Trotz täglicher Intimhygiene riecht meine Vagina immer etwas nach Fisch. Woher kommt das, und was kann man dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Scheide einen unangenehmen, fischartigen Geruch aufweist, ist das eine enorme Belastung für die betroffene Frau. Was viele Frauen nicht wissen: Mit einem Milchsäure-Gel können Sie für einen sauren pH-Wert und natürlichen Geruch sorgen. http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/behandlung/milchsaeure/milchsaeure-gel-bekaempft-fischartigen-intimgeruch-id63863.html

Das möchten die meisten Frauen nicht einmal mit ihrer besten Freundin besprechen. Eine Betroffene sucht deshalb in einem Internetforum anonym Rat: „Mein Intimbereich riecht total eklig. Mir ist das super peinlich, gerade beim Sex riecht es besonders schlimm. Egal wie oft ich mich wasche, es ist unerträglich.“ Sie vermutet, dass eine Pilzinfektion der Scheide an dem schlechten Intimgeruch schuld ist. Doch hier irrt sie. Wenn der Intimbereich fischartig riecht,deutet das auf eine Infektion mit Bakterien hin. Ärzte sprechen dann von einer bakteriellen Vaginose oder auch Aminvaginose. Sie gehört zu den Vaginalerkrankungen, die Frauen im geschlechtsreifen Alter neben Scheidenpilz am häufigsten betrifft. Etwa fünf bis zehn Prozent aller Frauen leiden an einer Aminvaginose, schätzen Mediziner.

genau! ich habe gute erfahrungen mit multigyn actigel, kann man auch prophylaktisch immer wieder mal verwenden

2

Hallo! Wichtig für eine gesunde Vaginalflora ist ein milchsaures Millieu. Ist dieses gestört, können sich Keime, Pilze u.s.w. vermehren .

Du kannst , wie dir bereits geraten wurde, das Multigyn Actigel benutzen, auch sehr hilfreich können die Milchsäure Tampons Ellen sein. Auch etwas Apfelessig kannst du benutzen, das hat meine Gynäkologin empfohlen. Keine Sorge, es brennt nicht.

Noch ganz wichtig: Du solltest in der nächsten Zeit Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel weglassen und dich immunstärkend ernähren. Übertriebene Intimhygiene mit viel Chemie ist nicht empfehlenswert, lieber den Bereich nur mit warmem Wasser oder höchstens Babywaschlotion verwenden(äusserlich). Als Unterwäsche solltest du keine engen Synthetikteile tragen, sondern lieber luftdurchlässige Baumwolle.

http://www.netdoktor.at/sex_partnerschaft/fakta/neu/geschlechtskrankheiten/bakterielle_vaginose.shtml Beim Krankheitsbild der bakteriellen Vaginose kommt es zu einem Untergang der Laktobazillen und zu einem überschießenden Wachstum von Bakterien wie Gardnerella vaginalis, Mobiluncus spp., Prevotella spp. und anderen, wodurch das Scheidenmilieu ins Ungleichgewicht gerät. In weiterer Folge treten Symptome wie Ausfluss, Brennen, Juckreiz und auch Unterbauchschmerzen auf.

Wenn du die genannten Symptome hast, solltest du einen Frauenarzt aufsuchen!

Die Ursache dafür kann wohl nur ein Arzt finden. Helfen kann Dir eine Intim-Waschlotion. Davon muß nur eine geringe Menge ins Waschwasser; aber ohne Seife!

Intimwaschlotion wird da wohl kaum helfen und sollte sowieso nicht benutzt werden.

2
@Ente63

Hast Du auch gelesen, daß ich vom Arzt geredet habe? Und "sowieso" nicht benutzen, ist Unsinn. Es gibt Situationen, in denen eine Lotion (vorübergehend) durchaus akzeptabel ist.

0
@kreuzkampus

Ich lasse mich da gerne belehren, ich muß nicht immer Recht haben aber was wäre so eine Situation? Da ist doch Wasser noch immer das Beste.

2
@Ente63

Warum habe ich wohl geschrieben: Keine Seife? Erst wollte ich schreiben "Nur Wasser". Sie muß schnell zum Arzt gehen. Lotion ist nur eine Sofort-Lösung gegen den Geruch, der einen ja selbst nervt.. Lassen wir's bitte dabei.

0

Was möchtest Du wissen?