Migräne und Hormone???

3 Antworten

Hallo Cloe 08! Das stimmt,daß Migräne auch hormonell bedingt sein kann.Migräne hat,ist nicht zwangsläufig an ein bestimmtes ALter geknüpft.Sprich nochmal mit deinem Gynäkologen der dir auch wenn es so wie es bei dir aussieht,hormonell bedingt ist, sicher die richtigen Medikamente und Hilfestellungen geben kann.Wegen der trockenen Augen empfehle ich dir,einen AUgenarzt aufzusuchen,er kann dich sicher auch gut beraten,was du dagegen machen kannst. Ich wünsche dir alles Gute! Pierrot

du hast sicher Glück und hast schon die richtige Pille erwischt. Lass deinem Körper noch 8 Wochen Zeit zum Umstellen. Es ist erwiesen, dass ein Zusammenhang zwischen Hormonen und Migräne besteht. Gute Besserung

Migräne und Regelschmerzen,-probleme hängen mit einer Beckenscheiftstllun zusammen. Keine Medikamente, keine Hormone, sondern mit einer Art Einpuktakupunktur die Migrände sofort abstellen. http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Migraene_Regelschmerzen.htm Dein Problem ist eine Verspannung der Rückenmusklulatur, Beckenschiefstand. Trockene Augen der Halsmuskulatur. Das kann nur rundsätzlich durch Beckenbodengymnystik und Rückenschule besetgt werden. Weitergehende über die auf der Seite stehenden Links

Meiner Frau (45) ist die Regel 4 Wochen überfällig;Was kann Ursache sein?

Meine Frau sorgt sich,weil sie schon 45 ist und sich fragt,ob es schon die Wechseljahre sind. Kann es andere Ursachen haben? Selber fragt sie nicht gern danach und geht nicht ins Internet,deshalb übernehme ich den Part,gleichsam mit der Sorge meiner Frau,daß es womöglich mit (erblich bedingten) zuviel männlichen Hormonen zu tun hat. Vielleicht hat jemand einen guten Rat parat;womöglich gib's in Apotheken was sinnvolles gegen 'zuviel männliche Hormone'? Ist nicht so lustig,'hierüber'zu fragen,aber man kann doch verstehn,daß es belastend ist wegen (Selbst)Bewußtsein? Danke für Antworten im voraus; Gruß; fredic;

...zur Frage

Unterleibschmerzen ohne Periode?

Hallo,

ich bin 19 und ein bisschen überfragt vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Ich hab seit ein paar Tagen immer abwechselnd Unterleib ziehen,manchmal links manchmal rechts. Die Schmerzen kommen ganz schnell und sind auch ganz schnell wieder weg. Jetzt hab ich natürlich in erwegung gezogen schwanger zu sein,aber dazu fehlen mir die ganzen anderen „früh“ Anzeichen. Meinen Eisprung hatte ich schon vor ein paar Tagen und sonst hab ich immer nur ein bis höchstens zwei Tage vorher Unterleib schmerzen wenn ich dann meine Tage bekomme.

Ich hab wohl mal zwischen durch Übelkeit aber mehr auch nicht.Ich hab keine Rückenschmerzen,oder Müdigkeit was man halt alles so liest.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Migraene mit Aura?? Kan das sein?

Hi Leute hab ja schon oft geschrieben. Mit meinen Symptomen .. Aerzte hatten fast alle Psyche gesagt. Ein kh ( Neurologen) meinten vor einem Jahr es waeremigraene mit Aura. Mir ist heute auch aufgefallen.. Auf einmal war mir uebel undkonnt kaum noch richtig gucken. Hab ne Weile Augen zu gemacht und mich hingelegt. Dann ging es. Aber kann eswirklich sein dass diese migraene fast jeden Tag anfallet. Mal schlimmermal weniger schlimm? Andere Symptome dueich hatte koennten dann ja aus Angst dazu gekomm sein? Waere das möglich. Die aerzte in khs haben wohl alles untersucht.weiss jemand was man noch gegen migraene mit Aura machen kann?

...zur Frage

Tampong?

Wo kommt dass Tampong rein? Ganz hinten oder vorne?

...zur Frage

Keine Periode wegen zu vieler männlicher Hormone

Hallo an alle,

ich bräuchte mal einen Rat von euch lieben Leuten. :)

Ich habe seit letztes Jahr im September meine Periode nicht mehr. Meine letzte Periode war auch nur noch sehr schwach gewesen, doch davor hatte ich nie Probleme gehabt - ich bin jetzt 28 und habe meine Periode, seit ich 12 bin und hatte immer einen normalen Zyklus.

Ich war bei meiner Frauenärztin und die hat nachgeschaut. Es ist Schleimhaut vorhanden und ich habe auch keine Zysten, aber eine Blutuntersuchung hat ergeben, dass ich wohl viel zu viele männliche Hormone habe.

Meine Frauenärztin will mir unbedingt die Pille verschreiben, doch ich sträube mich extrem, da ich sie nicht zur Verhütung brauche (bin Jungfrau) und keine Hormonpräparate nehmen mag. Ich habe von der Ärztin also am Ende ein pflanzliches Präparat (Agnusfemina) bekommen, wobei mir meine Ärztin sagte, dass sie da keine Hoffnungen hat - und in der Tat, auch nach zwei Monaten Einnahme habe ich weiterhin keine Periode.

Daher würde ich gerne wissen: Ist es wirklich so schlimm, wenn ich keine Periode/zu viele männliche Hormone habe (meine Ärztin hat mir was von Osteoporose erzählt, was bei mir in der Familie eh ein großes Problem ist). Gibt es noch etwas außer der Pille, was ich machen kann? Das ich keine Periode habe stört mich an sich ja mal sowas von gar nicht, aber Osteoporose ist schon schlimm - meine Mutter hat sich letztes Jahr zwölfmal was gebrochen, das will ich nicht auch haben.

Ich sollte noch dazu sagen, dass ich im Jahr, bevor meine Periode aufhörte, starkes Übergewicht bekommen habe, da ich ein Jahr in der Psychiatrie war und dort Medikamente, die ich auch größtenteils jetzt noch nehme, bekommen habe. Aktuell wiege ich 115 Kilo bei 1,75m. Laut meinem Psychiater haben die Medikamente selbst aber keine Auswirkung auf die Periode. Zudem hatte ich schon immer Probleme mit zu viel Behaarung etc, so dass ich denke, dass ich schon immer recht viel männliche Hormone hatte.

Danke an alle, die Ideen und Ratschläge haben!

...zur Frage

Hilft Blaubeere gegen Migräne?

Wegen meiner ich trockenen Augen habe ich von meiner Augenärztin Augentropfen mit Blaubeerextrakt bekommen. Kürzlich hatte ich wieder Migräne mit Aura und habe, eher zufällig, auch die Augentropfen benutzt. Nach einer Weile war die Aura deutlich besser, sogar fast verschwunden. Kann das in einem Zusammenhang mit den Augentropfen und evtl. dem Blaubeerextrakt stehen, oder war das eher ein Placebo-Effekt? Allerdings hatte ich diese Wirkung ja nicht vorgeahnt und erwartet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?