Meine neue Brille?

1 Antwort

Also meine Erfahrung mit Sehtests war bisher, dass diese sich tatsächlich um 0,5 Dioptren hin oder her schwanken. Heißt evtl. war es beim 1. Mal zu deinen "Gunsten", beim 2. Mal zu deinen "Ungunsten" und so sinds am Ende 1 ganzes Dioptren + deine eigentlich Verschlechterung des Sehlichts um 0,25 bzw. 0,5. Das wäre natürlich der krasseste Fall. Wie lange war denn dein letzter Sehtest her? Nach 5-10 Jahren kann der große Sprung tatsächlich sein. Auf jeden Fall gebe ich als Rat Übungen zu machen, um wieder an Sehstärke zuzulegen. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert, aber habe einige Bekannte in meinem Umfeld die darauf schwören. Vllt. einfach mal googlen. Beste Grüße Tricksy

bin kurzsichtig,verschlechtert sich die sehkraft in 2 jahren sehr wenn man die brille nie gerag

frage teht oben

...zur Frage

Lohnen sich Brillengläser für den Arbeitsplatz?

Der Optiker hat mit statt einer normalen Lesebrille eine Arbeitsplatzbrille angeboten. Mit der kann ich wohl wie mit einer Gleitsichtbrille gucken. So etwas besitze ich aber auch nicht. Jetzt überlege ich, ob ich den Mehraufwand bei den Kosten eingehen soll. Welche Erfahrungen habt ihr damit? Momentan strengt mich das Lesen sehr an und Schritft auf dem PC kann ich auch nicht immer gut lesen. Manchmal bekomme ich dadurch sogar Kopfschmerzen. Was meint ihr?

...zur Frage

Soll ich meine Brille tragen oder nicht?

Seit ich meine neue Brille haben bin ich ziemlich unsicher, da mir weder Optiker noch Augen- arzt gesagt hat wann bzw. wie oft ich meine Brille tragen soll. Soll ich sie überhaupt tragen?

Meine Werte 2009 mit Hornhausverkrümung waren: Rechts: 0,00/-0,50/85 Links: -0,25/-0,50/75

Meine jetzigen Werte 2012 mit Hornhautverkrümmung sind: Rechts: -0,25/-0,75/103 Links: -0,75/-0,75/80

Das sind die Werte vom Augenarzt, der Optiker hat etwas andere Werte. Schwierg macht es, dass ich in der Arbeit 8 Stunden mit PC und untern Mikroskop arbeiten muss und dabei die Brille nicht tragen kann. Bitte helft mir :(

...zur Frage

Ich darf keine Kontaktlinsen mehr tragen, welche Gläser sollte ich jetzt nehmen?

Ich habe in den letzten Jahren Kontaktlinsen getragen. In der letzten Zeit habe ich leider öfter eine Bindehautentzündung gehabt und soll jetzt erst mal auf Kontaktlinsen verzichten. In meinem alten Brillenpass (der ist 5 Jahre als) stehen diese Werte:

sph. +7,75 cyl. -2,25 A4°

sph. +8,00 cyl. -1,5 A10°

Hinsichtlich neuer Brillengläser habe ich mich jetzt mal beraten lassen, mich aber noch nicht für neue Gläser entscheiden können. So lange trage ich noch die alte Brille. Ich würde gerne wissen, ob es hier vielleich ein paar "Spezialisten" gibt, die mir sagen können, was wirklich nötig ist. Was muss das Glas "können" wenn ich die Brille dauerhaft tragen will und sie jetzt nicht nur als Ersatzbrille nutzen will? Ich möchte allerdings nicht zu viel ausgeben (das Abgebot lag bei 450€, das fand ich sehr viel). Was ist notwendig und worauf kann ich verzichten? Die Verkäuferin hat mir z.B. eine Tönung angeboten, braucht man so was wirklich?

...zur Frage

Brillenstärke - neue Brille?

Hallo,

kann mir jemand evtl meine Brillenwerte erklären? Ich hatte gerade Zeitdruck und konnte nicht mehr beim Optiker fragen:

Brille vorher:

Rechts:

SPH   0,0
CYL  -0,25
AXS   84°

Links:

SPH: +0,25
CYL: -0,25
AXS:  88°

NEU:

Rechts:

SPH:  -0,25
CYL:  -0,50
AXS:  88°

Links:

SPH: -0,25
CYL:  -0,50
AXS:  88°

Meine Frage:
Links +0,25

auf Links -0,25 ist das als Sehstärkenveränderung von 0,5 zu messen?

Weil in Der Fielmannversicherung steht: Mit der Nulltarif-Versicherung sind Sie versichert bei Sehstärkenveränderung (ab 0,5 Dioptrien), Bruch oder Beschädigung Ihrer Brille. 

Bekomme ich von Fielmann dann eine neue Brille oder was für ein Wert ist SPH?

Wie genau ist das zu beurteilen?

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?