Meine Tochter hat seit 2-3 Jahren Akne Probleme.kennt jemand ein gutes Mittel?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Sissy,

Heute kommen die Mädle immer früher in die Pubertät ca. 12 J. Dia ist das mit der Akne schon fast vor geplant. Wenn man nun so ein Problem hat sollte man die Haut so wenig wie möglich reizen. Also Seife sollte man nicht nehmen (Waschgel 5,5 ph und sensitives Gesichtswasser). bei sensitiven Gesichtswasser ist weniger Alkohol drin.

Ich nehme an Deine Tochter hat Mischhaut(?) dann sollte sie ausschliesslich die Bereiche wo es ein kleiner Fettfilm auf der Haut ist reinigen. (Stirn , Nase Kinn) mit möglichst wenig Gesichtswasser. Ja und danach dünn eincremen, lieber zwei- dreimal als zu viel. Dabei hinten einmal auf die Inhaltsliste der Creme schauen, es sollten keine Inhaltsstoffe wie Petrolatum (Parafnium Liqium) udgl. drin sein Cetylalkohol ist bei trockener Haut nicht ganz so gut. . Es gibt einige Foren zum Thema http://www.akneforum.de/ oder auch Aknewelt... . Da kannst Du viel zu Mitteln erfahren ob sie helfen?????

Ob Deine Tochter Dampfbäder (evtl. mit etwas Kamillan ) mag oder eine Maske mit Heilerde?

Das alles wird die Akne nicht ganz beseitigen aber zumindest einigermassen im Zaum halten!

VG Stephan

sissy12 15.02.2014, 21:13

danke,das sind doch schon mal gute Tips.

0

Als meine Kinder Akne hatten, haben wir darauf geachtet, das sie keine Zitrusfrüchte, Schokolade und Nüsse gegessen haben, dadurch bildete sich die Akne zurück. Immer wenn sie dann mal wieder zu den Sachen griffen, ging es wieder los, ihr könnt es ja mal damit probieren, denn nicht immer helfen Cremes und Lotionen. Es kann auch an der Ernährung liegen.

Heilerde hat auch gut geholfen.

Hallo!

Im Alter der Pubertät ist Akne aufgrund der Hormonumstellung ein ganz "normales" Problem. Durch die Überproduktion der Talgdrüsen kommt es immer wieder zu kleinen Entzündungen.

Hier mit starken, häufig von Dermatologen verschiebenen Mitteln heranzugehen, wäre nicht nur schädlich, sondern es würde auch nicht helfen, wie du schon schriebst.

Deine Tochter ist erst 10, in dem Alter haben die Mädchen ja unterschiedlich Spaß daran, Verschiedenes zu probieren. Natürliche Mittel, die hier schon erwähnt wurden, sind meistens effektiv, sie sollte einfach verschiedene Sachen ausprobieren, sicher findet sie etwas, was ihr Spaß macht und hilft.

Selbstangerührte Heilerdemasken

Milde Reinigungsgels mit anschließendem Gesichtswasser

Wenig Süßigkeiten , Zucker, Weißmehl und Fertigprodukte

Vitamin B 15 ( Pantothensäure)

Ich hatte in meiner Jugend (ist schon etwas her) auch Probleme mit Akne im Gesicht. Von Arzt zu Arzt und nichts hat geholfen,dann bin ich zu einem älteren Hautarzt gekommen der mich mit Höhensonne behandelt hat.1-2 mal in der Woche für wenige Minuten und schon nach wenigen Sitzungen wurde es deutlich besser und verschwand dann ganz. Vielleicht wäre das mal zu probieren?

Schlickert Deine Tochter sehr viel? Manchmal hat man auch starke Ankne, wenn man zu oft, zu viel süßes isst.

sissy12 15.02.2014, 00:02

Nein meine Tochter ißt nicht viel süsses.Sie nascht selten.

0

Habt ihr es schon mit Teebaumöl versucht, dies ist antibakteriell und beruhigt die Haut. Einziger Nachteil der Geruch ist gewöhnungsbedürftig.

Gruß rulamann

sissy12 15.02.2014, 00:08

Teebaumöl mag sie überhaupt nicht,haben wir auch schon probiert,da kriegt sie Kopfschmerzen von.

0

Hallo, kannst versuchen mit einer Zink Creme, oder mach ihr einfach eine Maske aus Hausmittel Honig und Zimt, tragt man auf das Gesicht und lasst zirka eine halbe Stunde auf den Gesicht dauern. Mir hat es geholfen, auch die Ernährung ist ziemlich wichtig. Viele Grüße

Was oft bei Akne unterschätzt wird ist WIE WICHTIG gesunde Ernährung, gesunder Schlaf und ein gesunder Biorhythmus ist. Außerdem sollten Betroffene lernen mit Stress umzugehen, da sich Stress negativ auf die Krankheit auswirken kann.

Bei mir haben Ichtraletten geholfen. Gibt's in der Apotheke.

Was möchtest Du wissen?