Menstruation und Rückenschmerzen - Wie hängt das zusammen?

1 Antwort

Hey, die Gebärmutter ist mit Bändern im Körper aufgehängt. Manche Bänder gehen auch zum Kreuzbein. Wenn bei der Menstruation die Gebärmutter etwas gereizt ist kommen die Bänder auch auf Stress und ziehen an dem Kreuzbein. Das kann Probleme im Kreuzbeinbereich, im Lendenwirbelbereich, im ganzen Becken und nach vorne in den Bauch auststrahlende Schmerzen machen! einer von tausend Erklärungsverusuchen (-;

Rückenschmerzen/Milzschmerzen Hautausschlag und Juckreiz

Hallo,ich habe ein paar Fragen...und zwar hatte ich gesterb plötzlich Hautauschlag und Juckreiz an den Armen und am Hals.Sah aus als wäre ich leicht gegen Brenneseln gekommen..ist wieder fast weg,also kaum zusehen. Seit ca. 3-4 Tagen tut es mir links unten am Ende der Rippen etwas weh ( Milz )

Heute bin ich dann nachts vermehrt wach geworden und hab seitdem Rückenschmerzen die nicht wegzubekommen sind.

Hinzukommt das ich seit ca. 3-4 Wochen nachts sehr sehr doll schwitze und seit ca. 1 1/2 Jahren links am Hals einen tastbaren Lymphknoten? habe. (Weitere Informationen, ungewollt dünn,leichte Schilddrüsenunterfunktion.)

Was kann das sein?Hängt das alles irgendwie zusammen?

Ich freu mich über Antworten.

Ich weiß,der Arzt kann mir mehr helfen,aber heute ist Mittwoch,da haben die zu und das nächste Krankenhaus ist ca. 40 Km weit weg,wo ich eigentlich auch nicht hinmöchte.

...zur Frage

Seit Jahren starke Schmerzen! Rücken, muskelverspannung, Kopf, Gelenke, mehrfache nierenbeckenentzündung. Was ist los mit mir :(?

Hallo zusammen :)

Ich hoffe es nimmt sich jemand ein bisschen Zeit für mich, denn langsam bin ich sehr verzweifelt...

Kurz zu meiner Person ich bin 22 Jahre alt & leide seit dem 15 Lebensalter an diversen Schmerzen! 

Los ging es mit starken Rückenschmerzen die bis heute noch anhalten. Darauf hin folgten starke Magen & Kopfschmerzen.

Schon zu dieser Zeit wurde ich von Arzt zu Arzt geschickt. Ich hatte eine Magenspiegelung, war im Kernspint, war etliche Male bei verschiedensten Orthopäden jedoch alles ohne Ergebnis. Habe dann Einlagen für Schuhe bekommen, da ich leichte x-Beine habe, aber hat alles nichts gebracht. Die Schmerzen sind geblieben. 

Seit diesem Jahr ist es so, das ich jeden Tag irgend etwas anderes habe ...

Los ging es mit einer heftigen nierenbeckenentzündung im Februar. Mir wurde gesagt dass diese von einer verschleppten blasenentzündung kommt. Da ich öfters blasenentzündungen ohne Probleme hatte/ habe, dachte ich mir auch bei dieser nix.

Bis dato kam diese Nierenentzündung schon vier mal! Jedes Mal mit höllischen Schmerzen & Antibiotika.

Ich habe auch in diesem Jahr mein Arzt gewechselt, da nie nach der Ursache gesucht wurde.

Beim Urologen wurde nichts entdeckt, niemand kann es sich erklären.

Des Weiteren werde ich zur Zeit auf Rheuma untersucht, da ich dieses Jahr so starke Schmerzen hatte, so dass ich nicht mal mehr aus dem Bett gekommen bin. In der schlimmsten Zeit lagen die Entzündungswerte im Blut bei 72 (unter 5 normal).

Ich war beim Rheumatologen & dieser hatte dann auch den Verdacht auf axiale spondylarthritis. Jedoch hat man auf dem mrt Ergebnissen nix gesehen. 

Mein Hausarzt meinte ich soll den mrt wiederholen, da mir kein Kontrastmittel gegeben wurde.

Mein immunsystem ist mittlerweile so geschwächt... Ich bekomme jeden kleinen Virus der umhergeht. Ich nehme zur Zeit sehr viele schmerztabletten. Ohne die könnte ich den Alltag gar nicht bewältigen. 

Ich warte eigentlich nur den Tag ab, wo es mir wieder schlechter geht. Ich habe ewige Wartezeiten & verbringe seit einem halben Jahr meine Freizeit im Wartezimmer. 

Ich weiß nicht mehr weiter, es belastet mich sehr!

Hat jemand Ähnliche Erfahrungen, erfahrungen mit Rheuma?

Ich wäre um jeden Rat dankbar!

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Rückenschmerzen unten

Ich habe Rückenschmerzen. Nicht bei einer bestimmten Bewegung, sondern der ganze untere Bereich fühlt sich komisch an, es ist zwar auszuhalten so, aber doch sehr unangenehm. Heute Nacht bin ich außerdem wach geworden, als ich auf der rechten Seite lag, weil mir die linke Seite total weh tat in Richtung Po, so außen. Meine rechte Wade tut auch weh, wenn ich sie anspanne. Klar gehe ich zum Doc, wenns schlimmer wird, aber kann es sein, dass ich nur verspannt bin? Was hilft am besten? Tut gerade echt weh.

...zur Frage

Atkins Diät empfehlenswert?

Hallo zusammen,

ich habe gelesen das die Atkins Diät bei richtiger Durchführung zu einem guten Abnehmerfolg führen kann.

Angeblich ist dafür, zumindest habe ich es so verstanden, die geringe Insulinausschüttung verantwortlich.

Kann mir das mal bitte jemand erklären oder sagen ob das wirklich so ist?

...zur Frage

Warum habe ich einmal im Monat verstärkten Ausfluss?

Ein bisschen unangenehm ist mir diese Frage: Aber ich habe immer einmal im Monat zwischen zwei Monatsblutungen etwas verstärkten Ausfluss. Ansonsten habe ich keine Beschwerden. Hängt das mit der Periode zusammen und ist das daher normal?

...zur Frage

Sehr starke Regelblutung, wieso?

Hallo =) Zuvor sollte ich sagen, dass ich immer 3-4 Monate die Pille durchnehme und dann meine Periode "kommen lasse". Das ist mit 4 Frauenärzten und einem Hausarzt abgesprochen. (Nur zur Sicherheit ^^) Bis jetzt hatte ich nie Probleme. Letzten Dienstag habe ich dann wieder Pause gemacht. Dann geht es meistens 5 Tage bis meine Periode kommt. Samstags hatte ich dann leichte Schmierblutungen und extrem Bauchschmerzen. Da ich aber sowieso immer Probleme während meiner Tage habe ist das nicht besonders schlimm. Am Sonntag fingen meine Tage dann richtig an. Am Dienstag passierte es das erste mal. Ich war arbeiten und plötzlich spüre ich einen Schwall Blut. Es fühlte sich so an, als würde ich in die Hosen machen. Bin sofort aufs Klo und dann war die komplette Binde voll. Hab dann gewechselt und dann ging es wieder. Mittwochs waren dann meine Tage mehr oder weniger normal. Heute passierte es wieder. War wieder arbeiten und jedes Mal wenn ich aufgestanden bin, spürte ich wie ein Schwall Blut aus mir fliesst. Als ich dann 2 Stunden später aufs Klo bin, war alles komplett voll. Hab dann die Binde gewechselt (Tampon bringt da überhaupt nichts mehr!) und bin wieder arbeiten. Ab da an musste ich jede Stunde meine Binde wechseln. Zusätzlich kommen auch noch etwa Dauemgrosse Klumpen Blut mit.

Ich war erst vor einem Monat beim Frauenarzt und habe mich komplett untersuchen lassen. Es ist alles in bester Ordnung. Einen Schwangerschaftstest habe ich erst letzten Donnerstag gemacht. Schwanger kann ich also auch nicht sein. Was ist es dann? Meine Mutter meinte, sie habe das auch immer und ein Frauenarzt hat mal gesagt, es sei gesund da dann alles rauskommt was nicht in die Gebärmutter gehört oder so. Weiss jemand was das sein könnte? Eigentlich sollten heute meine Tage vorbei sein, aber es fliesst einfach weiter. =( Meine FA kommt erst nächste Woche wieder aus den Ferien zurück und das ich dann gleich einen Termin bekomme ist schwierig. Danach bin ich einen Monat im Urlaub... Könnte das auch eine Fehlgeburt gewesen sein? =(

Danke für jeden Rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?