mir schmeckt kein Gemüse....

5 Antworten

Ich habe als Kind, wenn es gekocht war, auch kein anderes Gemüse als Möhren gegessen. Roh habe ich wenigstens noch Tomaten, Gurken, Radieschen und Kohlrabi gegessen. Je älter ich wurde, desto mehr habe ich gekochtes Gemüse in meinen Speiseplan einbezogen bzw. einbeziehen müssen, weil man wenn man Kinder hat nicht mehr nur für sich selbst verantwortlich ist. Ich habe dabei festgestellt, wenn ich das Gemüse selbst zubereitet habe, nach meinem Geschmack, dann habe ich es zumindestens abschmecken müssen und habe erst wenig gegessen und dann immer mehr Vielfalt. Heute gibt es kaum noch ein Gemüse, was mir nicht schmeckt. Also keine Angst, iss Rohes, das schmeckt auch und hat viele Nährstoffe, manchmal sogar noch mehr. Probiere einiges aus und koche selbst bzw. gestalte dein Essen selbst, dann schmeckt es auch immer besser.

Beim Mangel an lebendiger Nahrung kommt der Koerper aus dem Gleichgewicht. Anderseits muss der Koerper von Abfallstoffen gereinigt werden, damit die entstehenden Gifte ausgeschieden werden und die Heilprozesse nicht stoeren. Wir muessen unseren Koerper mit einer Fuelle an lebenswichtigen Vitalstoffen versorgen, die wir nur in lebendiger Nahrung finden, um die Zellen zu erneuern. Die Suche nach der Ursache fast jeder Krankheit fuehrt zuerst zu den Regalen mit Dosennahrung in den Lebensmittelgeschaeften, zu Getreideprodukte und zu den Zucker- und Limonadenfabriken. Kein gebackenes Brot oder verarbeitetes Getreide (Mehlspeisen) ist nicht durch die Hitze des Backofens gegangen, wo alle lebendigen Elemente zerstoert wurden. So ist es ganz offentsichtlich, dass es von grundlegender Bedeutung ist, reichliche Mengen verschiedener Fruechte , Salate und Gemuese zu essen oder deren Saefte zu trinken. Gemuesesaefte sind die Baumeister des Koerpers und Fruchtsaefte ideale Reinigungsmittel fuer den Koerper.

Dann zwinge DIch, täglich en kleines bißchen davon zu essen. Magst Du Salat mit Essig und Öl? Oder mit Joghurtsauce? Dann könntest Du dahinein etwas raspeln, oder dippen. Oder nimm Majo oder Chilisauce oder Senf dazu.

Oder knabber ein Stückchen Paprika, Tomate, Gurke, Kohlrabi, Blumenkohl, das kann man alles so nebenbei essen.

mann braucht 3 Wochen, bis man sich an etwas gewöhnt, so lange solltest Du durchhalten.

Na, so mancher hat 3 Jahre gebraucht, bis er sich an seine Frau gewoehnt hat.

0
@pferdezahn

Selbst schuld :-) die sind ja auch immer anders, und für jede "Macke" 3 Wochen...

0

Was möchtest Du wissen?