerschütterung ist nicht zu spaßen! Es kann bei schwereren Verletzungen sogar zu einer Gehirnblutung kommen.

Du solltest auf jeden Fall sofort morgen früh zum Arzt und dich untersuchen lassen! Und wenn du diese Nacht irgendwas bemerkst, dass es dir schlechter geht, z.B. wenn du benommen bist o.ä. dann solltest du dich sofort ins Krankenhaus fahren lassen oder einen Notarzt rufen!

Für jetzt solltest du schnellstmöglich den Computer ausmachen und dich ins Bett legen. Auch kein Fernsehen mehr und nicht lesen. Bei einer Gehirnerschütterung sollte man sowas besser lassen.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Ich bin 15 :-D Ja ich dachte das das ja nicht schlimm sein kann, das es eine Beule ist und fertig. Ich geh morgen früh erstmal zur Schule und danach muss ich noch zum Kieferorthopäden, wenn meine Mutter dann noch Zeit hat gehen wir noch zum Arzt.. Danke :-)

0
@Raaabea

Es ist zwar jetzt wahrscheinlich schon zu spät, weil du sicher schon in der Schule bist. Was allerdings mit einer (vermuteten) Gehirnerschütterung auch keine gute Idee ist, du wirst dich wahrscheinlich nicht gut konzentrieren können und nur schwer dem Unterricht folgen können (ich spreche da aus Erfahrung). Wieso sorgt deine Mutter nicht dafür, dass du statt zur Schule zum Arzt kommst? Und wieso hat sie dich noch nicht viel früher zum Arzt gebrahct?

Aber ich würde dir dringend raten, sofort nach der Schule zum Arzt/Krankenhaus zu gehen, das ist jetzt wichtiger, als ein Termin beim Kieferorthopäden. Dort wird man sicher auch Verständnis haben, wenn du aus diesem Grund den Termin kurzfristig absagst.

0

Was möchtest Du wissen?