Frage von Kkkiiwwwii, 38

Migräne seit einer Woche - Fühl mich hilflos und ängstlich. Was tun?

Hallo ihr lieben,

Ich hab jetzt seit letzte Woche Migräne, ich hatte das zuvor erst ein oder zwei mal. Seit Dienstag ging es los das ich schlecht gesehen habe, dann einseitige Kopfschemrzen rechts bekommen die sozusagen am Hinterkopf und vorne Höhe Augen Stirn vorhanden waren. Der Schmerz pulsierend/ pochend teils sehr stark ( Skala 1-10 war er so bei 8) ich hatte noch Schwindel, starke Übelkeit und Erbrechen.

Der Arzt verschrieb mit ein Medikament aus der Reihe der Triptane. Die Wirkung war aber noch sehr schwach, bekam dann eine Infusion und Tavor. Das war am Samstag.

Heute ist Montag, ich verspüre eine Verbesserung aber noch keine komplette "Verbesserung", heute spüre ich den Schmerz eher als Spannung im Bereich Nacken Hinterkopf.

Ist das wirklich typisch Migräne ? Also das man solche Schmerzen hat ? Und noxh Tage später kaputt ist ?

Termin beim Neurologe hab ich erst in 2 Wochen und ich habe solche Angst 😭 Angst das es wieder schlimmer wird oder irgendwas nicht stimmt

Hat jemand eine Idee was ich tun kann ? Lg

Antwort
von Heike1908, 11

Klingt wirklich nach Migräne. Bei mir dauert das auch Tage. Schmerz wird zwar besser und flacht ab aber das kann auch schon mal 5  Tage dauern.

Gruß Heike

Antwort
von WosIsLos, 19

Schon mal die "Heiße Sieben" probiert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten