Meine Partnerin hat depression Problem wie kann sie helfen?

3 Antworten

Ich denke auch, dass da nur ein Fachmann helfen kann. Das muss aber nicht immer in Behandlung bei einem Psychiater sein. Es gibt so auch bspw. Beratungsstellen, auch für Angehörige psychisch kranker Menschen oder auch Selbsthilfegruppen.

Um jemandem in der Situation zu helfen, kann es sehr hilfreich sein, sich selbst mit der Erkrankung zu befassen. Um gut helfen zu können. Wichtig ist aber auch, darauf zu achten, was der Betroffene SELBST als hilfreich empfindet und das kann oft sehr unterschiedlich sein. Ratschläge von Fachleuten wie Psychiatern können da manchmal kontraproduktiv sein, weil sie nicht als wohltuend empfunden werden und darauf sollte man dann auch hören und es nicht einfach auf Biegen und Brechen durchsetzen zu versuchen, weil es ein Psychiater für gut hält.

Was genau meinst Du, wenn ich fragen darf, sie weiß nicht wohin?

Alles Gute!

Du kannst ihr nur insofern "helfen", als dass Du zu ihr stehst, viel Verständnis für ihr Handeln aufbringst und Geduld mit ihr zeigst.

Wirklich helfen kann nur eine ärztl. Behandlung.

Was möchtest Du wissen?