Meine Stimme wird immer tiefer - ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das ist normal und nicht als Stimmstörung anzusehen, sofern die Stimme nicht rauh, brüchig oder heiser klingt. Die mittlere Sprechstimmlage vertieft sich mit zunehmendem Alter, das liegt an der Abnahme der Hormone.

Auch ich singe hobbymässig, ich war früher im Tenor bin aber seit einiger Zeit zum Bass gewechselt, weil ich laufend in der Kopfstimme musste um die hohen Töne überhaupt noch zu erreichen, dies führte auch dazu, dass ich bei den Proben nach einer Stunde schon heisser war und nicht mehr weitersingen konnte. Ich glaube einfach dass dies ein Altersproblem ist:-)) LEIDER!

Alles Gute von rulamann

Also wenn du eine Frau bist, kann es an der Pille liegen: Gestagenorientierte Präparate (Micropille) senken die Stimme um eine Terz bis eine Quint, Östrogenschwerpunkt macht dasselbe nach oben. Bei beiden Geschlechtern kann durch Hormonveränderungen wie zB im Wechesel die Stimme "wandern". Vielleicht liegts auch "nur" am Training :-)

Was möchtest Du wissen?