Mir bricht immer der eine Fingernagel.... was tun?

3 Antworten

Ich hatte das auch schon mal, da hat sich der Nagel einfach aufgelöst. Ich habe Ölhandbäder gemacht. Speiseöl erwärmt und die Nägel darin gebadet und ab und an über den Nagel laufen lassen, die Reste einmassiert. Es ist ein neuer Nagel gewachsen und ich hatte nie mehr Probleme. Mache aber seitdem auch im Frühjahr immer eine Kur mit Biotinkapseln oder Kieselerde. Dadurch haben sich meine Nägel sehr verbessert und sich schön glänzend geworden.

Vielleicht einfach nur in die falsche form gefeilt? Die Nägel brechen nicht so leicht, wenn die Kanten ab Nagelbett gleichmäßig oval geformt sind. Weil sie nicht einfach wie Plastik sind, sondern eine Struktur haben, sind sie dann stabiler, die Belastung verteilt sich besser.

Du Kannst Ihn mal mit einem Nagellack behandeln... einfach Klarlack drauf machen und ihm so für einige Tage und Wochen Ruhe gönnen!

Arm Sehnenverkürzung/Entzündung, Golfer/Tennisarm?

Hi,

habe Probleme mit meinem Arm. Genauer gesagt eher mit beiden, aber mit dem rechten besonders. Im Mai hatte ich von einem Tag auf den anderen riesen Schmerzen im Ellenbogen, so dass ich den Arm gar nicht benutzten konnte. Beim Drehen der Hand nach oben und z.b. Drücken der Hand gegen den Kopf. Arzt sagte das wäre eine Überlastung und nach Schonung wurde es nach 1-2 Monaten besser, trat bei größerer Belastung in leichterer Form aber immer wieder auf.

Nun habe ich ein ähnliches, aber nicht gleiches Problem. Mein Handrücken kribbelt und die Sehnen Schmerzen beim Strecken der Finger, insbesondere beim Hochdrücken des Ringfingers und des kleinen Fingers tritt zusätzlich punktueller Schmerz im Ellenbogen auf. Arzt meint Golferarm, was ein Tennisarm ist, nur auf der anderen Seite. Es sind mehrere schmerzende Stellen an den Sehnen am Handrücken und an der Oberseite des Handgelenks tastbar.

Ich habe nun versucht herauszufinden, ob ich verkürzte Sehnen habe. Wenn ich meine Hand auf den Tisch lege und den Arm vertikal ausrichte, um die Finger zu dehnen, biegen sich alle Finger ein Stück hoch, ganz besonders der kleine. Insgesamt entsteht zwischen Finger und Hand maximal ein 10 Grad Winkel, dann geht nix mehr. Bei Dehnung der anderen Seite gelinkt es mir nicht, bei abgeklappter Hand die Finger auf die Handfläche zu legen. Ich habe daraus geschlossen, dass meine Sehnen tatsächlich verkürzt sein müssten. Ist das ein richtiger Schluss? Kann das die Ursache für meine Beschwerden sein? Wenn ja sollte ich ja wohl dehnen, wie mache ich das am besten und wie Dehne ich den Daumen? Muss ich den Arm schonen? Habe gelesen dass das nichts brignt, aber will auch nichts kaputt machen. Wenn jemand eine andere Ursache vermutet immer her damit ;)

Vielen Dank für Eure Hilfe

Sorry für den langen Post, hier is ne Kartoffel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?