Meine alltäglichen Beschwerden...Kennt das jemand?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun wir sind halt Menschen das heißt es gibt welche die springen früh um sechs aus dem Bett und begrüßen den Tag. Sind aber Abends eine absolute Niete. Also spätestens 23 h. Schlafenszeit. Ja und Andere werden erst 23 h richtig munter und sind dafür  Morgens kaum aus den Federn zu bekommen.

Wenn Du so ein Nachtmensch bist wäre das normal ich komme auch mitunter vor 2 h nicht ins Bett. (danach viel an die frische Luft gehen und gesund ernähren inklusive  Vitamin B12....

Wenn Du sagst das trifft auf mich nicht zu dann gehe einmal zu einem Endokrinologen der Dich Medikamenten etwas besser einstellt.

Was die verkleisterten Augen am Morgen angeht warmes Wasser löst das Ganze. das ist schlicht eingetrocknete  Tränenflüssigkeit. mit gewissen Rückständen aus der Umwelt also nichts Schlimmes. 

Bei anderen die Kontaktlinsen tragen passiert oft das Gegenteil zu trockene Augen die sich nicht selten dadurch  entzünden...

Also Deine Mutter hat schon recht..!Natürlich kannst Du auch zu einem Arzt  (Endokrinologen gehen..) Ja und überprüfen lassen ob alles OK ist.

VG Stephan

> ich fühl mich todmüde, egal, wie früh ich am Abend vorher schlafen gehe.

Das wird schon mit der Schilddrüsenunterfunktion zu tun haben. Wenn du so ein ungewöhnliches Schlafbedürfnis hast, bist du mit den Tabletten nicht richtig eingestellt, wie du ja schon selber festgestellt hast. Da muss der Arzt noch einmal die Werte kontrollieren und evtl. die Dosis anpassen. 

Das mit den verklebten und brennenden Augen solltest du schleunigst einen Augenarzt ansehen lassen. Das kann nur eine Bindehautentzündung oder etwas viel schlimmeres sein. Du hast nur diese zwei Augen, für die gibt es keinen Ersatz. Deshalb noch diese Woche zum Augenarzt. 

> Ja, ich kann mit all diesem Zeug zum Arzt gehen, aber darauf hab' ich keinen Bock. 

Aber genau da gehörst du hin.

Was du beschreibst, sind keinesfalls „alberne Sachen“, sondern ernst zu nehmende Beschwerden bzw. Symptome. Nimm deine Gesundheit besser mal ein bisschen ernster und besprich das unbedingt mit deinem Hausarzt.

Und auch zu viel Schlaf kann sich negativ auswirken. Wenn du dich besser fühlen willst, solltest du auch deinen Schlaf in normalen Grenzen halten. Und das wären höchstens so 8 – 9 Stunden.

Der Körper ist z.T. wie eine Maschine, die gepflegt sein will. Steh morgens auf, frühstücke mit Genuss, geh dann raus, spazieren oder joggen. Beweg dich, damit dein Kreislauf in Schwung kommt und dein Körper Sauerstoff tanken kann. Sonst kann er sich nicht wohl fühlen.

Und ob das alles mit der Schilddrüsenunterfunktion zusammenhängt, muss ärztlich abgeklärt werden. Da kann vllt. auch noch was ernsthafteres dahinter stecken.

Auf jeden Fall solltest du dich jetzt nach bestandenen Abi nicht hängenlassen, sondern dich der Realität stellen. Jetzt gilt es nämlich, das Leben zu bestehen. Eine gute schulische Grundlage hast du dir ja schon geschaffen. Jetzt gilt es aber entsprechend weiter zu machen.

Und dann könnte man vllt. auch noch daran denken und dafür sorgen, dass der innere Schweinehund jetzt nicht die Überhand gewinnt.

LG Charlotte

Hallo ASimpleQuestion!

Ja, so ein stressiges Abi kann den Körper schon an seine Grenzen bringen. Da bist Du sicher im Moment völlig ausgepowert. Gönne Deinem Körper die Ruhe!! Wenn aber der Zustand der morgendlichen Müdigkeit längere Zeit anhält, dann solltest Du wirklich mal die Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen. Die ganz genau auf Dich abzustimmen ist nicht ganz so einfach und man muss schon mal ein wenig experimentieren bis man das richtige Mittel in der richtigen Dosierung herausgefunden hat, denn jeder Körper reagiert ja auch wieder individuell anders darauf. Aber "dranbleiben" lohnt sich.

Gegen die verklebten Augen kannst Du dir in der Apotheke mal "Hylo-Gel" besorgen. Das ist ein Tränenersatzmittel gegen zu trockene Augen. Morgens dann die Augenlider mit einer warmen Kompresse von den Verkrustungen reinigen. Wenn das nichts hilft, solltest Du lieber mal zum Augenarzt gehen, denn eine Bindehautentzündung kann so nicht behoben werden. Dazu braucht es schon spezielle, verschreibungspflichtige Augentropfen. Um einen Arztbesuch (bzw. zwei) kommst Du wohl nicht herum!!

Baldige Besserung wünscht walesca

ASimpleQuestion 11.06.2015, 13:34

Hey! Danke für die Antwort :) 

Ich bekomme ja normalerweise seit Jahren schon die L-Thyroxin 75, aber jetzt hat der Arzt mir L-Thyroxin 88 aufgeschrieben, die ich bald einnehmen muss. Vielleicht ändert sich ja dadurch irgendwas.

Ich versuche mal dieses Hylo-Gel und wenn das nicht wirkt, dann geh' ich eben zum Augenarzt.

1
walesca 13.06.2015, 09:31
@ASimpleQuestion

Gern geschehen! Viel Erfolg dabei!! Bleib einfach "dran", bis die richtige SD-Dosierung gefunden wurde, mit der Du dich wohl fühlst. LG

1

Was möchtest Du wissen?