Meine Milz entfernen lassen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So lange Dir nicht ganz klar gesagt wird, welches der Grund für die Milzvergrößerung ist, würde ich einer Entfernung nicht zustimmen !!

Eine Vermutung, auch von einem Chefarzt reicht da sicher nicht aus. Darf ich sagen, dass diese Aussage eines Chefarztes eine Zumutung für einen Patienten ist ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honda1988
12.04.2017, 19:36

Also das ganze fing ja schon im Jahr 2014 an, wo die Lymphknoten und Milz vergrößert wurden sind,aber da man damals weder unter der Achse noch im Bauchraum kein Krebs entdeckt hat, haben die dann damals gesagt, dass wir das ganze nur beobachten.

Einmal Viertel jährlich komme ich da auch zur Kontrolle und letztes Jahr im Dezember war das mit mein Wasserbauch auch nicht so.

Also seine Gründe waren, weil alle andere Untersuchungen nichts bestätigt haben und das mit meiner Milz schon seit 2014 geht und vorallem sehr groß, würde er für eine Milz entfernen entscheiden.

Und man könnte auch ohne Milz sehr gut leben.

Er möchte auch noch mit mein Vater reden, weil er und ich der Meinung sind, dass es alles mit meiner Hyper IGM Syndrom zusammen hängt. 

0

Was möchtest Du wissen?