Meine Haut reißt an den Händen ein.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum reißt denn deine Haut immer ein? Wäscht du dir oft die Hände? Trägst du beim arbeiten oft Handschuhe? Ist dir vl. oft kalt? Hast du einfach generell sehr oft trockene Hände?

Also ich habe Neurodermitis und auch sehr oft trockene Hände. Ich habe schon vieles ausprobiert. Handcremes aus der Drogerie gehen fast gar nicht, nur wenn sie nicht natürlich sind. Da bekomm ich schnell einen Ausschlag.

Ich empfehle mal etwas aus der Apotheke. Ich nehme jetzt seit Monaten Ultrabas. Das ist einfach ne ganz normale fettige weiße Salbe. Hat mir der Hautarzt verschrieben, bekommt man aber Rezeptfrei! Finde ich super!

Was auch hilft: Creme dich schön ein vorm schlafen gehen und ziehe Handschuhe an. Das kannst du auch bei den Füßen machen, nur mit Socken eben. Dann sind sie am nächsten Tag schön weich! ;)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Alles liebe und Gute wünsche ich dir! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hauskatze19
20.05.2011, 10:00

Danke für den Stern! ;)

0

Was gut hilft ist Creme in denen Harnstoff enthalten ist, habe die Probleme am Schienbein gehabt, hilft hervorragend. Mehrmals täglich eincremen und wie bereits schon erwähnt nur waschen wenns nötig ist;-) Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt bei dir auch ein Bindegewebsfehler vor. Wenn auch die Harnstoffcremes nicht helfen beim Dermatologen deines Vertrauens nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Nacht dick und fett eincremen mit richtiger Fettcreme und dann Handschuhe aus Baumwolle drüberziehen. Viel trinken, nicht so oft die Hände waschen, wenn nötig dann milde Seife verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?