Meine 1. hormonelle Verhütung: Nuvaring

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habe mich auch über hormonelle Verhütungsmethoden informiert. Sowohl der Ring als auch die Pille (jedenfalls viele Pillen) und ein Pflaster kämen in Frage. Angeblich sollten die PMS-Erscheinungen bei diesen Methoden seeeeeeeehr gering sein. Es geht dabei ja besonders um Östrogen. Die 3-Monats-Spritze ist zwar auch hormonell, aber da wird ein anderes Hormon angesprochen. Wenn man es zu medizinischen Zwecken braucht, wird häufig zur Pille, zum Ring oder Pflaster gegriffen. Und Fakt ist auch: Bei diesen Methoden sollen abgeblich die PMS-Beschwerden seeeeehr gering sein.

Wenn es wirklich so schlimm ist, würde ich nochmal mit dem FA reden und fragen, wann man/du mit Besserung rechnen könntest. 3 Monate erscheint mir auch sehr lang = kann ich mir schlecht vorstellen. Vielleicht kennt er ja auch Maßnahmen, die dir über diese Beschwerden hinweghelfen könnten => atmungstechnisch, gedankentechnisch, homöophatisch, ernährungstechnisch, bewegungstechnisch oder sonstwie.

Um Fett zuzulegen müsstest du mehr essen - das siehst du ganz richtig. Viele Menschen haben Angst vor Gewichtszunahme von Medikamenten, aber in den meisten Fällen ist die Gewichtszunahme deswegen, weil der Appetit dann gesteigert ist. Selten wird auch der Stoffwechsel verlagsamt, aber das ist wirklich eher selten der Fall Wenn du also diszipliniert isst dann solltest du auch dein Gewicht weitestgehen halten können. Da PMS-Beschwerden nicht so stark ausfallen sollen (lauf FA) wirst du mit Wassereinlagerungen von mehreren Kilos auch nicht rechnen müssen. Klar sind schmerzende Brüste unangenehm, aber vielleicht gibts da Rat und Hilfe.

Kopf hoch und alles Gute, DaSu81

1

Vielen Dank für die Antwort! Ich werde gleich sofort laufen gehen! ;o)

0
33
@MonaLisa84

Gerne; ich danke für das Sternchen!!! Viel Spaß beim Laufen; das kann möglicherweise auch von den Brustschmerzen ablenken. :)

0

Auch Wassereinlagerungen sorgen für mehr Kilos auf der Waage, zudem spielen auch die Hormone eine große Rolle für die Gewichtsreduzierung, also falls du zu jenen Frauen gehörst, die von hormoneller Verhütung ansetzen musst du schon sehr diszipliniert essen um eine Gewichtszunahme zu verhindern, denn mitunter hast du einfach deutlich mehr Appetit. Etwas größer können die Brüste durchaus werden, aber da der Ring schwach dosiert ist dürfte es wirklich nur ein wenig sein. Wenn du ganz unsicher bist rede aber nochmal mit deiner Frauenärztin, das ist wirklich bei jeder Frau anders.

1

Danke für die Antwort! ;o)

Ich bin sehr gespannt, wie mein Körper darauf reagiert. Gesteigerten Appetit kenne ich vom PMS, was ich alle zwei Monate mal habe. Meistens verlieren sich die ein bis zwei Kilos nach der Menstruation aber wieder.

Unter Zuführung der Hormone des Nuvarings müsste ich ja dann Dauer-PMS haben, um so viel zuzunehmen. Ist das vergleichbar? Hat man dann ganze drei Monate Dauer-Appetit? Wenn ja, schmeiße ich das Teil gleich heute wieder raus.

Viele Grüße Mona

0

Nuvaring bei der ersten Anwendung verloren

Hallo Zusammen Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe den Nuvaring das erste mal angewendet. Habe ihn am ersten Tag meiner Menstruationsblutung eingesetzt das war an einem Dienstag. Am Donnerstag habe ich ihn dann verloren und es zu spät bemerkt. Also habe ich einen neuen Ring am Donnerstag eingesetzt. Ich habe dann die nächsten 3 Wochen zusätzlich mit Kondom verhütet. Nach drei Wochen habe ich Ihn am Donnerstag und nicht am Dienstag rausgenommen und die 7 Tage Pause gemacht. Jetzt meine Frage: Bin ich nun mit dem 2. Ring ab dem ersten Tag geschützt? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Nuvaring + Blasenentzündung

Hallo :-)

Heute Nacht bemerkte ich schon wieder Anzeichen einer Blasenentzündung. Musste ständig auf, obwohl dann nur ein paar Tropfen kamen. Außerdem erkenne ich schon wieder dieses tolle Brennen :-( Hab zu Hause schon so Teststreifen und da waren die Leukozyten doch erhöht. Das Feld war statt ganz leicht rosa doch schon lila, was ein Wert von 70+ bedeuten sollte. Was denkt ihr, kann das vom Nuvaring kommen, den ich jetzt das 3. Monat benutze? Das wäre in dieser Zeit immerhin schon die 3. BE!! Letztes Monat war es genauso, 2 Tage nach dem Einsetzten begann wieder eine BE. Den Ring habe ich jz am Samstag Abend eingesetzt. Falls dies der Fall ist, muss ich mir etwas anderes überlegen. Die Frage ist nur was??? Pille hatte ich schon, aber wegen dem Reizdarm bin ich mir da nicht mehr so sicher. Wäre super, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!! :-)

...zur Frage

Welche Nebenwirkungen kann der Nuva-Ring haben

Ich beschäftige mich gerade mit dem Nuvaring als Verhütungsmethode. Nun hörte ich ich von einer Bekannten, sie habe damit ständig Unterleibsinfektionen gehabt. Ist das denn eine häufige Begleiterscheinung oder eine ganz individuelle Geschichte? Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit?

...zur Frage

Nuvaring Schmerz in linker Brust

Ich habe den Nuvaring etwa ein Jahr lang angewendet, ohne Problem (anfangs etwas mehr Kopfschmerzen, aber das hat sich gelegt.) Dann habe ich ihn für 5 Monate abgesetzt und jetzt wieder angefangen (vor vier Tagen). Seit 3 Tagen habe ich immer mal wieder einen leichten Schmerz über oder unter der linken Brust und manchmal einen metallenen Geschmack im Mund. Könnte das mit dem Nuvaring zu tun haben?

...zur Frage

Wie pünktlich muss man den Nuvaring entfernen?

Nach 3 Wochen entfernt man den Nuvaring ja für eine Woche. Ich würde gerne von euch wissen, wie groß das Zeitfenster ist, in dem ich den Nuvaring entfernen darf. Ist das genauso streng und zeitgenau wie bei der Minipille? Wenn ich ihn um 15h00 vor 3 Wochen eingeführt habe, zu welcher Zeit darf ich ihn dann heute wieder entfernen?

...zur Frage

ersteinführung Nuvaring

Kann ich den Nuvaring anfangen zu nehmen auch wenn ich meine Tage gerade nicht habe ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?