Meine Oma verwechselt ständig ihre Tabletten - Was tun?

2 Antworten

Für solche Fälle gibt es spezielle Medikamentenboxen, die man sich in der Apotheke auf Rezept befüllt abholen kann. Darauf steht ganz genau beschrieben,mit Hilfe von Bildern, wann man die passende Tablette nehmen soll (also morgens, mttags und abends). Die Boxen sind auch recht groß, so dass man sie nicht übersehen kann. Das gute daran ist, dass man nicht mehr alle Tabletten in ihren jeweiligen Verpackungen zu hause hat, sondern nur genau so viele, wie man auch wirklich einnehmen soll. Grade bei älteren Menschen, die vllt mal mit der Einnahme durcheinader kommen, sinnvoll.

Eine andere Möglichkeit wäre (falls sie nur die Packungen vertauscht), die Packungen mit verschiedenen Farbaufklebern zu bekleben. Entweder nach Tageszeit, zum Beispiel, dass sie die Tebletten mit blauem Aufkleber immer morgens nimmt und die mit rotem Aufkleber immer abends. (Natürlich dann auch mehrere Aufkleber pro Packung, wenn sie die morgens und abends nehmen muss.)

Ernährung bei Bluthochdruck - wer hat Tipps?

Hallo, ich habe seit kurzem Bluthohdruck, ich muss Tabletten nehmen, kann das aber so nicht hinnehmen. Nun dachte ich, passe ich meine Leben an, kann ich sicher mein Blutdruck regulieren. Angefangen bei der Ernährung, was kann ich da denn tun?

...zur Frage

Hallo ich habe seit 2 Jahren mit immer wieder kommenden starken Entzündungen in meinem Ohrläppchen zu kämpfen. Ich wollte fragen was ich dagegen tun kann?

Ich war schon bei verschiedenen Ärzten. Einmal wurde es aufgeschnitten damit es von innen verheilt, was aber nichts brachte da sich nach ca einem Monat wieder Eiter gebildet hat. Zur Zeit verwende ich Zugsalbe die es Abschwellen lässt aber nicht heilt. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen da es die Ärzte anscheinend nicht können. Ich bin langsam am verzweifeln!

...zur Frage

Schilddrüse - TSH-Wert von 51.02 ++! Trotz Tabletten ändert sich nichts!

Ich bin so langsam echt am verzweifeln. 2004 wurde eine Radiojodtherapie durchgeführt, da ich damals nur noch 48kg wog! Heute wiege ich fast 95kg und bin totunglücklich! Ich nehme 150mg L-Thyrox ein, doch anscheinend finden die Ärzte weder die richtige Dosis, noch die richtigen Tabletten für mich. Mir gehts momentan sehr schlecht. Der TSH-Wert zog mir fast die Schuhe aus. So schlecht waren meine Werte noch nie. Mein Arzt vermutet, dass meine Schilddrüse überhaupt nicht mehr arbeitet und hat mich zum Nuklearmediziner überwiesen. Habe am 21.10. Termin, aber das Gefühl ich packe das nicht bis dahin. Ich nehme unhaufhörlich zu, kann nicht mehr schlafen, fühle mich ständig grippig, habe ständig Kopfschmerzen, Schwächeanfälle, Depressionen..... Ich bin momentan noch nicht mal mehr in der Lage den Haushalt zu führen, mich um mein Kind zu kümmern, geschweige denn arbeiten zu gehen. Ich bin auf keinen Fall mehr bereit mir wieder diese Tabletten verschreiben zu lassen. Diese nehme ich nun seit 2004 und mir gehts damit immer schlechter anstatt besser. Wer kann mir Tipps und Ratschläge geben? Wem ging es ähnlich? Über was sollte ich mit dem Arzt unbedingt besprechen, bzw. worauf bestehen? Und das wichtigste, was kann ich bis zu diesem Termin gegen meine innere Unruhe und Schlaflosigkeit tun?

...zur Frage

Sollte man sich die Haare färben oder lieber zum Altern stehen?

Ich komme nun langsam in ein Alter , wo sich die Schläfen grau zeigen, immer mehr kleine Grauzonen tun sich auf. Soll ich mit dem Haare färben anfangen, oder lieber so wachsen lassen und gut is. Ich arbeite mit vielen Kindern , halten die mich nicht für eine Oma , wenn ich ergraut bin.?

...zur Frage

sind diese Tabletten ratsam gegen Kopfschmerzen?

Hallo, kann man das Medikament "Vertigo Hennig Tabletten" bei Kopfschmerzen nehmen? (bekam ich von meine Oma, keine Ahnung ob man die ohne Arztempfehlung nehmen kann..kann man?

...zur Frage

das gefühl in ohnmacht zu fallen, was tun?

ich hab schon lange das gefühl nicht richtig durchatmen zu können, und seit ein paar stunden ist es bisschen schlimmer geworden. Allerdings hab ich auch leichte Kopfschmerzen und mir wird ein bisschen schwummerig um Kopf. Ich hab gerade ständig das Gefühl das ich das atmen vergesse und atme voll oft tief ein. Gerade eben musste ich meine Freundin mit Auto nach Hause fahren und ich hatte die ganze Zeit angst in Ohnmacht zu fallen. Kurz bevor ich zu Hause war hatte ich das Gefühl das ich Herzrasen hatte und die Angst wurde stärker. Ich hatte total Druck im Kopf und hab gezittert. Was zum teufel ist das? Mir ist die ganze Zeit schwindelig und ich will gar nicht schlafen gehen, weil ich Angst habe das ich während des Schlafens nicht mehr atmen werde?!?!?! Ich hatte sowas wie heute noch nie. Hilfe???? Was ist das und was kann ich machen damit ich beruhigt schlafen gehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?