Frage von Thomsab69, 41

Mir ist morgens des öfteren schwindlig, woran liegt das?

Antwort
von Durga, 35

Evtl. hast Du einen zu niedrigen Blutdruck.

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber bei Jugendlichen - allerdings auch bei älteren Menschen, die einen sehr niedrigen Blutdruck haben - vor allem in der Pubertät sind häufig von Kreislaufschwäche - meist nach dem Aufstehen aus dem Liegen oder Sitzen - betroffen.
Da kann es durchaus passieren, daß nach einer längeren Ruhephase das Blut quasi in den Beinen versackt und das Gehirn vorübergehend nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wird.
Schlimmstenfalls kannst Du dadurch kurz ohnmächtig werden.
In den meisten Fällen ist die Ursache zum Glück völlig harmlos und muß nicht ärztlich behandelt werden.
Du selbst kannst allerdings einiges dazu tun, Deinen Kreislauf "in Schwung" zu bringen.
http://www.gesunde-hausmittel.de/niedriger-blutdruck

Antwort
von dinska, 29

Das liegt tatsächlich am Blutdruck. Du kannst bevor du aufstehst im Bett schon ein paar Übungen machen. Radfahren oder dich aufrollen und zurück, im Bett geht das besonders leicht, recken und strecken.

Ich hatte das auch lange Zeit, weil ich immer einen niedrigen Blutdruck hatte.

Dann begann ich morgens nach dem Aufstehen die 5 Tibeter zu machen und es wurde immer besser, bis es ganz weg war.

Vor allem das Drehen, die 1. Übung war ein Problem, da sich sowieso schon alles drehte. Ich habe sie dann immer am Ende gemacht. Heute kann ich mich drehen wie ein Kreisel, es wird mir nicht mehr schwindlig.

Antwort
von amelieamelie, 24

Versuche mal mit der Ernährungsumstellung. Seitdem ich Yoga mache, versuche ich so viel wie möglich Obst und Gemüse zu essen und es hat geholfen. Mir war es auch oft schwindlig und fühlte mich morgens immer müde. Wenn du kein Obst essen magst, versuche mal Smoothies zu machen. 

Antwort
von Tsubasa10, 13

Man kann im Bett morgens schon liegend Übungen für den Kreislauf machen, das klappt ganz gut! 

Antwort
von ThomasMel, 5

Dann solltest du nicht überhastet aus dem Bett springen, sondern langsamer in den Tag starten. Und ich glaube Ausdauertraining mit angemessener Belastung sollte auch helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten