milz entfernen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Morbus Werlhof oder idiopathische thrombozytopenische Purpura kann es manchmal auch zu einer Spontanheilung kommen. Ich würde an deiner Stelle erst noch einmal eine zweite Meinung einholen. Normalerweise wird die Milz nur als Notfallmaßnahme entfernt, wenn die Krankheit durch eine medikamentöse Therapie nicht beherrschbar ist. Ohne Milz kann man gut leben, allerdings ist die Immunabwehr etwas geschwächt, d.h. man ist anfälliger gegen Infektionen und sollte daher alle möglichen Impfungen machen lasse. Gute Besserung!

Ich weis die Frage hier ist schon 9 Jahre her aber vielleicht lesen es ja Leute die aktuell davon betroffen sind. Die Milz entfernen ist der absolute Schwachsinn und steht in keinem Verhältnis. Mir wurde die Milz 1989 entfernt(Unfall) und ich kann euch sagen nach der OP geht ihr drei Tage und Nächte durch die Hölle. Des weiteren habt ihr alle Nase lang Erkältung oder Grippe da euer Immunsystem immer geschwächt ist.Meine letzte Grippe hatte ich von Anfang Oktober 17 bis Ende April 18 keine Medikamente haben etwas gebracht. Man kann leben ohne Milz aber bedenkt eine schwere Lungenentzündung kann auch euer Ende sein.

meine Milz wurde vor 21 Jahren entfernt. Meine Trombos spielten einige Jahre verrückt. Mal hoch mal runter. Mein Hausarzt gab mir den Rat mein Leben zu ändern. Egoistischer zu sein, an mich zu denken. Und seit dem geht es bergauf. Natürlich öfters krank als andere, man muss halt mehr aufpassen, aber ich bin zäher geworden und lebe soweit ganz gut damit. Seit 11 Jahren arbeite ich wieder Vollzeit, treibe auch etwas Sport, klar brauche auch meine Auszeit am Wochenende werde halt schneller müde, aber es geht. Und man kann damit leben, auch mit wenig Trombos.

Gute Besserung

Kann man Asthma nachhaltig heilen?

Mein ewiges und so gefährliches Asthma verschwand mit kräftiger Einatmung durch die Nase. Dadurch werden die Lippen zusammengedrückt und durch Reflexbogen die Bronchien offen gehalten. Die sonst so ausführliche wissenschaftliche Asthmaforschung beschäftigt sich mit sehr vielen Ansätzen aber anscheinend nicht mit der Nasenatmung.

Der Krampf der Bronchien bei Asthma lässt sich durch Fingerdruck an einer Lippe abstellen. Siehe Google mit "Gach gv26" und "Human Reset Button".

Ich vermute, dass Asthmafreiheit mit konsequenter Nasenatmung zu tun hat und dass durch Mundatmung in der frühen Kindheit oder später bei Krankheit die richtige Nasenatmung nicht gelernt bzw. verlernt wird und es zu Asthma kommt.

In unterentwickelten Ländern ist das Vorkommen der Krankheit geringer. Hier hat man weniger Zeit für eine Beschäftigung mit Asthmamitteln, die nicht heilen.

...zur Frage

Milz wurde entfernt bei 11 Jahre alten Mädchen - Folgen? Wie lange im Krankenhaus?

Das Vollzeitpflegekind meiner Mutter hatte gestern einen Unfall im Sportunterricht in der Schule. Sie soll beim turnen am Schwebebalken gestürzt sein obwohl ein Betreuer daneben stand. Das war um 15 Uhr. Um 15.15 Uhr rief die Schule an sie könnte nicht laufen und habe sich den Fuß vermutlich verstaucht. Meine Mutter hat dann einen Bekannten ( hat selber kein Auto ) angerufen der die Kleine abholen sollte und ins KH bringen damit sie sich den Fuß anschauen. Der hat aber mitgedacht und als er sah wie Kreidebleich sie war liegend transportiert. Nachdem er die Kleine hingebracht hatte hat er meine Mutter abgeholt. Das Mädchen klagte nicht über schmerzen im Fuß sondern um Bauchschmerzen und Atemnot. Nach etlichen Ultraschall- und CTG- Untersuchungen wurde sie so gegen 19 Uhr in den OP geschoben. Flüssigkeit im Bauchraum. Die Milz wurde komplett entfernt. Mit kleben war da nichts mehr. Kurz darauf haben sie sie in eine andere Klinik geflogen da hier kein Platz mehr ist. Es geht ihr soweit gut, sie wird noch beatmet, hat Fieber und hatte einen großen Blutverlust. Heut morgen haben sie sie dann auch aufwachen lassen. Uns wurde nur kurz erklärt das sie jetzt eine Menge Impfungen braucht und viel Antibiotoka . Über die Frage wie lange der Klinikaufenthalt dauern könne usw. wird nicht geantwortet. Folgen?? Was kommt jetzt auf uns zu?? Was müssen wir beachten? LG Marion

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?