Mein Ohr geht dauernd etwas zu. Was soll ich tun?

1 Antwort

Du hast wahrscheinlich eine Tubenbelüftungsstörung, d.h. Dein Mittelohr wird über die Ohrtrompete, die vom Rachen zum Mittelohr geht, nicht mehr richtig belüftet.Ursachen sind meist Infekte der oberen Luftwege und Schnupfen. Es helfen abschwellende Nasentropfen. Tritt nach drei Tagen keine Besserung ein, melde Dich beim HNO-Arzt an. Helfen können auch Nasenduschen mit Kochsalzlösung.

Eingezogenes Trommelfell und Ohrenschmerzen

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem linken Ohr und war auch schon des öfteren deswegen bei einem HNO der mir jedes mal ein eingezogenes Trommelfell wegen Belüftungsstörung diagnostiziert hat, der Druckausgleich funktioniert nicht so wie er sollte. Es dauert immer sehr lange bis sich das wieder einigermaßen erträglich neutralisiert hat und ich den Druckausgleich unbewusst machen kann. Die Mandeln sind bereits draußen.

Jetzt hatte ich eine Erkältung die mir wieder auf das Ohr geschlagen ist. Seit einer Woche habe ich Druck auf dem Ohr (manchmal bekomme ich das Ohr durch "manuellen" Druckausgleich für ein paar Min. auf) und mal mehr und mal weniger starke Ohrenschmerzen. Ich habe auch das Gefühlt das ich schlechter höre. Ich nehme abschwellende Nasentropfen aber das hilft irgendwie nicht wirklich. Wärmen hilft zumindest etwas gegen die Ohrenschmerzen.

Ich spiele Tromete in einem Orchester und ich bin mir nicht sicher ob ich, wenn ich dieses Problem akut habe, diesem Hobby nachgehen kann/sollte, da ich das Gefühl habe das es nach den Orchester-Proben wieder schlimmer mit dem Druck im Ohr ist und ich auch etwas stärke Ohrenschmerzen habe.

Jetzt meine Frage: Was kann ich dagegen machen und ist es schädlich für das Ohr bei akuten Problemen im Orchester zu musizieren?

...zur Frage

Trommelfellriss = typische Fußballerverletzung?

Hallihallo,

ich habe gestern beim Fußball einen Torschuss, also Vollspann geschossen, volles Mett auf mein linkes Ohr bekommen. Daraufhin war mein hören dezent eingeschränkt (also sehr dumpf alles, als wenn Druck auf den Ohren wäre. Druckausgleich ging aber nicht, dann rauschte es nur im Ohr) Da das heute morgen noch nicht weg war bin ich zum HNO und der sagte mir "DA ist ein kleines Loch im Trommelfell" und später " Ja das ist eine typische Fußballerverletzung"

Diese Aussage irritiert mich doch sehr. Ich spiele nun seit gut 18 Jahren Fußball und hatte noch NIE was am Trommelfell... und ich habe auch noch nie erlebt das jemand anderes sich beim Spielen einen Riss im Trommelfell zugezogen hat.

Also die Frage, hatten wir alle einfach immer nur Glück? Wie typisch ist eine Trommelfellverletzung für Fußballer?

Hat da jemand Erfahrung???

...zur Frage

Ständige Kopfschmezen,Geschwächte sinne,Rechtes ohr immer "zu"

hallo! Seid einem Halben Jahr wache ich immer wieder mit kopfschmerzen auf,die den geanzen tag anhalten.Dazu kommt noch das ich die ganze zeit einen Druck auf meinem rechten ohr habe. In dieser letzden Zeit ist es auch immer schwerer sich auf sachen zu konzentrieren. Ich habe meinen blutdruck vor einem monat gemessen,er war relativ hoch.Aber ich denke es liegt nicht daran. Kann mir jemand helfen? Ich verzweifle langsam wirklich.

...zur Frage

Knacken/klick, im ohr /druck gefühl ..was kann das sein?

ich hatte vor 3 tagen eine erkältung = verstopfte nase, Hals schmerzen, Husten ..das hat sicha lles ein bisschen gebessert aber jetz habe ich auch noch so ein druck gefühl im ohr un beim schlucken ein ´´klick´´ im ohr so als ob man die nase und mund zu hält und druck auf die ohren ´´pustet´´ dan klikt da sauch so . beim trinken hört es sich so an als ob ich wasser im ohr häte ( wen man schwimmen geht) auserdem merke ich das ich nicht mehr soo klar hören kann ...=/ ich geh auf jedne fall zum artzt aber hir in meiner gegnd sind in dieser zeit nur nottfal diense offen .. Lg Tahai

...zur Frage

Zugefallene Ohren, bereits beim Arzt gewesen

Hallo,

seit einigen Tagen fallen mir dauernd die Ohren zu, so ähnlich wie im Flugzeug. Habe das Gefühl, dass es morgens immer am schlimmsten ist, sich im Laufe des Tages dann aber meist bessert. Auch ist mir oft schummerig, ich denke aus diesem Grunde.

Gestern war ich dann deswegen beim HNO. Der entfernte mir riesige Mengen Ohrenschmalz und ging davon aus, dass die Sache so gegessen ist. Er konnte also keine Entzündung oder sonstiges feststellen. Jedoch konnte ich nur auf einem Ohr eine Verbesserung feststellen, und heute morgen waren meine Ohren so zu, wie nie, und es wird auch den ganzen Tag nicht besser.

Was kann das sein, wenn der Arzt doch so gar nichts weiter feststellen konnte?

...zur Frage

Druck / leichte hörminderung / vibrieren/brummen bei Lärm / druckgefühl

Hallo liebe Fachleute .. Und zwar ich hab ein Problem, Ich bin 23 Jahre alt und leide nun seit mehr als 3 Jahre mit meinem rechten ohr .. Also ich hab öfters einen druck gefühl im ohr was sich unangenehmen anfühlt und bei Lärm was für mein linkes Ohr normal ist , ist es für mein rechtes Ohr sehr unangenehmen und bekomme wenn's schon etwas laut ist ein leichtes aber schon sehr unangehnemen brummen/vibrieren im rechten Ohr .. Dazu wenn ich diesen druckschmerz habe merke ich auch eine leichte hörZerrung / Minderung oder wie man es auf Fachchinesisch nennt .. Also nochmal kurz gefasst .. Es ist ein druck der unangebheme ist .. Wenn ich in der Klasse bin wird es wegen dem Lärmpegel extremer und im Stadion oder in der Disco wenn's sehr laut ist brummt und vibriert das rechte ohr .. Und beim linken ohr ist alles Friede Freude Eier Kuchen..nur rechts nichts :( ... Ich war beim 6 HNO alle haben mit mir einen hörtest durchgeführt bei allen war es ok , auch mein Gehirn wurde vom Neurologen und beim mrt untersucht alles ganz so gesund wie es sein soll .. Nur bin ich verzweifelt und es beeinflusst sehr meiner Lebensqualität da ich ein sehr freudiger Mensch bin der das Leben wortwrtloch liebt aber ich halte es mit dem Leiden des rechten ohren leider nicht mehr aus es ist eine Qual :( ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?