Meine Freundin hat glaub ich Magersucht!! Was kann ich tun?

3 Antworten

Wenn sie eine wirklich gute Freundin von dir ist, dann versuche vielleicht, sie mal gaaaaanz behutsam auf das Thema anzusprechen. Falle aber nicht mit der Türe ins Haus. Frag sie vielleicht erstmal, ob es ihr nicht gut geht und warum sie so wenig isst. Vielleicht hat sie ja auch ein gesundheitliches Problem mit dem Magen (hatte ich im Sommer, da hatte ich auch nie Appetit und hätte am liebsten nichts gegessen und habe in der Zeit auch 5 kg in 5 Wochen abgenommen). Und wenn das dann im Griff ist, kann sie vielleicht auch wieder mehr essen.
Wenn sie allerdings sehr schnell ein Gespräch abblockt und darüber nicht mit dir reden will, ist es denke ich schon etwas ernster. Vielleicht kannst du ja auch erstmal mit den Eltern sprechen, wie die das sehen oder ob denen auch schon irgendwas aufgefallen ist. Und dann solltest du deiner Freundin behutsam klar machen, dass du dir große Sorgen um sie machst und ihr auch anbieten, dass du versuchen willst, ihr zu helfen und ihr beizustehen.
Ich finde übrigens toll, dass es dich so interessiert, wie es deiner Freundin geht und es dir nicht egal ist. Dir und deiner Freundin alles Gute!

Hallo Maria, das ist natürlich eine schwierige angelegenheit. Hast du sie schonmal gefragt warum sie so wenig isst? kann es vielelicht auch sein, dass sie ihe periode hat und deshalb keinen appettit hat? aber du hast recht, wenn wirklcih die gefahr besteht dass sie ernsthaft krank ist, sollt man ihr helfen. ich denke du solltest mal versuchen mit ihr über ihr essverhalten zu sprechen und dich ihr als gesprächspartner anbieten. im laufe des gesprächs, wenn du merkst es wird ernster kannst du ihr auch sagen dass du dir sorgen machst und vorsichtig anduten was du vermutest. und wenn du ihre eltern kennst wäre es vielelciht auch hilfreich dich erstmal mit den in verbindung zu setzten! vielleciht könnt ihr sie gemainsam dazu bewegen einen arzt aufzusuchen. ich drück dir die daumen!

Liebe Maria, ich find es toll, dass Du Dir soviel Sorgen um Deine Freundin machst und Dich kümmerst. Du wirst sie wahrscheinlich auch sehr gut kennen und die Probleme die sie hat auch.Sei immer für sie da, wenn sie jemanden zum reden braucht. Und bei so einem Gespräch kannst Du mal behutsam versuchen, sie darauf anzusprechen. Sag ihr auch, das Du Dir sehr große Sorgen machst und das Du ihr gerne helfen möchtest. Sie braucht eine Psychotherapie, damit sie eine Magersucht wieder in den Griff bekommt. Wahrscheinlich wird sie es nicht einsehen, dann bleibt Dir noch der Weg mit ihren Eltern zu reden. Alles Gute und viel Kraft!

Was möchtest Du wissen?