Mir gehts immer noch nicht besser eher schlechter, kann ich gar nichts mehr tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe carina24, jedesmal, wenn ich Deine Leidensgeschichte hier lese, bin ich erneut beeindruckt von dem, was Du schon alles hinter Dir hast. Auf mich wirkt es so, als wärest Du 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche nur mit Deinen Befindlichkeiten und der Aufspürung möglicher Ursachen beschäftigt. Allein das würde mich schon depressiv machen.

Deshalb heute die Frage an Dich: wann hast Du Dir eigentlich das letzte Mal etwas Gutes getan? Etwas unternommen, was Dich freut, entspannt und kurzfristig Deine Beschwerden vergessen läßt?

Ich kenne Deine Vorlieben nicht, weiß also nicht, was Dir Freude macht. Ich gehe zum Beispiel gern spazieren, möglichst im Grünen. Dann atme ich bewußt tief ein und aus, genieße die Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht, höre die Vögel zwitschern und lasse die Seele baumeln. Oder, da ich oft Schmerzen habe, verwöhne ich meine ollen Knochen mit einem heißen Bad und einem schönen Badezusatz. Ich lese sehr gern, komme aber zu wenig dazu. Wenn ich meine, jetzt müßte ich mir aber dringend selber mal was Gutes tun, nehme ich mir auch mal einen Nachmittag "frei" und lese in einem Rutsch durch. Das brauche ich einfach ab und an für mein Seelenheil. Oder ich setz mir Kopfhörer auf und drifte ab ins Reich der Musik. Auch auf gutefrage.net Fragen zu beantworten, ist interessant und abwechslungsreich. ;o) Und es gibt noch vielerlei, was mich von meinen chronischen Schmerzen und sonstigen Zipperlein ablenken kann.

Was ich damit sagen will, ist: auch, wenn es Dir zur Zeit (noch) nicht gut geht, sollten Deine Gedanken nicht ausschließlich um Dein Befinden kreisen. Das ist lähmend und kontraproduktiv. Hab Geduld mit Deiner Psychotherapie - Du wirst noch viele, viele Sitzungen haben, ehe Du eine Besserung spürst. Was in so vielen Jahren bei Dir in Unordnung gekommen ist, kann doch nicht nach zwei Sitzungen schon beseitigt sein.

Und vor allem: denk intensiv darüber nach, was Dir gut tun könnte - und tu das dann auch! Gleich - und nicht "erst, wenn es mir besser geht"...

Ich würde Dir @evistie gerne 10x DH geben.Aber das geht ja nicht! Du hast mir aus dem Herzen geschrieben...-> ich brauche es nun nicht auch noch zu tun!!!Kann nur wünschen das es auch "ankommt"!!! LG AlmaHoppe

0
@AlmaHoppe

Dank Dir für die vielen Däumchen! Ich werde sie in Ehren halten. :o)

0

Ich kann mich AlmaHoppe nur anschließen: Das ist wirklich eine Top-Antwort. Leider kann man nur einen Daumen vergeben, diese Antwort verdient eindeutig mehr.

0

DH! Es wäre schön, wenn sich die Fragestellerin diese Antwort zu Herzen nimmt. So viele schöne und verschiedenartige Vorschläge - da muss doch auch für sie was dabei sein, was ihr gut tut.

0

Könnte ich schwanger sein? HILFE!?

Also, ich bin 16, Jungfrau und seit einem halben Jahr Single. Da ist also eigentlich nicht mal die kleinste Chance, dass ich schwanger sein könnte. Allerdings habe ich meine Tage sonst immer sehr regelmäßig bekommen, aber letzten Monat kamen sie viel zu spät und auch nur ganz kurz und diesen Monat bin ich jetzt schon zwei Wochen drüber. Sonst fühle ich mich öfters unwohl und habe Probleme mit dem Essen. Ich fühle mich zum Beispiel sehr schnell satt und überfüllt und bei vielen Sachen, die mir sonst schmecken, kommt mir jetzt fasst das Kotzen. Ich weiß dass ich eigentlich nicht schwanger sein kann, aber weiß irgendjemand villeicht einen anderen Grund?

...zur Frage

Schwindel, Müdigkeit,Kopfschmerzen

Hallo zusammen, ich hofffe, dass ihr mir helfen könnt! Ich hab nämlich diese beschwerden, allerdings schon seit über 3 jahren.. Und keiner konnte mir bisher helfen. Ich war bei allen ärzten auch beim augenoptiker hab alles abklären lassen. Organisch alles ok, die ärzte sagen natürlich dass es die psyche ist.. Wenn ärzte nicht mehr weiter wissen ist es IMMER die psyche!!! Ich fühle mich täglich benommen, sehe deutlich schlechter als vor 3 jahren, bin müde und kraftlos. hab auch immer nen druck hinter oder über den augen verbunden mit kopfschmerzen und schwindelig ist es mir auch immer ,mal mehr mal weniger. aber sobald ich morgens aufstehe ist dieses blöde gefühl im kopf einfach da.wie wenn ich erst gar nicht richtig wach werde oder.wie wenn mir jemand im kopf auf ner leitung steht. Kommt mir vor wie wenn ich betrunken oder auf drogen bin! Würde am liebsten den ganzen tag meine augen schliessen und liegen bleiben oder schlafen! Kann mich gar nicht richtig konzentrieren, es beeinträchtigt mein ganzen alltag :-( Obwohl ich es schon seit 3 jahren hab, kann und will ich diesen zustand nicht akzeptieren. Die meisten ärzte sagten, dass es schon irgendwann wieder weg gehen wird.... Haha! Auch im urlaub wenn ich kein stress habe sind die beschwerden da!

Wäre über jede hilfreiche frage dankbar!!

...zur Frage

Sieht man eine Gelbsucht nur oder spürt man diese auch?

Ich habe kürzlich einen Menschen gesehen, der kam mir im Gesicht ganz gelb vor. Die Hautfarbe meine ich, schien mir gelb zu sein. Er machte aber ansonsten einen völlig normalen Eindruck. Wenn er eine Gelbsucht hätte, hätte er dann Schmerzen oder ein Unwohlsein gehabt?

...zur Frage

Was hilft bei unwohlsein wärend der regel?

Also ich habe immer ca eine woche vor und während der regel ein komisches unwohlsein,nicht im sinne von schmerzen ,kopfschmerzen oder übelkeit .Es ist dann immer so das ich mich in diesen momenten verkrichen will und alleine sein manchmal passiert es auch das ich ohne ersichtlichen grund (eben "nur" durch dieses unwohlsein)anfange zu ´weinen.Das größte prolem ist allerdings das es meistens in der schule auftritt(bin 13j.a.).

Hat jemand eine idee wie ich das ohne medikamente oder artzt "wegbekomme"?

danke im voraus LG Rahel

...zur Frage

sehr komische symptome aber keine erklärung dafür - HILFE!

alsoo.. vor ca. 2 jahren fing es plötzlich mit folgenden symptome an fast zeitgleich: - Migräne oder immer diesselben crassen kopfschmerzen fast täglich bis hin zu starkem migräneanfall.. - crass unreine haut am rücken im gesicht und am hals obwohl ich nur mit so ca. 12-14 die "Normal pubertätspickelchen" hatte..die verschwanden dann aber wieder (mittlerweile bin ich fast 18!!).. - komisch fettige haare , die elektrisiert sind.. - starke infektanfälligkeit - und sogar meine gesichtsfarbe is viel blasser und wechselt.. - totale probleme mit den augen (nicht trockene augen) aber sie schmerzen, sehen immer müde&fertig und klein aus fast leicht zugeschwollen und einfach nicht merh sowie vorher...sie fühlen sich auch nicht mehr gesund an..

naja jedenfalls is es total crass als die symptome anfingen war es total crass wechselhaft..sprich innerhalb von stunden hatte ich wieder tolle schöne gesunde augen, kräftige haare die keine bischen mehr fettig sind, alle akne verschwindet komplett!!! und ich hab keine kopfschmerzen mehr und eine viel crass dunklere gesichtsfarbe...und innerhalb von stunden kanns genauso wieder schlecht werden!!! mittlerweile is es fast IMMER schlecht und ich bin echt verzweifelt weil wir natürlich bei zig ärzten waren und wirklich alles Körperliche abchecken lassen haben..... habt ihr rat ??? ich bin echt crass traurig..

...zur Frage

Bioresonanz zum erkunden meiner Beschwerden

ich hab ja nun schon viele Fragen gestellt, aber bisher ist mein Zustand weiterhin allen ein Rätsel..auch den Ärzten. Es könnten Probleme mit den Kopfgelenken sein, Probleme mit den Augen, hoffentlich nicht das Hirnaneurysma (was aber von zwei Neurochirurgen ausgeschlossen wurde, von einem Radiologen nicht hundertprozentig), vielleicht aber auch psychische Dinge. Jedenfalls zieht es bei Anstrengungen an einer Kopfhälfte, mein ganzer Oberkörper bis zum Kopf ist unruhig und wackelt und ich habe das Gefühl, schlechter zu sehen. Man klammert sich ja an jeden Strohhalm und jetzt will ich es tatsächlich auf einen Rat hin mit einer Bioresonanztherapie versuchen. Einige werden hier den Kopf schütteln, können andere dem was abgewinnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?