Merkwürdiger Ausschlag am ganzen Körper (mit Bild).?

3 Antworten

Was man sieht, ist typischer für eine Schuppenflechte als für eine Allergie. An Deiner Stelle würde ich nicht den Arzt wechseln, sondern die Creme. :o) Geh hin und sag ihm, die verschriebene Creme habe nicht geholfen (soll vorkommen, gerade bei Schuppenflechte...!) und Du möchtest bitteschön etwas anderes.

Wenn Du allerdings tatsächlich (nur deswegen??) das Vertrauen in diesen Arzt verloren hast, dann ist es wirklich besser, Du suchst Dir einen anderen. Eine Zweitmeinung zu bekommen, kann ja nicht schaden.

Danke schonmal für Eure Antworten!

Eine neue Creme habe nun verschrieben bekommen, mal schauen was die bringt. Was mich an dieser Sache halt nur wundert ist, dass ich einen solchen langanhaltenden Schub noch nie hatte. Sonst bekam ich derartiges immer in den Griff mit Bestrahlung + Cremes.. Deshalb habe ich überlegt, ob es nicht evtl. durch etwas anderes ausgelöst werden konnte...

45



......wundert ist, dass ich einen solchen langanhaltenden Schub noch nie hatte. 



Tja, alles im Leben ist irgendwann zum Erstenmal. Wenn Du was richtig gutes für die Haut unternehmen möchtest, dann fahre nach Heviz in Ungarn zum Urlaub. Dort gibt es einen phantastischen Thermalsee mit superguter Wirkung für Haut und Bewegungsapparat. Habe ich am eig. Leib erfahren dürfen. Ich nehme immer zwei Kisten leere Wasserflaschen mit dorthin und fülle die mit dem Heilwasser. Daheim alle zwei Tage dieses Wasser mit einem Waschlappen die betr. Hautstellen annässen und eintrocknen lassen. Seither habe ich fast  Null Probleme mit meiner Schuppenflechte. Versuchs, der Urlaub in Ungarn ist auch sehr günstig. LG

0

Eindeutig ein Schub Psoriasis.

Die Mutter meines Freundes wäscht mit Weichspüler

Hallo ;) Also ich habe folgendes Problem. Ich bin seit über einem Monat nun mit meinem Freund zusammen, und habe nach ca. einer Woche bemerkt, dass ich im Gesicht, und am Hals roten Ausschlag bekommen habe, ebenfalls an den Unterarmen. Ich war beim Hautarzt, weil ich zuerst dachte es läg an meinem neuen Gesichtswasser, und so bekam ich eine Cortison-Creme. Trotzdem habe ich immernoch leichte rote Flecken die stark jucken und einfach nicht weggehen. Nun hab ich rausgefunden, dass die Mutter meines Freundes mit einem Weichspüler wäscht, und meine Mutter hat mir erzählt, dass mein Bruder und ich dagegen aufgrund unserer Neurodermitis allergisch reagieren, und sie deshalb nie damit wäscht. Meine Frage nun, weil mein Hautarzt bis Januar ausgebucht ist, mit Notfallterminen, ob es etwas gibt was ich dagegen tun kann.. ich benutze momentan noch meine cortison creme, aber die Flecken gehen einfach nicht weg, und ich habe natürlich auch regelmäßig Kontakt zu meinem Freund. Aber kann es wirklich an dem Mittel liegen, dass ich so stark darauf reagiere, wenn wir einfach kuscheln?

LG :)

...zur Frage

Schuppenflechte, Diabetes und Hautausschlag

Hallo, meine Schwiegermutter (81) hat bisher nicht viel Glück mit ihrer Gesundheit, sie hat: Diabetes, Schuppenflechte, Herzrhythmusstörungen, Apoplexia cerebri, fast blind und schon wegen dem Zucker ein Bein amputiert. In den vergangenen Monaten hatte sie Cholezystitis und konnte da nur wenig essen, daher auch weniger Insulin und eine reicne Haut. Doch jetzt in der gewohnten Umgebung und nach der OP kann sie wieder "normal" essen und damit fängt ihr Haudrama wieder an. Nehmen wir Salbe mit Cortison geht der Zucker hoch und man muß mehr spritzen. Ich habe nun den Eindruck das der Ausschlag mit der Insulingabe zusammen hängt und man wohl sehen müßte das weniger gespritz wird, aber das ist wieder so ein Karussell. Jedenfalls wissen wir momentan keinen Rat mehr was man noch machen könnte. Dokumentation s. Bild. Gruß H. & G. Christ

...zur Frage

ausschlag bei kälte

hallo ich habe seit 3 jahren ein problem mit meiner haut, immer wenn es kälter wird...so unter 10 grad bekomm ich nur an den armen rote raue flecken die,wenn ich nicht sofort mir irgendwas eincreme auch aufplatzen weil die haut extrem trocken ist, und es braucht ewig bis es abheilt, mein hautarzt hat mir gesagt ich solle linola fett verwenden...aber ich habe so das gefühlt das es nicht viel hilft...es sieht auch etwas aus wie neurodermitis, wenn es anfängt sind erst kleine pünktchen zu sehen/spüren und dann wird es rot danach rau usw. und es tritt meist kreisförmig auf. kennt das jemand,und wenn ja hat jemand einen tipp was es ist bzw was dagegen hilft

...zur Frage

Ausschlag bzw Rötung am Bauch durch Erkältung?

Hallo, seit circa 2 Jahren wenn ich immer eine Erkältung habe, bekomme ich einen total roten Bauch. Anfangs dachte mein Arzt es sei eine Allergie auf Antibiotika. Bei den darauffolgenden Erkältungen nahm ich Apririn Complex was allerdings nichts an der Rötung änderte, bzw sie kam eben wieder. Also Aspirin auch nicht mehr.. Bei der nächsten kam dann nur noch Nasenspray und Ibuprofen zum Einsatz, hier allerdings kam der Ausschlag wieder. Jetzt, bei der aktuellen habe ich Ohrentropfen und Nasenspray bekommen (Cortisonhaltig) und siehe da, heute wieder alles rot. Bin dann heute Nachmittag gleich zum Hautarzt, dieser meinte eine Allergie ist es nicht, er weiß aber selbst nicht so recht was es sonst sein könnte. Hatte sowas schon mal jemand ? Der Ausschlag brennt weder noch juckt es oder ähnliches, er ist quasi nur "optisch" da. Nach 2-3 Tagen klingen die Flecken wieder ab.Kann mir bitte jemand helfen??

Wenn sich jemand damit gut auskennt, dann kann ich demjenigen auch gerne Bilder zukommen lassen.

Grüsse

...zur Frage

Teils Juckender Ausschlag am Bein?

Liebe Community,

Leider habe ich erst in Zwei Wochen einen Termin bei meinem Hautarzt bekommen. Ich habe Angst, dass es sich um etwas schlimmeres Handeln könnte und mache mich deswegen total verrückt. Leider google ich immer etwas zu viel und steigere mich noch weiter in das ganze hinein.

Angefangen hat alles vor ca. 2 1/2 Wochen mit kleinen, trockenen Pickeln, die sich rasch ausgebreitet haben.

Juckreiz ist nicht wirklich vorhanden. Wenn meist Abends, nach heißen Duschen oder nach frischer Behandlung mit Bepanthen.

Hier ein Bild der betroffenen Stelle: https://imgur.com/a/fvaj1

Um was könnte es sich da handeln ?

Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort!

Mfg

Philipp





...zur Frage

Schuppenflechte auf der Kopfhaut?

Hallo,

meine Großmutter hat ein Problem.

Sie hat seit über einem Jahr Schuppen auf der Kopfhaut. Es war schon richtig schlimm, so dass die Kopfhaut quasi weiß war. Inzwischen ist es minimal besser.

Sie war schon öfters beim Hautarzt, aber der hat irgendwie keinen Plan von nix. Er schreibt ihr immer irgendein Shampoo auf, das aber nicht hilft. Eigentlich weiß er auch gar nicht so recht, was es überhaupt ist.

Inzwischen bekommt sie auch rötliche, trockene Flecken an Ellenbeuge, Schulter, Beine.Die Schuppen ziehen sogar bis ins Ohr hinein. Es juckt sie EXTREM und unter den Schuppen ist die Haut gerötet und nass.

Ich habe jetzt mal ein Foto gemacht.

Vielleicht hat das schon mal jemand gesehen und hat eine Idee, was es sein könnte, ob es Schuppenflechte ist. Und vor allem, was dagegen helfen könnte. Sie nimmt seit einigen Wochen Zinktabletten und reibt ihre Kopfhaut mit leicht konzentriertem Salzwasser ein.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?