Migränezäpfchen mit Nebenwirkungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jedes Medikament hat Nebenwirkungen siehe Packungsbeilage, je größer die Wirkung, desto größer die Nebenwirkung.

Es gibt besssere Lösungen Der Anfall läßt sich mit der Hand in Sekunden stoppen! Migräne muss nicht sein. Dank der wissenschaftlichen Kybernetischen Medizin sind sie mit einem Fingernageldruck (statt einer Akupunkturnadel) mit einer verbesserten Einpunktakupunktur ein wenigen Sekunden zu beenden.

Wenn du wieder ein Zäpfchen einführst,bestreiche es mit etwas Creme und dann geht es besser.Eine Darmuntersuchung ist nicht nötig,da der Körper nur reagiert,weil dieses Zäpfchen zuerst einen Fremdkörper darstellt,aber dann doch so wünsche ich es dir seine Wirkung entfalten kann.Ich wünsche dir alles Gute und wenig bis gar keine Migräneschmerzen.Pierrot

Was möchtest Du wissen?