Migräne durch kohlenhydratarme Ernährung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durchaus möglich, wenn es Schwankungen im Blutzuckerspielgel(Neigung zu Hypoglykämie) gibt, kann ein Kohlenhydratmangel (Zuckermangel) ebenfalls einen Anfall provozieren.

Auch eine zu geringe Trinkmenge kann Kopfschmerzen begünstigen.

Bei Migräne ist das sehr individuell. Es sind nicht immer die Klassiker Käse, Schokolade und Rotwein (Histamin.

Ein Ernährungstagebuch kann tatsächlich manchmal Licht ins Dunkle bringen.

Dass die Ernährung bei Migränanfällen eine Rolle spielt, wird schon lange vermutet, deshalb sollten die Patienten auch Migräntagebücher führen, um etwaiige Auslöser herauszufinden. Die können bei jedem verschieden sein. Erfahrungen sprechen dafür, dass Migräne auch durch einen zu hohen Konsum an Kohlenhydraten mitverursacht werden kann. Das bedeutet, dass deine Tante da etwas verwechselt hat und es gerade umgekehrt ist.

Du kannst deine Frage auch hier stellen "Gesundheitsfrage.net". Käse, Schokolade können eine Migräne verursachen.

Hey, marilda, jetzt purzeln Dir aber langsam die Plattformen durcheinander! Wir SIND hier auf Gesundheitsfrage.net... :o))

0

hallo apple

Ich habe vor drei jahre einem kohlidraten arme oder besser gesagt kein kartoffeln,reis,nuddeln,brot. Viel eiweiss gemusse und obst, ich habe gemerkt das meine migräne daar durch und natuurlich walken (bewegen)dauersport veringert hatte. ich muss mich wieder der innere schweintchen im popo treten und wieder anvangen. Ich bin auch mitt einem Blutegel tearapie begonne wuns mir gluck.

Härzliche grusse aus dem schöne Emsland in nord deutsland.

Was möchtest Du wissen?