meine Freundin ritzt sich und ich weiß nicht was ich machen soll. bitte helft mir!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

es ist klar das sie abblockt warscheinlich möchte sie nicht das du dir sorgen machst ..........sprche sie doch eimal an und schlage ihr vor das du mit ihr zur beratungsstelle gest wenn du nicht weißt wie du anfangen sollst hätte ich einige vorschläge:

  • "Du mich hatt es erschreckt als ich deine Narben gesehen habe und würde dir gene helfen und mit dir Zu einer beratungsstelle gehen..."

    -"du ich finde es kann so nicht weitergehen du brachst hilfe ich habe mich mal schlau gemacht und in erfahrung gebracht das es gut wehre wenn du in eine Therapie gehen würdest die sollen dort sehr nett sein und alles was du ihnen erzählt wir unter euch bleiben wenn du willst komme ich mit und unterstütze dich "

Ich habe noch einige Tipps für dich die du beachten solltest :

  1. Behandele sie nicht wie eine auserirdesche und fasse sie mit samdhandschuhen an das ist für sie mit siherheit nicht schön behandele sie wie immer

2.Sa ihr am besten mal wie gene du sie hast und du es schade fändest wenn es ihr schlecht geht

  1. Lade sie doch mal ein und schlage ihr vor und rede mit ihr über ihre probleme

hoffe ich konnte dir helfen lg und viel glück

Im Gegensatz zu LowNils finde ich es schon beachtenswert, dass Du die Augen nicht vor dem Problem Deiner Freundlin verschliesst. Genau diese Ignoranz, wenn auch wahrscheinlich in einem anderen Bereich, ist es doch, die Deine Freundin so unglücklich macht, dass sie sich diesen Schmerz zufügen muss. Es ist typisch, dass Deine Freundin nicht darüber sprechen will, denn dann müsste sie sich auch irgendwie ihren Problemen stellen. Du solltest nicht aufgeben. Ich weiss nicht wie alt Ihr seid. Geht Ihr noch zur Schule? Vll. ist da ein Vertrauenslehrer, der einen Zugang zu ihr hat. Und auch die Eltern sollten es erfahren, falls sie es noch nicht wissen. Gemeinsam mit den Eltern und vll. auch mit Dir solltet Ihr den Hausarzt der Familie aufsuchen und beraten, wie man Deiner Freundin helfen kann, wo sie therapeutische Hilfe finden kann. Lass sie nicht im Stich. Alles Gute und viel Kraft wünsche ich Euch.

Hallo Laura, es ist schön, dass du dir um deine Freundin Sorgen machst und ihr helfen möchtest. Hinter dem Ritzen steckt immer ein großes psychisches Problem und sie braucht dringend professionelle Hilfe in Form einer Therapie. Versuch bitte, sie davon zu überzeugen, dass sie Hilfe braucht. Wenn du nicht zu ihr durchdringst, musst du unbedingt ihre Eltern informieren, auch wenn sie dir das übel nehmen wird. Irgendwann wird sie dir dankbar sein. Falls ihr noch in die Schule geht und dort einen Schulpsychologen habt, sprich bitte mit ihm, er kann auch weiterhelfen. Auf jeden Fall ist deine Freundin sehr gefährdet und wird es wohl allein nicht schaffen, ihr Problem zu lösen. Alles Gute für euch beide. Es wäre schön, wenn du mal Bescheid sagen würdest, ob du etwas erreicht hast.

www.das-beratungsnetz.de

Warum hast Du es so eilig? Es ist Deine Freundin, die ritzt - und nicht Du. Lass Dich nicht in ihren Kram so involvieren - es ist ihr Leben, es geht nur sie an, was sie damit macht - und ggf. ihre Eltern.

Was bist du denn für ein Mensch? kannst du nicht verstehen, dass sich Laura um ihre Freundin sorgt? Mitgefühl ist wohl ein Fremdwort für dich.

0

Was möchtest Du wissen?