Milchiger Ausfluss

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann sein, dass Du gerade Deinen Eisprung hattest, da verändert sich der Ausfluss, wird etwas flüssiger und sieht ein bisschen aus wie rohes Eiweiß. Der Eisprung ist in der Mitte Deines Zyklus, unabhängig von der Länge des Zyklus.

1

Danke ich werde mal sehen diese Schmerzen im Eierstock sind auch normal ? Mit einer Schwangerschaft hat es nix zu tuen kann eigendlich keine mehr bekommen da ich mich stellieresieren lassen nach meinen Zwillingen aber hatte letztes Jahr eine Eileiter Schwangerschaft lg

0

Schmerzen Hoden, Ausfluss, entzündete Harnröhre keine Besserung

Halo, auf Raten des Forums sollte ich eine neue Frage Stellen. Hier Kurz der Krankheitsverlauf:

Seit August 2011 bin ich in Behandlung wegen Schmerzen in den Hoden und ausfluss.

Es fing an ca. Juli 2011. Mit Ausfluss und Schmerzen in den Hoden und Fieber los. Der Hausarzt hat mir Antibiotikum verschrieben, wo auch die Beschwerden verschwunden sind.

Im August traten die Problem erneut auf nur viel schlimmer. Ich wurde zum Urologen weiter geschickt, dort wurde festgestellt, dass ich eine Nebenhodenentzündung habe.

Verschrieben wurde mit 10x Levofloxacin 250 mg. Nach 10 Tagen trat keine Besserung auf und wurde noch mal 10x Levofloxacin 250 mg verschrieben. Nach dem immer noch keine Besserung auftrat und der Arzt sagte, es würde so weggehen, hab ich den Arzt gewechselt.

Dieser verschrieb mir erneut 7x Levofloxacin 500 mg. Darauf hin hat er mir 20x Doxycyclin 200mg verschrieben. Nach dem eine deutige Besserung aufkam aber nicht wegging wurde mir 14x Cefurax 500mg verschrieben mit zusätzlich 1x täglich 5x Spritze flüssiges Antibiotikum und danach noch mal 20 Doxycylin 200mg.

Die Beschwerden gingen weg.

Im Januar traten erneut die selben Symptome auf wo eine Blasenspiegelung und ein CT gemacht wurde. Es wurde nichts festgestellt, außer, dass ich eine Entzündetet Harnrühre habe.

Nach der Spiegelung wurde mir 7x Levofloxacin 250 mg verschrieben und darauf hin jetzt 20x Doxycyclin 200mg. Da dies nicht wegging wurde ich ins Krankenhaus weitergeleitet. Dort sagte der behandelte Arzt, dass es total sinnlos wäre soviel Antibiotikum zuverschreiben ohne einen Abstrich zu mache. Dort wurde mir einer gemacht und ich wurde wieder heim geschickt. Der Abstrich ergab nichts, und es dies zurück zuführen wäre, auf die Antibotikum behandlung(die gerade fertig war) und einen neuen gemacht werden sollte. Der Arzt machte keinen und sagte, wenn es wieder auftritt würde er mich wieder ins Krankenhaus weiterleiten.

Da keine besserung aufkamm sonderen jetzt verschlimmerte hat mich der Arzt einfach ohne was zusagen wieder in Krankenhaus weitergeschickt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass Sie nichts machen könnten ohne dass der Arzt einen erneuten Abstrich macht.

Da der Arzt weigerte was zutun hab ich erneut den Arzt gewächselt.

Er verschrieb mir folgendes, nach einen Abstrich der negativ war:

Mai 10.05.-15.05.12 10x Cefixim 400mg

Mai 25.05.-31.05.12 14x Metronidazol

Juni 12.06. 12 1x Spritze Cefotix

Nach keiner Besserung hat er mich zum Hautarzt weiter geschickt. Dort wurde ich direkt an die Hautklinikum weitergeleitet. Nach einem check (Abstrich, Blut-, HIV-Test, usw.) bekam ich 21.08.-27.08.12 12x Clarithromoycin 250mg. Jetzt bekomme ich seit 5.9.12 Doxycyclin 100mg.

nach der letzten Behandlung ist es manche Tag alles o.k., Manche Tage hab ich sehr starke Schmerzen und Ausfluss. Der Arzt sagt zu mir, dass er nicht mehr machen kann und ich viel trinken soll. Die Behandlung ist für Ihn abgeschlossen.

Jetzt bin etwas verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun sol

...zur Frage

Komischer Ausfluss ?! Hilfe

Hallo, gestern hatte ich Sex mit meinem Freund, hatte keine Schmerzen oder so. Als ich heute morgen Heim gefahren bin hat mein Vagina angefangen weh zu tun. Als ich daheim auf die Toilette gegangen bin kam leicht gelb gefärbtes ' Wasser ' aus meiner Vagina . Das jetzt seit 4 Stunden. Es sieht eig leicht aus wie Urin , riecht aber nicht so. Könnt ihr mir da vllt weiterhelfen ?

...zur Frage

Periode 9 Tage überfällig, Unterleibschmerzen, Ausfluss

Hallo! Bin mit meiner Periode jetzt den 9. Tag überfällig. Seit ein paar Tagen habe ich immer wieder ein Ziegen im Unterleib. Fühlt sich an, als bekäme ich meine Tage, aber es kommt nichts. Renne andauernd aufs Klo.. Habe zudem einem vermehrten hellen Ausfluss. Manchmal fühlt es sich in der Slipeinlage an, als hätte ich mir in die Hose gemacht. Hin und wieder, aber selten hab ich mal Kreislauf Probleme oder eine leichte Übelkeit... Stechen im Unterleib.. Schwangerschaftstest vor ein paar Tagen war negativ. Was meint ihr??

...zur Frage

Sind das die Anzeichen für meine Periode?

Können sie das sein:

  • bauweh ( seit 4 -5 Tagen! )
  • Ausfluß ( weiß! )
  • brust tut weh wenn man hillangt!
...zur Frage

Fleischfarbener ausfluss nach auslassen der pillepause, was könnte es sein?

Hallo, seit ungefähr zwei Wochen leide ich unter hellbraunem Ausfluss. Ich habe oft mit einer Blasenentzündung zu kämpfen und nahm das Antibiotikum Cefuroxim über 9 Tage lang. Seit letztem Montag versuche ich nun meine normale Flora mit Milchsäurezäpfchen wieder aufzubauen, da nach einem Abstrich keine Döderleinstäbchen mehr nachzuweisen waren ( 5-7 Antibiotikatherapien in Folge) Um die Milchsäurekur auch ordentlich durchzuführen, habe ich auf die Pillenpause verzichtet und sie weitergenommen. Seit zwei Wochen leide ich nun unter bräunlichem Ausfluss, der sich gestern in fleisch- rosafarben verwandelte und ein wenig Unterleibsschmerzen, ähnlich Regelschmerzen dazu... Außerdem seit einigen Wochen ein seltsames Brennen in der Vagina, trotz Antibiotika - und Pilzkur... Im Internet bekommt man nun Informationen über Krebs. Ich bin selbst 23 Jahre alt und wurde gegen Papillomaviren geimpft. Was könnte die Ursache dieses Ausflusses sein? Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Bauchkrämpfe, brauner Ausfluss, unangenehmes Gefühl im Inimbereich...was sind das für Anzeichen?

Hallo

Diese Frage ist mir etwas peinlich aber ich möchte gerne wissen, was mit mir los ist.

Ich bi 16 (fast 17) und hatte vor einer Woche mein erstes Mal (nichts ungewöhnliches), diese Wochenende hatte ich wieder Sex (eingtl. auch nichts ungewöhnliches).

Jedoch habe ich am nächsten Tag folgende Veränderungen festgestellt:

  • bräunlicher sehr seltsamer Ausfluss (jedoch nur 1 Mal)
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen (nur teilweise)
  • Und ein unangenehmes Gefühl (etwa wie Juckreiz) im Intimbereich (jedoch auch nur teilweise bemerkbar)

Meine Frage nun...an was könnte das liegen?

Sind das anzeichen einer Schwangerschaft? Oder bilde ich mir etwas ein?

Wir haben mit Kondom verhütet (nach dem Sex haben wir auch geschaut ob das Kondom ganz ist und es mit wasser gefüllt...soweit war alles ganz) könnte trotz dem etwas passiert sein? Ich weis man kann dies kaum nach so einer kurzen Zeit bemerken aber ich habe Angst das etwas schief gegangen ist. Zudem kommt, dass ich laut meinem Zykluskalender zu diesem Zeitpunkt fruchtbar war.

Falls jemand ähnliche Erfahrngen gemacht hat oder sich damit auskennt würde ich mich auf eine Antwort freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?