Merkt man Erfrierungen an Nase, Finger Zehen etc.?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Das Tückische an Erfrierungen ist, dass man sie nicht bemerkt", sagt Christoph Kruis von der Deutschen Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin. "Aber schon wenn Finger, Zehen, Nasenspitze oder Ohren taub werden, ist das ein ernstes Alarmzeichen." Während der Erfrierung wird nicht nur die Haut geschädigt, sondern manchmal auch die darunter liegenden Gewebe.

Drei Stadien werden unterschieden - je nachdem, was beim Erwärmen der erfrorenen Partien passiert: Im Stadium I rötet sich die Haut nur, im Stadium II bilden sich Blasen, im Stadium III stirbt die Haut ab. Quelle: http://tinyurl.com/bvu4dx4

Hallo ..,

nun man kann das im Winter ja einmal ausprobieren. Also ohne Handschuhe mal eine bestimmte Zeit. Wenn man dann wieder in die Wohnung geht sticht es in den Händen extrem ......

So in etwa ist es bei Erfrierungen man merkt zwar das einem kalt ist - aber wie schlimm die Kälte bereits gewirkt hat merkt man nicht. Die Bereiche werden regelrecht. gräulich-blau. Das Problem der Körper versucht bei Kälte die wichtigsten Organe zu schützen und die Durchblutung von Zehen , Finger , Nase udgl. nimmt stark ab.
Selbst Knochen sind bei Erfrierungen deutlich betroffen bzw. werden geschädigt.

Zu guter letzt werden Bereiche regelrecht schwarz (1), da hier eine Sepsis (Blutvergiftung) droht muss man u.U. dann amputieren wenn da z.B. Zehen nicht mehr zu retten sind.

Die Möglichkeiten sind allerdings Heute deutlich besser auch noch zehn vor Zwölf Gliedmaßenbereiche zu retten.... . Man sollte allerdings bei solchen Dingen einiges beachten was dei Ersthilfe angeht

Siehe hier ziemlich weit unten **http://www.healthy48.com/deu/d/erste-hilfe/erste-hilfe.htm **

(1) "vergleichbar" mit einem Diabetikerzehen z.B.. der auch schwarz werden können wenn man wichtige Dinge nicht beachtet.

Zu Beginn merkt man ein Taubheitsgefühl in den betroffenen Gliedmaßen. Natürlich, irgendwann bemerkt man nichts mehr. Man sollte es gar nicht erst so weit kommen lassen. Wir leben in einem Land, da kann man sich jederzeit von irgendwoher Hilfe holen. Man muss nicht ausharren, bis die Fingerspitzen oder Zehen abgefroren sind.

Wie heilt abgefrorene Nase?

Eine Bekannte von mir hat sich die Nase verfroren. Die ist sogar blau geworden. Ich hab mich nicht getraut zu fragen, aber ist das jetzt für immer? Ich meine wenn irgendwelchen Bersteigern bei Gletschertouren Finger abfrieren, dann müssen die doch amputiert werden oder? Wie ist das bei der Nase die schon blau geworden ist, kann es sein, dass die jetzt immer so bleibt?

...zur Frage

Kennt jemand diese Krankheit? Brauche dringend Hilfe

Hallo Leute, ich möchte gerne Symptome meiner Erkankung auflisten, hoffe irgendjemand kennt sie und kann helfen.

Ich habe nun seit 5 Monaten sehr unangenehme und teilweise starke Schmerzen in den Fingern beider Hände und den Zehen beider Füße. Es hat auf der Arbeit am Grundgelenk des mittleren Fingers der rechten Hand angefangen. Es hat sich nach Gelenkschmerzen angefühlt und war nur an einem Punkt. Daraufhin habe ich ein paar Tage nicht gearbeitet und die Hand geschont. Während dieser Schonungsphase,hat sich der Schmerz erst im ganzen Finger,dann auf allen Fingern und schliesslich auf die Finger der linken Hand ausgebreitet. Etwa drei Wochen später habe ich auch an den Zehen beider Füße leichte Schmerzen bekommen. Jetzt nach 5 Monaten, merke ich, wie die Schmerzen langsam auf die gesamte Hand und gesamten Fuß übergehen. Sie breiten sich aus.

Der Schmerz ist nicht immer der selbe Schmerz, es sind verschiedene Schmerzen. Er ist fast immer da, dennoch gibts wenige Phasen von 5 bis 30 Minuten, wo es nicht bzw. kaum schmerzt. Manchmal nur ein ziehen was sich irgendwie nach Sehnen anfühlt, manchmal ein brennender Schmerz was sich nach Gewebe anfühlt, manchmal Druck auf den Mittelgelenken der Finger als wäre irgendwas verknotet und manchmal fühlt es sich an als würde direkt unter der Haut irgendwas lang gezogen. In den ersten zwei Monaten kam hinzu, dass ich das Gefühl hatte, als würde irgendwas meine Finger Richtung Handaussenfläche biegen, ich dachte der Finger bricht ab, so ein Gefühl. Fühlte sich an als wären Knorpel abgenutzt und es knachste bei fast jeder Bewegung. Das hörte dann aber auf, als ich mit Doxycyclin behandelt wurde. Übrigens war es das einzige Medikament, was einigermaßen etwas gebracht hat.

Es wurden Röntgenaufnahmen der Hand gemacht, MRT der Wirbelsäule, mehrere Bluttunsersuchungen auf Rheuma, mehrere Blutuntersuchungen auf bekannte Viren, ein Skelettszintigramm (Knochen und Weichteile), Behandlung mit Sulfalazin, Nerven und Venen wurden ebenfalls untersucht. Schliesslich noch ein HIV-Test, alles absolut negativ. Keine Entzündung Es kann einfach nichts festgestellt werden und keine Medizin hilft.

Nur einmal nach zwei Monaten gingen die Schmerzen extrem zurück, kamen dann wieder.

Wurde mit jeder Menge entzündungshemmenden Mittel behandelt, wie Ambene, Arcoxia, Meloxicam oder Sulfalazin auf (Psoriasis-)Arthritis behandelt. Habe nebenbei jede Menge Prednisolon bekommen (Cortison).

Ich bin 33 Jahrem vom Beruf Datenerfasser und habe meine Hände dementsprechend belastet, hinzu kommt, dass ich selten die optimale Sitzhaltung hatte. Als Datenerfasser arbeite ich seit knapp 1,5 Jahren. Hatte mal eine Chlamydien-Infektion, die aber nicht mehr besteht. Trinke zuviel Cola und Mineralwasser. Auch Kaffee trinke ich gerne und habe dementsprechend auch leicht Übergewicht. Sportlich bin ich leider sehr wenig untewegs. Ab und zu hab ich Kieferschmerzen und regelmässig Knieschmerzen (Knochen rausgewachsen).

Hoffe jmd. kann helfen,vielen Dank

...zur Frage

Kalte taube Finger und Zehen - Hinweis auf Diabetes?

Meine Schwiegermitter klagt in letzter Zeit häufig über kalte taube Finger und Zehen, besonders rechts. Dies nicht nur draußen, sondern auch am Morgen unter der Bettdecke und im Warmen. Kann dies ein Anzeichen für Diabetes sein?

...zur Frage

Warum hat man keine Feinmotorik mehr, wenn einem kalt ist?

Wenn man richtig lang in der Kälte ist, kann man danach ja seine Finger nichtmehr richtig benutzen. Also die Feinmotorik geht völlig verloren. Ich hatte den Fall neulich nach dem Skifahren mal wieder, deswegen würde mich interessieren, warum das so ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?