Meine Tochter hat seit 2-3 Jahren Akne Probleme.kennt jemand ein gutes Mittel?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sissy,

Heute kommen die Mädle immer früher in die Pubertät ca. 12 J. Dia ist das mit der Akne schon fast vor geplant. Wenn man nun so ein Problem hat sollte man die Haut so wenig wie möglich reizen. Also Seife sollte man nicht nehmen (Waschgel 5,5 ph und sensitives Gesichtswasser). bei sensitiven Gesichtswasser ist weniger Alkohol drin.

Ich nehme an Deine Tochter hat Mischhaut(?) dann sollte sie ausschliesslich die Bereiche wo es ein kleiner Fettfilm auf der Haut ist reinigen. (Stirn , Nase Kinn) mit möglichst wenig Gesichtswasser. Ja und danach dünn eincremen, lieber zwei- dreimal als zu viel. Dabei hinten einmal auf die Inhaltsliste der Creme schauen, es sollten keine Inhaltsstoffe wie Petrolatum (Parafnium Liqium) udgl. drin sein Cetylalkohol ist bei trockener Haut nicht ganz so gut. . Es gibt einige Foren zum Thema http://www.akneforum.de/ oder auch Aknewelt... . Da kannst Du viel zu Mitteln erfahren ob sie helfen?????

Ob Deine Tochter Dampfbäder (evtl. mit etwas Kamillan ) mag oder eine Maske mit Heilerde?

Das alles wird die Akne nicht ganz beseitigen aber zumindest einigermassen im Zaum halten!

VG Stephan

danke,das sind doch schon mal gute Tips.

0

Als meine Kinder Akne hatten, haben wir darauf geachtet, das sie keine Zitrusfrüchte, Schokolade und Nüsse gegessen haben, dadurch bildete sich die Akne zurück. Immer wenn sie dann mal wieder zu den Sachen griffen, ging es wieder los, ihr könnt es ja mal damit probieren, denn nicht immer helfen Cremes und Lotionen. Es kann auch an der Ernährung liegen.

Heilerde hat auch gut geholfen.

Ich hatte in meiner Jugend (ist schon etwas her) auch Probleme mit Akne im Gesicht. Von Arzt zu Arzt und nichts hat geholfen,dann bin ich zu einem älteren Hautarzt gekommen der mich mit Höhensonne behandelt hat.1-2 mal in der Woche für wenige Minuten und schon nach wenigen Sitzungen wurde es deutlich besser und verschwand dann ganz. Vielleicht wäre das mal zu probieren?

Aknenormin zum Bekämpfen von Akne - Angst wegen Nebenwirkungen - wer hat Erfahrung?

Ich habe schon seit längerer Zeit Akne und bin auch in Behandlung bei einem Hautarzt, der mir die Creme Aknefug Oxid Mild 3% verschrieben hat.

Nach einiger Zeit ist es auch deutlich besser geworden, nur noch mal ein Pickel hier und da, den jeder Mal bekommt. Die Rötungen waren komplett weg, man sah nur noch die Narben, die jedoch nicht besonders schlimm sind und mich auch nicht weiter stören, da sie wirklich nur bei genauerem hinsehen sichtbar sind.

Als ich dann vor gut 2 Wochen in der Apotheke war, um die Creme nachzukaufen, riet mir die Apothekerin allerding davon ab, da die Creme nur bleichen würde, die Pickel und Entzündungen allerdings noch da wären und davon auch nicht weggehen würden. Sie empahl mir die Pflegereihe (Waschgel, Reinigungswasser, Creme) Eau Thermale Avene Cleanance und meinte, dass es sich dadurch die nächsten 2 Wochen verschlimmern könnte, da die ganzen Pickel unter der Haut hervorgeholt werden würden. Ich hab die Produkte also jeden Morgen und Abend angewendet und tatsächlich hat es sich so massiv verschlimmert, dass mein Gesicht (Rücken und Decoltee sind auch betroffen) eigentlich genauso aussieht, wie vor den ganzen Behandlungen mit Cremes usw. und ich frage mich echt, ob und wann dies dadurch wieder verschwindet.

Mein Gesicht ist wieder total gerötet und voller Pickel, auch Eiterpickel und sehr große, die beim draufdrücken wehtun. Nun also meine Frage, sollte ich die Produkte weiter verwenden oder lieber wieder die Aknefug Oxid Creme verwenden, womit ich eigentlich sehr gut zurecht gekommen bin? (Obwohl der Sinn ja auch nicht darin besteht nur zu bleichen)

Mein Hautarzt hat mich auch schonmal auf die Tabletten Aknenormin angesprochen und auch die Apothekerin, die mich beraten hat, meinte, dadurch würde wirklich alles weggehen, allerdings machen mir die Nebenwirkungen sehr zu bedenken, sonst würde ich sie schon längst nehmen. Habt ihr Erfahrungen damit oder kennt euch damit aus? Ich habe auch schon etliche Hausmittel und Cremes, Waschgels etc. aus der Drogerie ausprobiert, doch nichts hat geholfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?