Mit alkohol behandelte Produkte???

3 Antworten

Hallo! Der Alkoholgehalt in den von dir beschriebenen Produkten ist sehr gering, sodass die Produkte beim Verzehr geringer Mengen dem Ungeborenen nicht schaden, allerdings solltest du im Allgemeinen auf eine gesunde, vitalstoffreiche Ernährung achten.

Vor allem Obst, Gemüse, Vollkorn, Quark etc. sollten auf dem Speiseplan sein. Bei einem Mangel an Eisen und Folsäure kannst du dir noch ein entsprechendes Präparat besorgen, denn ein Mangel schadet deinem Baby. LG und alles Gute für deine weitere Schwangerschaft

Wenn man eine Schokoladen-Fett-Glasur oder -Füllung herstellt, kommt da eine winzige Menge Alkohol dran, damit die Fette miteinander emulgiert (gründlich gemischt) werden können. Die Menge ist ganz winzig. Alkohol verdunstet an der Luft auch sofort wieder. Was dann an/in dem Milchbrötchen bleibt ist ein nichts. Der Geschmack kann allerdings bleiben, obwohl der Alkohol sich verflüchtigt hat.

Schoko-Fett-Glasuren und Füllungen sind auch z.B. in Hanuta, Nutella usw. Überall wo Kakaopulver mit gehärteten Pflanzenfetten gemischt wird, muss bei der Herstellung ein wenig Alkohol hinzugefügt werden. Das ist je nach Rezept etwa 3-5 Tropfen Schnaps auf einen Liter Füllung oder Glasur. Die Masse ist bei der Herstellung relativ warm, was den Alkohol verdunsten lässt. Um davon einen Schwips zu bekommen, müsste man schon ein paar Kilo zu sich nehmen.

Die Alkoholmenge ist so gering, dass sie Kindern oder Schwangeren nichts ausmacht. Anders würde ich es bewerten, was trockene Alkoholiker betrifft. Die können ja alleine schon vom Geschmack des Alkohols rückfällig werden. In diesen Fällen ist sicherlich Vorsicht geboten.

Leberwerte erhöht, obwohl ich weder Alkohol getrunken noch fett gegessen habe ...

Woran kann es denn sonst liegen? Ich habe eine heftige Halsentzündung hinter mir und bei meinem Arztbesuch letzte Woche auch gleich ein Blutbild machen lassen. Jetzt habe ich mir die Ergebnisse geholt (hatte vorher keine Zeit) und musste erfahren, dass meine Leberwerte erhöht sind ... obwohl ich weder übermäßig Alkohol trinke (wegen der Halsentzündung sowieso nicht), noch viel Fett esse.

Ich hab den Auswertungsbogen hier und da steht, dass mein GPT mit 46 über der Norm liegt und mein y-GT mit 141,6 sogar weit darüber - was auch immer das heißt. GOT ist normal.

Nun mache ich mir natürlich Sorgen. Das einzige, was mir eingefallen ist, waren die Schmerztabletten, die ich wegen der Halsschmerzen in der höchstmöglichen Dosis geschluckt habe (Ibuprofen und Diclophenac). Ich habe das dem Arzt gesagt, der meinte aber, die würden nicht auf die Leber, sondern eher auf die Nieren gehen. Der Arzt meinte auch noch, ich solle in zwei Monaten nochmal einen Vergleich machen lassen und derweilen nix tun. Ich würde aber trotzdem gerne zumindest eine Ahnung haben, woran das liegen könnte. Weiß dass vielleicht jemand von euch? Zwei Monate im Ungewissen ist schon blöd, finde ich ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?