mich hat eine bremse gestochen

4 Antworten

Mein Sohn hatte mal 20 Wespenstiche und alles schwoll an. Da hat Teebaumöl sehr geholfen und die Entzündungen gingen rasch zurück. Versuch es mal damit.

Ich hatte auch schon mal so einen Bremsenstich am Knöchel, das tat höllisch weh und der Knöchel wurde so dick das ich keinen Schuh mehr anziehen konnte, da habe ich mir RIVANOL aus der Apotheke geholt und den Knöchel damit gebadet und auch einen Umschlag gemacht, das hat geholfen, der Fuss schwoll innerhalb von 2 Tagen ab.

Hallo lara1408921

Versuch es mal mit einem Umschlag aus Essigwasser. Das kühlt und lindert den Spannungsschmerz. Sollte es damit aber nicht besser werden, solltest Du spätestens Montag doch lieber mal zum Arzt gehen.

Alles Gute wünscht walesca

Schwellung am Fuß nach Bienenstich

Hallo,

mich hat vor 2 Tagen im Schwimmbad eine Biene gestochen und das ganze betroffene Fußgelenk ist nun extrem geschwollen. Kann es in diesen Fall sein, dass ich allergisch auf Bienenstiche bin und das ganze sogar noch schlimmer wird? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Fuß und Bein juckt immer noch heftig - vor knapp eineinhalb Wochen bienenstich

Hallo ihr lieben, Ich hab ein Problem. Vor knapp 1,5 Wochen hat mich eine Biene in mein Fuß gestochen und der ist total angeschwollen. (Reagiere allergisch auf Insektengift.) Mein Fuß war so fett das ich gar nicht mehr laufen konnte, bzw. mit Gehilfen laufen musste. Nach 6 Tagen ist er jetzt einigermaßen normal, aber meine Haut juckt einfach so extrem, es fühlt sich oft an als würde sie brennen und wird hin und wieder auch nochmal richtig heiß. Ich schmier schon immer Calcium drauf (eine Calciubrausetablette in Wasser aufgelöst und das Pulver dann.) Das nimmt dann für eine Zeit den Juckreiz weg. Aber irgendwie Hilft das auch nicht mehr so gut. Habt ihr ein Tipp was ich dagegen machen kann? Gegen Fenistil bin ich allergisch und das verschlimmert das nur noch. Bräuchte einen Rat :/ Lg

...zur Frage

Nach der Einnahme von Lasea (Lavendelöl) geschwollene Drüsen und Gelenkschmerzen ?

Gegen Schlaflosigkeit und Panikattacken habe ich wenige Tage lang das natürliche Mittel Lasea (Lavendelöl) ausprobiert. Tatsächlich schien es sich positiv auf die Schlafschwierigkeiten und auch auf die ängstliche Unruhe auszuwirken und ich hoffte bereits, es an Stelle eines synthetischen Mittels einsetzen zu können.

Leider traten ab dem 4. Tag verstärkt Beschwerden auf: zunächst Räusperhusten, als ob die Schleimhäute im Hals gereizt seien, geschwollene Lymphdrüsen am Hals, Juckreiz an der Stirn und schließlich begannen die Gelenke - Fußgelenke (Füße insgesamt schmerzhaft), Kniegelenke und extrem das rechte Hüftgelenk - zu schmerzen. Ich habe Lasea sofort abgesetzt und Cetirizin genommen. Nach 2 Tagen deutliche Besserung, nur das Hüftgelenk ist noch sehr schmerzhaft und hindert mich am Bewegen.

Ich bin nun stark verunsichert und wüsste gerne, welche Erfahrunge andere Benutzer von Lasea gemacht haben - insbesondere Pollenallergiker mit Kreuzallergien gegen Äpfel, Karotten, Sellerie, Haselnüsse.

Ich würde so gerne eine natürliche Lösung für mein Problem finden. :(

...zur Frage

Hämatom bei Wachstum ärztlich abklären lassen ?

Hallo,

ich möchte nicht übertreiben und unnötig zum Arzt gehen, daher wende ich mich erstmal an euch/Sie.

Ich habe mich vor ca. 1 Woche ungünstig gestoßen (Leisten-/Beckengegend). Am nächsten Tag war ein kleiner blauer Fleck sichtbar, also anfangs alles noch okay. Dieser geht allerdings nicht weg, sondern läuft ziemlich in die Breite und auch Richtung Leiste. Die Mitte des Hämatoms ist eher hell und ganz schön hart und etwas dicker geworden.

Sollte ich das abklären lassen oder die Stelle einfach weiter kühlen und weiter abwarten? Zur Hilfestellung lasse ich gleich mal ein Foto von der Stelle da.

Vielen Dank für eventuelle schnelle Antworten. ☺

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?