Meine Tochter hat einen Ausschlag am Arm, woher?

4 Antworten

Gab es auf dem Land Tiere, dann kann es sein das deine Tochter einen Pilz hat, es gibt eine Pilz Krankheit die von Katzen übertragen wird, ich habe das erst vor kurzen in einer Gesundheitssendung im TV gesehen.

Nachdem du berichtest, dass ihr frisch aus dem Urlaub gekommen seid, tippe ich auf Sonnenallergie. Die Hitzepickelchen, die ähneln Insektenstichen ganz enorm. Und der Juckreiz lässt auch auf Insektenstiche vermuten, ist aber nicht so. Lass mal den Hautarzt drauf schauen, aber ich gehe wirklich von einer Sonnenallergie aus.

Hitzepickel sind etwa so groß wie ein Stecknadelkopf und gehen von alleine weg. Sonnenallergie sind eher unförmige Quaddeln, die erhaben sind.

Irgend etwas gegessen, dass sie zuvor nie gegessen hat, Süßigkeitn, Obst... Dann kann es eine allergische Reaktion auf Farb- oder Geschmacksstoffe oder irgendwelche Inhaltsstoffe in Nahrungsmitteln sein. Dann reagiert die Haut mit Nesselfieber. Das sieht aus, wie in die Nesseln gefallen, juckende, brennende Rötungen, die Berührungsempfindlich sind. Das gibt sich wieder von allein, sobald das, worauf sie reagiert "weitergeschoben" ist.

Hitzepickel und Nesselfieber kann man am besten mit Babypuder, oder auch Fußpuder lindern.

insbesondere bei Hizte kann es noch eine Reaktion auf die Inhaltsstoffe von Sonnencreme sein. Schon schlecht gespülte Wäsche kann dann zu Hautirritationen führen. Auch wenn man Bekleidung nach dem Kauf nicht erst wäscht, ist so etwas möglich. Auch Bekleidung aus Synthetikfasern ist nicht besonders hautfreundlich.

Auf dem Lande kreucht und fleucht so einiges. Kann es sein, dass sie von einer Zecke gebissen wurde? Danach kann es zu einer Infektion mit Borrelien kommen, die sich häufig als Wanderröte zeigt.

Hat jemand Erfahrungen mit Penicillin Allergien?

Hallo, Habe aufgrund einer Angina Antibiotika bekommen (Penicillin) und darauf allergisch reagiert. Mit schlimmen Hautausschlägen am ganzen Körper. Habe nach ca 2 Wochen das Erste mal Kortison genommen, mit mittlerweile bin ich bei der 7. Woche in der ich die allergiischen Hautausschläge habe und der 3. Kortison Therapie (3 Tage 50mg und dann 3 Tage 25 mg) die Kortison Tabletten helfen, sobald ich diese aber absetze kommt die Allergie sofort wider indem meine Haut übersäht wird mit roten Flecken. Kennt das jemand? Setzen meine Ärzte das Kortison zu abrupt ab? Ich habe noch nie gehört, dass eine Penicillin Allergie solange anhält. Oder hat jemand ähnliche Erfahrum gemacht? Ich bin froh um jeden Hinweis, meine Verzweiflung ist langsam, riesig....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?