Milchprodukte und Antibiotikaeinnahme

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antibiotika sollten mit Wasser eingenommen werden, denn Milch oder andere Lebensmittel können die Wirkung vermindern. Empfohlen wird ein ganzes Glas Wasser zu trinken. Zwischen dem Genuss von Milch/Milchprodukten und der Antibiotika-Einnahme sollten mindestens zwei Stunden liegen, also, das ist WICHTIG, sowohl vor als auch nach der Einnahme. Das in den Milchprodukten enthaltene Kalzium blockiert die Aufnahme der Wirkstoffe.

Die Milch enthält Inhaltsstoffe, welche den Stoffwechsel beeinflussen und so die Wirksamkeit des Antibiotikums herabsetzt. Du kannst generell Milchprodukte zu dir nehmen, am besten aber 1 Stunde nach der Antibiotika Einnahme. Die Einnahme gleich mit einem großem Glas Wasser. Und nicht vergessen, nach der Therapie eine Aufbaukur mit probiotischen Kulturen zum Aufbau der Magen Darm Flora. Diese is wichtig für das gesamte Immunsystem. Gute Besserung!

Wie lange keine Milch trinken nach/vor Antibiotika-Einnahme?

Wegen einer Kiefernhöhlenentzündung nehme ich gerade das Antibiotikum Amoxicillin. Ich weiß, dass man Antibiotika nicht mit Milch einnehmen soll da sie die Wirkung herabsetzen kann. Da ich relativ viel Milch trinke und sie auch in den Kaffee kommt, den ich tagsüber reichlich trinke, würde ich gerne wissen, ob es zu dieser Wirkung nur kommt, wenn ich das Antibiotikum direkt mit Milch einnehme, oder ob das auch gilt, wenn ich vorher oder nachher Milch trinke. Wie lange vor- und nach der Einnahme sollte denn keine MIlch getrunken werden?

...zur Frage

Kann eine Laktoseintoleranz wieder verschwinden?

Bei manchen tritt eine Laktoseintoleranz ja erst später auf. Ich habe früher auch Milchprodukte ohne Probleme vertragen, in letzter Zeit jedoch nicht mehr. Bleibt das dann sicher für immer oder kann es sein dass ich Milchprodukte irgendwann wieder vertrage?

...zur Frage

Was darf ich in Verbindung mit Antibiotika nicht essen/ trinken?

Welche Lebensmittel haben einen Einfluss auf die Wirkung von Antibiotika? Ich habe gehört, Milch zählt dazu. Was noch? Gibt es weiter Dinge, die ich meiden sollte? Wie viel Zeit sollte zwischen der Einnahme und dem Essen vergehen? (Ich nehme morgends und abends je eine Tablette, darf ich dann zwischendurch Milchprodukte essen?)

...zur Frage

Der Verzicht auf Milchprodukte (Haut)?

Hallo,

ich habe seit Jahren (seit ich 13 bin/Pubertät) starke Haut Probleme.

Heißt, meine Haut im Gesicht wird extrem Fettig/Ölig. Genauso meine Kopfhaut, die wird noch dazu mit Fettigen Schuppe bedeckt.

Ich muss mich deswegen jeden Tag Komplett duschen (finde es nicht so tragisch aber die Haare müssen echt nicht jeden Tag gewaschen werden).

Jetzt habe ich schon einiges ausprobiert. Ob vom Hautarzt, Apotheke, Kosmetikerin, Douglas oder Drogeriemarkt, nichts hilft mir.

Jetzt denke ich das es vielleicht an meinen Milchkonsum liegen könnte.

  1. Frage:

Hat jemand die gleichen Symptome gehabt, und sie durch den Verzicht auf Milchprodukte weg bekommen?

2 Frage:

Oder könnte es eher an meiner Darmflora liegen?

danke im voraus! :)

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?