Menstruation nicht da?

2 Antworten

Um Östrogen produzieren zu können, braucht der Körper einen gewissen Prozentsatz an Fett. Starkes Untergewicht wäre also eine Möglichkeit. Weitere mögliche Ursachen findest du, wenn du nach "östrogenmangel junge frau" googlest.

Was ist relativ dünn? Welches Gewicht auf welche Körpergröße?

Wieso fällt das erst mit 18 auf?

Was kann man machen? Menstruation bleibt aus!

Ich habe hier schon mal über meine Freundin geschrieben, die sehr dünn ist und meiner Meinung nach an Magersucht leidet. Jetzt bleibt auch ihre Menstruation aus. Sie will sich jetzt auch helfen lassen, hat aber auch Angst, dass sie ihre Tage nie wieder bekommt. Kann man etwas machen (Hormone geben oder ähnliches) damit die Periode wieder kommt oder muss man warten, bis wieder ein gesundes Gewicht erreicht wurde? Wovon hängt es ab, ob sie ihre Tage wieder bekommt? Gibt es Einschätzungen, wie lange sie ausbleiben muss, damit man unfruchtbar wird?

...zur Frage

Keine Menstruation?

Guten Abend,

Ich bin 16,5 Jahre alt und hatte bisher noch nie meine Menstruation. Viele rieten mir schon letztes Jahr zum Frauenarzt zu gehen, hielt dies aber nicht für dringend notwendig. Inzwischen habe ich mir jedoch auch schon Gedanken darüber gemacht, woran es liegen könnte, dass ich noch keine habe.

Zur Zeit denke ich, dass es an meinem Gewicht liegen könnte. Denn laut der WHO bin ich stark untergewichtig und mein BMI schwankt momentan zwischen 16,0 und 16,6. Jedoch hat eine Freundin, welche ungefähr dieselbe Figur hat, ihre Periode bereits mit 15 bekommen.

Könnte es dennoch an meinem zu niedrigen Gewicht liegen? Und wann sollte ich am besten zum Frauenarzt gehen? Hätte dies noch bis Sommer Zeit, da ich momentan kaum Zeit habe, oder sollte ich doch besser bereits einen Termin für die kommende Zeit machen? Oder ist ein Besuch beim Frauenarzt noch gar nicht nötig?

Mfg

...zur Frage

Probleme mit der Menstruation!

Ich habe seit letzten Monat Probleme mit meiner Regel. Im Juni hatte ich meine Regel ca. 14 Tage, aber nur schmieren, keine richtige Menstruationsblutung und diesen Monat ist es das gleiche, bis auf das es am Sonntag bereits drei Wochen sind seit dem ich das schmieren habe! Vor zwei Tagen war beim Toilettengang beim Abwischen etwas frisches Blut dabei, aber anonsten nur bräunliches schmieren!

Ich nehme keine Pille seit über einem Jahr und bis auf Schwankungen im Zyklus hatte ich keine großartigen Probleme bisher!

Woran könnte es liegen, das meine Menstruation keine Blutung sondern nur noch Schmieren ist. Und vorallem warum solange auf einmal!

Vielen Dank schonmal für eine Antwort!

MFG chillino

...zur Frage

Bein kippt weg u. Muskelschmerzen?

Hallo zusammen,

am Montag ist mir im Laufe vom Tag zweimal aus dem nichts mein linkes Bein weg gekippt, sodass ich sogar gestürzt bin. Ich hatte weder Schmerzen im Rücken/Bein noch Kribbeln oder sonst irgendwas.. das Bein war einfach wie gelähmt, als würde es nicht zu mir gehören. Nach wenigen Minuten ging aber alles wieder ganz normal...

Da ich selber Arzthelferin bin habe ich es gestern meinem Chef erzählt (Orthopäde) - er hat meinen Rücken kurz untersucht und meinte, ich soll mir da kein Kopf machen... aber irgendwie fühle ich mich nicht richtig ernst genommen? Ich habe ihm auch gesagt ich meine nicht das es vom Rücken kommt, da ich ja überhaupt keine Schmerzen hatte... aber jaa...

Im Laufe vom gestrigen Tag bekam ich dann „Muskelschmerzen“... ähnlich wie Muskelkater, jedoch im RECHTEN Oberschenkel, der linken Pobacke und der linken Achselhöhle.. welche bis heute anhalten...

Ich wollte mir eigenständig einen Termin beim Neurologen holen, bekomme jedoch erst im Juni einen & das ist mir etwas zu lange...

Meine Frage: was soll ich weiter machen? Hatte jemand von euch schon mal so etwas ähnliches?

Bin über jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Termin beim Gastroentologen - welche Untersuchungen?

Hallo,

ich bin Anfang 20 und ich habe am 18.Juni einen Termin beim Gastroentologen. Der Grund dafür ist, dass ich schon seit Jahren Verdauungsbeschwerden habe. Ich habe Verstopfung, ein ständiges Völlegefühl, außerdem Augenringe und Erschöpfungszustände. Ich schlafe genug, daran kann es nicht liegen. Außerdem habe ich zunehmend auch psychische Probleme (Ängste usw.), die immer parallel zu den Verdauungsbeschwerden auftreten.

Vor zwei Jahren hatte ich eine Darmspiegelung und dort wurden leichte Entzündungen im Darm festgestellt. Habe dann ein paar Monate lang Azathiorpin eingenommen, nach einem Jahr waren die Entzündungen weg. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine Eierallergie.

Meine Vermutung ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit oder eine Zöliakie habe. Ich habe aber noch keine glutenfreie Diät ausprobiert, weil ich die Testergebnisse beim Gastroentologen nicht verfälschen wollte.

Habt ihr eine Idee, welche Tests außerdem noch sinnvoll sind? Ich bin wirklich etwas ratlos...

Über weitere Tipps wäre ich auch sehr dankbar!

...zur Frage

Dick, aber keine Oberweite?

Ich werde 18 und mein Körper ist schon seit 5 Jahren ausgewachsen. Ich bin durch schlechte Fettverteilung mit 68kg bei 170cm ziemlich dick und fülle nicht mal ein A Körbchen aus und meine Brust sieht aufgrund der kleinen Größe total deformiert aus und hat nicht mal eine ''Falte'' darunter, dies belastet mich psychisch sehr, was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?