Meine Frau hat täglich starke Rückenschmerzen. Wer kann weiter helfen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ward Ihr auch bei einem Rheumatologen? Rheuma ist ja ein großes Feld, und man kann nicht erwarten, dass Allgemeinärzten und anderen Nicht-Rheumafachärzten alle bekannt sind. Ich habe schon mehrfach gehört (auch im direkten Bekanntenkreis), dass erst ein Rheumatologe hat helfen können. - Die Bekannte hatte unklare starke Schmerzen, und kein Arzt fand die Ursache. Erst ein Rheumatologe erkannte, dass sie an einer seltenen Rheumaerkrankung leidet, die - hat man sie erst einmal entdeckt - gut behandelbar war.

.

Und habt Ihr Euch mit Nahrungsmittelunverträglichkeit beschäftigt? - Auf die Frage eines Users mit unklarer starker Benommenheit habe ich dazu viele Informationen gegeben:

http://www.gutefrage.net/frage/was-machen-bei-dauerhafter-benommenheit#answer64485928

.

Vermutlich macht ihr folgendes eh schon, vorsichtshalber aber diese Hinweise:

Deine Frau sollte folgendes unbedingt meiden:

Google mit schmerzen schweinefleisch und mit rheuma schweinefleisch. - Um Schwein zu vermeiden, unbedingt immer bei abgepackten Lebensmitteln die Zutatenliste lesen. Oft ist Schweinefleisch enthalten, wenn man es gar nicht vermutet (wie bei Geflügel). - Bei Wurstkauf an Fleischtheken immer fragen, ob wirklich kein Schweinefleisch enthalten ist.

Selbstverständlich darf Deine Frau nicht rauchen und auch keinen Tabakrauch anderer ("Passivrauch") einatmen. - Google dazu mit passivrauchen wiki und mit rheuma rauchen.

Kein Alkohol, auch nicht in geringsten Mengen. Google dazu mit schmerzen alkohol und mti rheuma alkohol. - Auch hier wieder. Bei Fertigpackungen die Inhaltsliste lesen. So z.B. ist in Fertigkuchen oder sowas wie die Milchschnitte Alkohol zur Konservierung enthalten.

(Weil hier pro Antwort und pro Kommentar immer nur EIN Link erlaubt ist, setze ich nun neu an.)

Vielen hilft bei Gelenkschmerzen Lapacho-Tee - lies dazu meine ausführliche Antwort an mirli:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/knie-schmerzen-staendig#answer303803

Schon wenn Deine Frau mit Hilfe des Lapacho Linderung erfährt, wäre das ja schon eine Erleichterung.

1
@cyracus

Falls Deine Frau dazu neigt, wenig zu trinken, leidet ihrn Körper möglicherweise (auch) an Austrocknung und macht ihr zusätzlich Stress. - Die meisten Menschen trinken zu wenig Wasser.

Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm des Körpergewichts 30 ml Wasser:

50 kg = 1,5 Liter

60 kg = 1,8 Liter

70 kg = 2,1 Liter

80 kg = 2,4 Liter

90 kg = 2,7 Liter

100 kg = 3 Liter

usw.

Wenn salzreich und / oder viel Süßes gegessen wird, braucht der Körper mehr Wasser.

(15 bis 20 Minuten vor jedem Essen ein bis zwei Gläser Wasser, damit sind wir schon ganz gut dabei - zum Essen ist der Magen dann wieder leer. Der Rest ist im Laufe des Tages allgemein leicht zuschaffen.)

Gut ist, stets eine ½-Liter-Wasserflasche bei sich zu haben. Eine ganze Weile kann sie mit Leitungswasser aufgefüllt werden. Meine Erfahrung: Die leere Flasche wird in Cafés und Restaurants vom Personal im allgemeinen freundlich mit Leitungswasser aufgefüllt.

Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema ist das von dem Arzt Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch): Wasser - die gesunde Lösung. Darin wird sehr gut erklärt, wie es dem Körper geht mit zu wenig und wie mit genug Wasser.

Er beschreibt viele Fallbeispiele, wie Menschen gesundeten, nachdem sie ihren Körper mit ausreichend Wasser versorgten und zweimal täglich eine halbe Stunde flott spazierengingen. - Wenn Du googelst mit

amazon wasser die gesunde lösung

und Dich da reinklickst, kannst Du viele positive Kundenrezensionen lesen (klick dort neben die gelben Sterne).

.

Oh, ich vergaß beim Thema Lebensmittel:

Wenn Ihr beim Ausprobieren, was Deiner Frau guttut, auch eine Zeitlang Zucker weglassen wollt, dann google mit versteckter zucker. Es ist unfassbar, wo überall Zucker enthalten ist, obwohl das für den Verbraucher gar nicht erkennbar ist. Google auch mit versteckter zucker gelenkschmerzen.

Und: Sehr viele Menschen vertragen keinen Weizen. Google dazu mit weizen rückenschmerzen und mit weizen symptome. Auch ich selbst reagiere auf Weizen, und auch Roggenbrot vertrage ich nicht sehr gut. Bessere Erfahrungen mache ich mit Brot aus Dinkel.

.

Diese Maßnahmen können die Beschwerden lindern. - Zur Ursachenerforschung empfehle ich, mit verschiedenen Schmerzkliniken Kontakt aufzunehmen. Und auch erfahrene Heilpraktiker haben schon dort helfen können, wo die Ärzte nicht weiterwussten. (Für manche Patienten war dann ein Heilpraktiker der sogenannte letzte Strohhalm).

.

Ich wünsche Deiner Frau alles Gute - und Dir auch.

1
@cyracus

Ich habe auch von mehreren Leuten gehört, daß Zucker ihre Gelenkbeschwerden vergrößert. Sonntags Kuchen, montags Schmerzen.. einfache Rechnung. (und dann mittwochs Verdauungsbeschwerden)

0
@Hooks

Besonders tückisch ist der versteckte Zucker. So muss man z.B. auch fragen, ob in Brot Zucker ist ... man glaubt es kaum, worin überall Zucker enthalten ist. Wenn z.B. angegeben wird "Kohlehydrate", so handelt es sich oft um Zucker. Auch in Wurstwaren kann Zucker enthalten sein ...

1
@cyracus

Danke fürs Sternchen (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯)

0
@cyracus

Habt Ihr's mitbekommen? Ging grad durch die Medien:

Firmen behaupten großmäulig, in ihren Lebensmitteln seien keine Konservierungsstoffe - und dann konservieren sie mit Alkohol und verschleiern das in dem Wörtchen "Aroma". Das ist unfassbar! Dass in der Milchschnitte Alkohol ist, weiß ich schon seit Jahren. Und dass in Fertigkuchen in den Kühltheken Alkohol enthalten ist, schmeckte ich und war empört. Nun kommt raus, dass weit mehr Alkohol Lebensmitteln zugefügt wird, so auch in Marmelade. Wollen Konsumenten keinen Alkohol konsumieren, bekommen sie ihn auf diese Weise. Und besonders empörend: Eltern geben - ohne es zu wissen - ihren Kindern auf diese Weise Alkohol. - Guckst du hier:

http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/lebensmittelsicherheit/kennzeichnung/versteckteralkohol.htm

Ich frage mich: Was tun die Politiker, um die Verbraucher zu schützen? - Es werden in erster Linie die (kriminellen) Firmen geschützt ... dann kommt erstmal gar nix ... und irgendwann die Verbraucher, nachdem sie es den zuständigen Politikern unbequem gemacht haben.

0

Ich würde deiner Frau Schwedenkräuter empfehlen. Sie bekommt sie in der Apotheke und setzt sie mit 38-40 % Schnaps auf. Nach der Ziehzeit abseihen und dann 1 Esslöffel auf eine Tasse Wasser oder Tee. Zu Beginn 2-3 mal täglich, dann nur noch einmal vorm Schlsfengehen. Auch kann sie Arnika Globuli D 12 mal ausprobieren. Wenn Blutdruck und Herz ok sind, ist ein Essigbad pro Woche ratsam. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad Weiterhin würde ich deiner Frau zu täglicher Rückengymnastik raten. "Das Rückenheilbuch" von Inka Jochum enthält gute Übungen und Ratschläge. Sie muss aktiv werden und sich suchen, was ihr gut tut.

Hallo,

ich rate Euch zuerst eine der Haupt-Ursachen für chronische Rückenschmerzen auszuschließen, die nach meiner jahrelangen praktischen Erfahrung in sehr vielen, wenn nicht den meisten Fällen die Ursache der Rückenschmerzen sind: entzündliche Prozesse an den Zähnen, Implantaten oder/und Kiefer. Dazu solltet Ihr einen Zahnarzt oder Kieferchirurg aufsuchen, der in der Lage ist eine sog. Digitale Volumentomographie (DVT) des Kiefers zu erstellen, nur so können diese Entzündungsprozesse überhaupt entdeckt werden. Wie ist der Zahnzustand Deiner Frau? Wurden Implantate gesetzt oder Wurzelfüllungen gemacht? Das o.g. sind Erfahrungen aus 15 Jahren privater Physiotherapie. Wenn Du Hilfe brauchst beim auswerten der DVT oder Adressen, gerne melden (gratis)...

Alles Gute DocDoo

Propionibacterium auch in der anderen Schulter?

Hallo liebe Community,

kann es möglich sein, dass das Propionibacterium, dass ich in der rechten Schulter hatte und bei der letzten Operation mit Spülungen und Antibiotika Hochdosis per Infusion behandelt wurde für die Infektionen der linken Schulter verantwortlich sein kann?

Am 15.04. fand die 2. Revision der linken Schulter statt. Seit 09.05. trotz Vollfixierung des linken Armes (außer Bewegungsschiene und pendeln, Krankengymnastik) ist der Arm keinerlei Belastung ausgesetzt, wieder Schwellneigung, Rötung, Überwärmung und teilweise sehr starke Schmerzen, besonders nachts, vor allen Dingen zieht sich der Schmerz inzwischen auch noch den ganzen Oberarm innen hinunter.

Im März vor der Operation hatte ich ja schon große Probleme, auch mit Schüttelfrost, jetzt sind alle Schäden behoben und die Infektion bliebt.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Spürt eine Frau die Befruchtung der Eizelle?

Ich habe mal gehört, dass Frauen, zumindest teilweise, spüren, wenn es zu Befruchtung kommt, bzw. die Eizelle auf dem Weg zur Einnistung ist. Ist das tatsächlich so, wie genau macht sich dieser Vorgang denn bemerkbar.

...zur Frage

Hilfe was ist los mit mir ?

Hallo, seit dem ich 15 bin, Ritze ich mich. Es ist nicht unbedingt tief, sondern sind nur Oberflächlich. Was mir Angst macht, das ich es immer mache, obwohl nichts schlimmes "passiert" ist. Also plötzlich wie aus dem nichts ist da so ein drang da. Aufmerksamkeit bekomme ich genug. In der öffentlichkeit geh ich damit aber trotzdem offen um, wer trägt den im Sommer lange Ärmel. Als ich bei meiner hausärtzin war also wegen anderen dingen hat sie es gesehen aber nichts gesagt. Warum auch.? ich habe so angst das es immer schlimmer bzw mehr wird. Nach dem ritzen hab ich sofort so ein schlechtes gewissen wo ich mir denke das muste nicht sein. Meine Eltern wissen darüber nicht bescheid, die sind immer so mega überfürsorglich -.- -.- Was soll ich tun?

...zur Frage

Bein Training trotz Prothese?

Guten Morgen zusammen,

und zwar geht es um Folgendes, meine Frau ist seit Kindheit an Bein Amputiert am linken beim über eine Umkehrplastik.

Wer eine Umkehrplastik nicht kennt, eine kurze Erläuterung: Die Umkehrplastik wir meist bei Kindern angewandt wo der Oberschenkel z.B infolge einer Knochenkrebs Erkrankung entfernt werden muss. Dabei wird dann der Unterschenkel inklusive Fuß um 180° gedreht wieder angebracht damit der Fuß das "Kniegelenk" in der Prothese Ersetzt.

Nun ist es so das meine Frau zuhause Kraftsport machen möchte, was von der Hüfte aufwärts kein Problem darstellt, aber wie sieht es mit dem gesunden Bein aus? und da kommt meine Eigentliche Frage: Was gibt es alles für Trainingsmethoden um das Gesunde Bein zu Trainieren und zu Definieren.

Freu mich schon auf eure Antworten.

Mfg. Raezor

...zur Frage

Wie läuft einer Untersuchung der Wirbelsäule ab?

Hallo, ich hab bald einen Termin beim Orthopäden wegen einer möglichen Verkrümmung der Wirbelsäule.

Was wird dann beim Termin gemacht und was wird er sich alles ansehen und muss ich da viel ausziehen oder nur das Oberteil? Vielen dank im voraus für eure antworten LG.

...zur Frage

Brustschmerzen (Nach Alkoholkonsum stärkere schmerzen)

Hallo Zusammen, ich wende mich an dieses Forum weil ich nicht mehr weiter weiß. Erstmal ein paar Angaben zu meiner Person, mein Name ist Sebastian, ich bin 22 Jahre alt, 1,90 groß – 90 kg – nichtraucher – sehr sportlich (Handball 3x die Woche) Blutdruck (in der Regel zirka) 123 – 80 Puls 55. Von Beruf Kaufmann. Alles begann im Oktober 2012 , es fing an an das ich eines Abends Stiche in der Brust bekam, ich habe dem aber keine weitere Bedeutung geschenkt….. Dann kam der 20. Oktober 2012 , ich war mit ein paar Freunden auf einem Oktoberfest, wir haben ausgiebig und viel gefeiert. Am nächsten Abend bin ich mit ein paar Freunden essen gegangen, während des Essen hab ich Kreislaufprobleme bekommen und starke schmerzen in der Brust. Meine Freundin ist daraufhin mit mir ins Krankenhaus gefahren. Folgende Untersuchungen wurden im Krankenhause durchgeführt: -EKG -2x Blutabnahme -Herz-Ultraschall -Röntgenbilder von der Lunge

Am nächsten Morgen wurde mir bei der Visite mitgeteilt, das keine Auffälligkeiften gefunden wurden sind. Der Professor äußerte den verdacht das es vom Rücken kommen könnte.

Wir haben jetzt den 27.März 2013 und ich bin meine Beschwerden noch immer nicht losgeworden, sie haben sich mittlerweile vermehrt.

Anbei eine Auflistung welche Untersuchungen vom Oktober 2012 bis Heute ohne Befund durchgeführt wurden:

Kardiologe: -Belastung EKG -Herz-Ultraschall Internist: -Ultraschall vom Bauch - MRT vom Magen -Blut Test Orthopäde -MRT BWS -Eingerenkt -Überweisung in die Klinik (Ambulanz Orthopädie) Lungenfacharzt (ohne Befund) Chiropraktiker/Osteopathie Physiotherapie 9 x Massagen/Krankengymmnastik Neurologe Rückenschule

Die Untersuchungen war bis jetzt alle ohne Befund. Es wurde lediglich festegestellt das auf der Linken-Rückenseite unterhalb des Schulterblattes ein Muskelstrang sehr verhärtet bzw. verspannt ist. Wenn man auf diesen Punkt drückt, spüre ich vorne in der Brust den Schmerz verstärkt. Ich muss dazu sagen, das der Schmerz nicht immer der gleiche ist. Auch wenn ich auf einer harten Liege (Auf dem Bauch) liege spüre ich einen starken Schmerz in der Brust. Das hört sich jetzt alles sehr eindeutig an das es vom Rücken kommt, aber die Orthopäden sind der festen Überzeugung , das kein Orthopädisches Problem besteht. Sämtliche versuche mich einzurenken, oder die Muskulatur zu lockern sind erfolglos geblieben.

Ich habe derzeit folgende Beschwerden: -Schmerzen in der Brust/Rücken -Schmerze/Stiche n in den Händen/Kribbeln in der Hand -Handballen geschwollen -häufig Kopfschmerzen -gelegentlich das Gefühl das ich keine Luft bekomme -Schlafstörung (werde nachts mit Panikattacken wach) -gelegentlich Kraftlosigkeit -Körperliches unwohlsein -Konditionelle Probleme (obwohl 3x Woche Training) -gelegentlich im Linken-Fuß ein warmes Gefühl -nach Alkoholgenuss starke schmerzen in der Brust (trinke nur auf Partys, vielleicht 1x im Monat) -Komisches Gefühl im Brustkorb Ich freue mich über eure Antworten, vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?