Frage von ichbinsmoe, 55

Meine Tante hat Krebs. Ich kenne mich nicht aus, wie stehts um sie? :(?

Hallo. Meine Tante ist schon seit einem Jahr immer wieder krank, ist aber nie zum Arzt gegangen, aus Angst, was weiß ich. Sie wurde teilweise richtig böse und aggressiv, mir und meiner Mama (ihre Schwester) gegenüber. So war ihr immer wieder schlecht, erbrach manchmal, Kopfschmerzen und sowas ... eigentlich alles ... :( Vor ein paar Wochen ist sie dann auf der Arbeit zusammen gebrochen, es wurde gesagt sie hatte einen "anfall". ich kenne mich nicht so aus, zu mir sagt auch keiner was ... Jetzt habe ich aber mitgehört das sie Hautkrebs hat und es gestreut hat im Gehirn, Leber, Haut, Lunge, am Becken und an der Wirbelsäule, Oberschenkel, außerdem einen anderen Tumor im Unterbauch der sehr groß ist ... Ich kenne mich mit krebs nicht so aus, aber googlen will ich auch nicht weil man da immer alles knall hart gesagt bekommt und ich weiß nicht ob ich das aushalte. Ich bin gerade am Ende, weiß nicht was ich tun soll. Schreibt bitte so das ich es verstehe ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schaalsy, 38

Hallo Der Hautkrebs, den du vermutlich meinst (Melanom) ist ein sehr aggressiver Krebs, der schnell Metastasen streut - so wie wohl auch bei deiner Tante. Wenn die Metastasierung so weit fortgeschritten ist, wie du es schreibst, ist nicht mehr wirklich was zu heilen. Du musst dich darauf einstellen, dass deine Tante nicht mehr lange an Lebenszeit, aber dann auch gleichzeitig Leidenszeit, mehr hat. Ich weiß nicht in welchem Verhältnis du zu deiner Tante stehst. Wenn ihr euch gut verstanden habt, dann versuche Zeit mit ihr zu verbringen und ihr kleine Freuden in den Alltag zu bringen. Denke aber dabei auch an dich und überlaste dich dabei nicht. Damit wäre keinem von Euch Beiden geholfen. Es kommt eine schwere Zeit auf euch zu, dafür wünsche ich euch Kraft und Stärke. LG

Antwort
von xraynrw, 31

Eigentlich gehört dieses sensible Thema nicht im Internet geklärt, sondern mit dem behandelnden Arzt - das gilt nicht nur für Google, sondern auch für Plattformen wie diese. Er hat gegenüber allen Unbeteiligten einen sehr großen Vorteil.

Das Argument, Google gibt knallharte Antworten, zählt dabei nicht. Die knallharte Antwort bekommen Sie nun auch von mir:

Aufgrund der Tatsache, dass es schon Metastasen in

  • Gehirn
  • Leber
  • Haut
  • Lunge
  • Becken
  • Wirbelsäule
  • Bauch

gibt, ist die Aussicht auf Heilung negativ.

Sie haben eine Befürchtung, die dürfen Sie alleine vom reinen Menschenverstand schon als zutreffend ansehen. Stellen Sie sich darauf ein.

Was Sie tun können? Beistehen.

Alles Gute.

Antwort
von Jacekw, 20

wenn die Metastasen sich schon in den lebenswichtigen Organen (Lungen, Leber, Gehirn) verbreitet haben, wird sie nicht mehr lange am Leben bleiben.
 Vielleicht ist das auch gut für sie, wird nicht mehr lange leiden müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten